socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Barbara Tschirren, Martine Mambourg: Ich bin Loris. Kindern Autismus erklären

Cover Barbara Tschirren, Martine Mambourg: Ich bin Loris. Kindern Autismus erklären. Balance Buch + Medien Verlag (Köln) 2014. 35 Seiten. ISBN 978-3-86739-153-5. D: 14,95 EUR, A: 15,50 EUR, CH: 21,90 sFr.
Recherche bei DNB KVK GVK.

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Thema

Ziel des Buches ist Kindern Autismus zu erklären. Die Wahrnehmungsweise und Art zu denken wird kindgerecht aufgezeigt, sodass Gemeinsamkeiten und Unterschiede deutlich werden. Als Medium wurde eine Geschichte gewählt, in der der autistische Junge Loris seine Fähigkeiten einsetzt. Anders als seine Klassenkameraden fokussiert er seine Aufmerksamkeit auf Details, wodurch die Geschichte ein positives Ende findet. Ein Buch zum Thema Inklusion und Teilhabe.

Autorinnen

Pascale Hächler ist angehende Psychologin und arbeitet verhaltenstherapeutisch mit autistischen Kindern, Barbara Tschirren ist Heilpädagogin und Fachpsychologin für Psychotherapie sowie für Kinder- und Jugendpsychologie.

Martine Mambourg ist freie Grafikerin und Bildende Künstlerin in Zürich.

Entstehungshintergrund

Das Buch ist in der Reihe Kids in Balance erschienen. Der Verlage balance buch und medien ist ein Imprint des Psychiatrieverlags Köln. Das Buch wurde gefördert von der Ernst Göhner Stiftung in Zug.

Aufbau und Inhalt

Das Buch ist im Querformat erschienen und umfasst 35 Seiten. Es richtet sich an Kinder ab 5 Jahren. Der Text und die zahlreichen Illustrationen arbeiten die Inhalte gut heraus. Die Figuren sind lebens- und alltagsnah dargestellt, sodass Kinder sich gut in die einzelnen Figuren hineinversetzen können.

Am Ende findet der Leser zahlreiche Links aus dem deutschsprachigen Raum. Beim Verlag gibt es Downloadmaterial.www.psychiatrieverlag.de/. Diesen Link findet man im Impressum.

In der Geschichte geht es um den Jungen Loris, der Autist ist. Er beschreibt sich selber in der Ich-Form: was er gerne mag und was er nicht so gerne mag. Er mag es z.B. wenn jeder Tag dem andern gleicht und er mag Uhren. Was er nicht mag sind Abweichungen von seinen Routinen wie z.B. die bevorstehende Klassenfahrt. Sein Freund Leo mag Abenteuer und Trubel, was Loris durcheinander bringen kann. Er hat mit Leo ein gemeinsames Hobby: das Angeln. Und in der Schule hat er noch Annika zur Freundin, mit der er seine Pausen verbringt.

Diese drei Kinder bearbeiten gemeinsam eine Hausaufgabe für den Sachunterricht. Sie entscheiden sich für das Thema Katzen. Und dann verschwindet die Nachbarskatze. Am Ende wird alles gut und das auch deshalb, weil Loris die Lösung durch seine Art die Welt zu betrachten findet.

Diskussion

Dieses Buch vermittelt Kindern ab 5 Jahren das Autismus-Spektrum (ASS). Es richtet sich an Kinder mit und ohne Autismus, Eltern und Profis. Die Geschichte ist aus der Perspektive von Loris erzählt und wird durch zahlreiche Illustrationen ergänzt, die die Inhalte gut herausarbeiten. Die Figuren sind lebens- und alltagsnah dargestellt, sodass Kinder sich gut in die einzelnen Figuren hineinversetzen können. Die Seiten sind ansprechend gestaltet, auf jeder Seite ist wenig Text, was zum Anschauen der Bilder anregt.

Es ist sehr zu begrüßen, dass neben Fachliteratur über Autismus auch kindgerechte Bücher erschienen, die das Thema aufgreifen. Interessant ist, dass dieses Buch auch aus der Schweiz stammt. Jüngst erschien ein weiteres Buch in der Schweiz. Der Kirjaverlag veröffentlichte das Bilderbuch „Paulchen und die Quadrate“, in dem das Asperger Syndrom erklärt wird. Eine Rezension liegt unter www.socialnet.de/rezensionen/17065.php vor.

Fazit

Ziel des Buches ist, Kindern Autismus zu erklären. Die Wahrnehmungsweise und Art zu denken wird kindgerecht aufgezeigt, sodass Gemeinsamkeiten und Unterschiede deutlich werden. Als Medium wurde eine Geschichte gewählt, in der der autistische Junge Loris seine Fähigkeiten einsetzt. Anders als seine Klassenkameraden fokussiert er seine Aufmerksamkeit auf Details, wodurch die Geschichte ein positives Ende findet. Bei der Erklärung, was Autismus ist, geht es nicht darum, eine Behinderung zu erklären, sondern Loris beschreibt, was er gut kann und mag bzw. was er nicht so gut kann oder mag. Diese Beschreibung vermittelt nicht die Besonderheit von Autismus, sondern die Tatsache, dass jeder Menschen Dinge mag und kann und andere Dinge nicht mag bzw. nicht kann. Das Buch trägt zum Verständnis bei, dass die Verschiedenheit der Menschen als Bereicherung erfahren werden kann. Solche Bilderbücher gibt es leider noch viel zu wenige!


Rezensentin
Dipl.-Päd. Petra Steinborn
Einrichtungsleitung in einer großen Ev. Stiftung in Hamburg-Horn und freiberuflich in eigener Praxis ABC Autismus tätig. Schwerpunkte: Herausforderndes Verhalten, Strategien der Deeskalation, Autismus, TEACCH, Erworbene Hirnschädigungen
Homepage www.abc-autismus.de
E-Mail Mailformular


Alle 156 Rezensionen von Petra Steinborn anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Petra Steinborn. Rezension vom 26.01.2015 zu: Barbara Tschirren, Martine Mambourg: Ich bin Loris. Kindern Autismus erklären. Balance Buch + Medien Verlag (Köln) 2014. ISBN 978-3-86739-153-5. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, http://www.socialnet.de/rezensionen/17840.php, Datum des Zugriffs 31.07.2016.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Schon 12.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft

Gehören Sie auch schon dazu?

Ansonsten jetzt für den Newsletter anmelden!