socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Sven Spier, Olga Freiberg: Betriebliche Kindertagesbetreuung

Cover Sven Spier, Olga Freiberg: Betriebliche Kindertagesbetreuung. Ein Leitfaden für die Praxis. RabenStück Verlag (Berlin) 2010. 98 Seiten. ISBN 978-3-935607-40-7. 11,90 EUR, CH: 17,05 sFr.
Recherche bei DNB KVK GVK.

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Thema

Vor dem Hintergrund verschiedener ökonomischer Engpässe denken Betriebe und Unternehmen in Deutschland mittlerweile wieder vermehrt darüber nach, selbstständig oder in Kooperation mit öffentlichen und freien Trägern eine betriebliche Kindertagesbetreuung zu implementieren.

Entstehungshintergrund

Die Publikation von Sven Spier und Olga Freiberg beabsichtigt, »allen interessierten und fachkundigen Spezialisten« einen Überblick über die praktizierten Modelle betrieblicher Kindertagesbetreuung« und einen »Leitfaden sowie Anregungen für die Errichtung der betrieblichen Kindertagesbetreuung« zu geben (Einleitung S.7).

Autor

Olga Freiberg ist – obgleich noch Studentin der Soziologie an der Universität Bielefeld – bereits Projektassistentin bei einer Bochumer Unternehmensberatung. Sven Spier hat Sozialwesen und Sozialmanagement studiert und ist nun Unternehmensberater.

Aufbau und Inhalt

Das 98 Seiten umfassende Buch ist in sieben Kapitel unterteilt.

In den Abschnitten 1 und 2 werden die Entwicklung der Kindertagesstätten sowie die Entwicklung der Betriebskindergärten geschildert. Für beide Bereiche werden wesentliche historische Entwicklungslinien nachgezeichnet.

In Abschnitt 3 werden verschiedene Modelle betrieblich unterstützter Kindertagesbetreuung umrissen. Hierbei ist der inhaltliche Bogen gespannt von der betrieblichen Kindertagesstätte bis zu Belegrechten in bestehenden Einrichtungen.

Kapitel 4 befasst sich mit der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Work-Life-Balance als Elemente betrieblicher Personalpolitik wird als Thema ebenso behandelt wie Familienfreundlichkeit in Unternehmen und der Nutzen für den Freien Träger.

Im fünften Abschnitt werden schließlich gesetzliche und sonstige Rahmenbedingungen für Kindertageseinrichtungen dargelegt. Der inhaltliche Rahmen spannt sich hier vom Gesetzesauftrag der Förderung nach SGB VIII über länderspezifische Regelungen bis hin zur Meldepflicht nach § 47 SGB VIII und sonstigen Genehmigungen.

Kapitel 6 schildert den Weg einer betrieblichen Kindertagesbetreuung von der Planung zur Umsetzung. Thematisiert werden hier personelle Ressourcen, die Finanzierung, räumliche Ressourcen, die Einbindung der Eltern, erweiterte betriebliche Betreuungsangebote sowie erweiterte Öffnungszeiten.

Der letzte Abschnitt 7 umreißt schließlich zentrale pädagogische Konzepte wie den Situationsansatz, die Montessori-Pädagogik und die Waldorfpädagogik, die Reggio-Pädagogik und die Pädagogik nach Freinet.

Diskussion

Ausgehend von den historischen Entwicklungslinien von Kindertagesstätte und Betriebskindergarten spannt die vorliegende Publikation auf insgesamt nicht einmal einhundert Seiten einen relativ weiten inhaltlichen Bogen über verschiedene Modelle betrieblich unterstützter Kinderbetreuung, Fragen von Familie und Beruf, wesentliche gesetzliche Grundlagen, planerische und Grundlagen der Implementation sowie gängige pädagogische Konzepte der Elementar- und Hortpädagogik. Es ist davon auszugehen, dass die von der Autorin/vom Autor anvisierte Lesergruppe der „interessierten und fachkundigen Spezialisten“ einen solchen Überblick eher nicht (mehr) benötigen werden. So dürfen wir darauf vertrauen, dass entsprechende Spezialisten bereits über die gegenwärtig führenden pädagogischen Ansätze Bescheid wissen und auf eine diesbezügliche Synopse von nicht einmal sechs ganzen Buchseiten eher verzichten können. Ebenso dürften Spezialisten die in dieser Publikation geschilderten gesetzlichen Grundlagen kennen und auch mit der Problematik der Vereinbarkeit von Familie und Beruf vertraut sein. Überdies sollten Spezialisten über Planungsgrundlagen und konzeptionelle Standards wie beispielsweise die Einbindung von Eltern, die Gestaltung von Elternabenden und Elterngruppen, die angezeigte Qualifikation des Personals etc. gut informiert sein. Möglicherweise ist diese Veröffentlichung aber für Verantwortliche im Management von Betrieben und Unternehmen interessant, die sich als Laien mit dem Gedanken tragen, den (in vielen Bundesländern im Übrigen nicht ganz einfachen) Weg in Richtung einer betrieblichen Kindertagesbetreuung zu gehen.

Fazit

Ein knapp gehaltener Überblick über verschiedene Aspekte der betrieblichen Kindertagesbetreuung. Tendenziell für Verantwortliche im Management von erwerbswirtschaftlichen Betrieben und Unternehmen interessant.


Rezensent
Prof. Dr. Harald Christa
Professor für Sozialmanagement an der Evangelischen Hochschule für Soziale Arbeit in Dresden mit Schwerpunkt Sozio-Marketing, Strategisches Management, Qualitätsmanagement/ fachliches Controlling.
E-Mail Mailformular


Alle 120 Rezensionen von Harald Christa anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Harald Christa. Rezension vom 10.04.2012 zu: Sven Spier, Olga Freiberg: Betriebliche Kindertagesbetreuung. Ein Leitfaden für die Praxis. RabenStück Verlag (Berlin) 2010. ISBN 978-3-935607-40-7. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, http://www.socialnet.de/rezensionen/10942.php, Datum des Zugriffs 07.12.2016.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Schon 12.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft

Gehören Sie auch schon dazu?

Ansonsten jetzt für den Newsletter anmelden!