socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Felix Immler: Outdoor mit dem Taschenmesser

Cover Felix Immler: Outdoor mit dem Taschenmesser. 63 Bushcraft-Projekte für Waldcamp und unterwegs. AT Verlag (München) 2015. 207 Seiten. ISBN 978-3-03800-851-4. 24,90 EUR.

Fotogr. von Matthew Worden.
Recherche bei DNB KVK GVK.

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Thema

Das Buch enthält praxiserprobte Ideen, die mit einem Taschenmesser mit Säge in der Natur umgesetzt werden können. So lässt sich mithilfe von Naturmaterialien ein Wildniscamp mit Stuhl, Tisch, Bett und Ofen errichten.

Autor

Felix Immler ist Maschinenmechaniker, Sozialarbeiter und Naturpädagoge. Seit über 10 Jahren leitet Immler natur- und erlebnispädagogische Workshops in Bushcraft (übersetzt als Buschhandwerk, d.h. Techniken für das Leben in der Natur, keine Überlebenstechniken). Heute ist er als Taschenmesser- Pädagoge bei Victorinox tätig. Seit 2012 betreibt er auch den Youtube- Kanal: Taschenmesserbuch.

Entstehungshintergrund

Immler möchte spannende Aktivitäten für Kinder und Jugendliche und auch für Erwachsene aufzeigen, die leicht in und mit der Natur umzusetzen sind. Er versucht sich dabei auf herumliegende Naturmaterialien und ein Taschenmesser zu beschränken.

Aufbau und Inhalt

Das Buch gliedert sich in zwei Teile.

Der erste Teil behandelt fünf praktische Projekte:

  1. Improvisierte Werkzeuge und Hilfsmittel: z.B. ein Holzhammer, Grabstock, Schaufel, Steinmesser.
  2. Fixe Lagerbauten: z.B. ein Schrägdach, ein Bett, ein Regal und ein Kühlschrank.
  3. Mobile Campingeinrichtungen: z.B. Dreibeinhocker, Garderobe, Harzkerze.
  4. Küchenutensilien: z.B. Esslöffel, Schale, Becher, Schneebesen, Schneidebrett
  5. Kochstelle: z.B. Grillrost, Rindenkochtopf und einem Drehgrill mit Wasserkraft

Alle Projekte haben ein kleines Vorwort, in denen auf die Besonderheiten und auch Schwierigkeiten im Bau oder beim Auffinden der Materialien hingewiesen wird. Darauf folgt eine Bauanleitung mit dazu gehörigen nummerierten Bildern. Dabei sprechen die Bilder vielfach für sich, sind also mit dem Text leicht verständlich.

Der zweite Teil befasst sich mit den Grundlagen des Bushcrafting.

Immler beginnt mit dem Sammeln von Werkstoffen, wie Bindematerialien und der Herstellung von „Seilen“. Dabei kommen Ulmen- und Weidenrinde zum Einsatz, aber auch Brennnesselfasern, Gräser und Fichtenwurzeln oder Waldreben.

Das nächste Kapitel beschäftigt sich mit Ästen und Brettern. Hier zeigen die Fotos anschaulich, dass das Material z. B. von Blitz- oder Sturmschäden stammt und nicht extra gefällt wird. Denn das Fällen von Bäumen im Wald ist verboten. Schließlich geht es um das Abdeckmaterial wie Laub oder Zweige für einen Unterstand oder ein Bett, das im Wald leicht zu finden ist. Immler beschreibt immer wieder die Besonderheiten und den Umgang mit den Materialien und gibt wichtige Tipps und Ratschläge für die Praxis. Zu den Grundlagen gehört auch der Umgang mit dem Taschenmesser. Hier geht es um die Sicherheitsregeln, die Handhabung, das Auf- und Zuklappen und Schnitztechniken. Alles wird mit Fotos unterstützt.

Den Abschluss bilden die gesetzlichen Aspekte, Verhaltensregeln und die Standortwahl des Lagers.

Fazit

Das liebevoll gestaltete Buch mit hervorragenden Fotos macht Lust auf Draußensein, Walderlebnisse und darauf, Dinge selbst herzustellen. Man sieht Kinder und Erwachsene beim Bau und dem anschließenden Umgang mit den Werkzeugen, Hilfsmittel und Einrichtungsgegenständen. Die Fotos sind inspirierend und aussagekräftig, sodass man den Text oft nicht sofort braucht.

Es wird gezeigt, wie mit Geduld, Kenntnissen und den verschiedenen Schnitz- und Flechttechniken schließlich ein Camp entsteht. Einige der Gegenstände sind so einfach, dass sie sofort fertig sind. Manches Mal werden gute Ideen geliefert wie Dinge des Alltags selbst hergestellt werden können (z.B. ein Reisigbesen). Die fixen Lagerbauten sind aufwendiger zu bauen und eher für den Bushcrafter, der regelmäßig im Wald lebt.

Das Buch richtet sich an Bushcraft-Interessierte, Erlebnis- und Naturpädagogen oder einfach an Besitzer von Taschenmessern. Es kann gut gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen gelesen und anschließend umgesetzt werden, spannende Projekte dafür finden sich hier reichlich. Es ist schon erstaunlich, was alles mit einem kleinen Werkzeug machbar ist.
Der Umgang mit dem Taschenmesser als Werkzeug und die rechtlichen Grundlagen sind ein wichtiges Kapitel, steht aber zu Recht am Schluss des Buches. Über viele Seiten wurde nun Interesse am Schnitzen und Bauen geweckt und schließlich geht es um die Umsetzung.


Rezensentin
Monika Pietsch
Training und Konstruktives Lernen
selbständige Trainerin und Beraterin, Schwerpunkt: Team- und Führungskompetenzen mit den Methoden des konstruktiven Lernens
Homepage www.training-konstruktiv.de
E-Mail Mailformular


Alle 32 Rezensionen von Monika Pietsch anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Monika Pietsch. Rezension vom 23.11.2015 zu: Felix Immler: Outdoor mit dem Taschenmesser. 63 Bushcraft-Projekte für Waldcamp und unterwegs. AT Verlag (München) 2015. ISBN 978-3-03800-851-4. Fotogr. von Matthew Worden. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, http://www.socialnet.de/rezensionen/19604.php, Datum des Zugriffs 31.05.2016.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt

Hinweise für RezensentInnen, Verlage, AutorInnen oder LeserInnen sowie zur Verlinkung bitte lesen, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Schon 12.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft

Gehören Sie auch schon dazu?

Ansonsten jetzt für den Newsletter anmelden!