socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Gilly Salmon: E-tivities - der Schlüssel zu aktivem Online-Lernen

Cover Gilly Salmon: E-tivities - der Schlüssel zu aktivem Online-Lernen. Orell Füssli Verlag (Zürich) 2004. 239 Seiten. ISBN 978-3-280-04026-3. 26,50 EUR, CH: 44,00 sFr.

Originaltitel: E-tivities - the key to active online learning.
Recherche bei DNB KVK GVK.

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Thema

Mit "E-tivity" bezeichnet Salmon "Aufträge für aktives und interaktives Online-Lernen" (S. 17), so der Beginn von Gilly Salmons Werk "E-tivities- Der Schlüssel zu aktivem Online-Lernen".

Aufbau und Inhalt

Im ersten Teil des Buches mit dem Schwerpunkt der Einführung in E-tivities werden kurz und prägnant die gemeinsamen Eigenschaften E-tivities, unabhängig von den unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten, skizziert und die charakteristischen Merkmale herausgearbeitet. Der Transfer in die Handlungsebene gelingt durch immer wieder eingebundene Geschichten aus der E-tivity-Praxis. Dass sich das Modell in unzähligen Online-Kursen weltweit bewährt hat, zeigen zitierte Reaktionen von Online-Teilnehmenden, wobei auch unerfahrene UserInnen zu Wort kommen. Entwickelt wurde das Programm anhand Erfahrungen von Teilnehmenden an computerbasierenden Konferenzen und betrieblichen Trainings für unterschiedliche Disziplinen und Bildungsniveaus angepasst.

Gilly Salmons 5-Stufenmodell des Online- Lehren und Lernens basiert auf der "Aktionsforschung, welche viele Aspekte der Online-Lehre unter Berücksichtigung von Praxis und Erfahrung erforscht." (S. 25) Es skizziert einen strukturierten Lernprozess, der die Teilnehmenden sukzessive, in zeitlich gestaffelten Einheiten in das Lernmodell einführt. Jede Stufe beinhaltet zusätzlich zum Lernstoff unterschiedliche Aufgaben zum aktiven Handling des Lernmediums PC und erfordert jedes Mal gezielte Onlineaktivitäten der Teilnehmenden. Es variieren Einzel- und Gruppenarbeiten. Durch den Kurs führt eine E- Moderation mit wohlwollenden Interventionen, die auch den technischen Support gewährleistet und so die Nutzung asynchroner Kommunikationsmedien ermöglicht.  Die Teilnehmenden sind weder an bestimmte Zeiten noch an einen bestimmten Ort des Lernens gebunden.

Der zweite Teil des Buches ist ein leicht nachvollziehbarer Wegweiser mit Hilfen für die Praxis. Sowohl die Entwicklung als auch die Gestaltung von E-tivities werden, mit Handlungsanleitungen und Praxisbeispielen gewürzt, anschaulich dargestellt. Der Umgang mit "typischen Verhaltensmustern" von Teilnehmenden unterstützt die Leserschaft dabei, Angst vor unvorhergesehenen Reaktionen bei der zukünftigen Aufgabe als E-ModeratorInnen abzubauen und etwaigen Problemstellungen vorzubauen. Informationen über den bibliografischen Hintergrund von E-tivities geben dabei zusätzliche Sicherheit, auch technische Feinheiten von Online-Lernplattformen werden mit aufschlussreichem Praxisbezug behandelt.

Ein ausführliches Stichwort- und Literaturverzeichnis beschließen das Buch.

Diskussion

Gilly Salmon versteht es ausgezeichnet, ihre Begeisterung für das Online- Lernen an die Leserschaft zu übertragen. Die Implementierung neuer Lernszenarien u.a. an Hochschulen und Bildungsinstitutionen bedingt die Notwendigkeit eigene E-Learningstrategien zu entwickeln. Es wir deutlich, dass informelles Lernen zunehmend formale Lernprozesse ergänzt. E-Learningangebote werden in Standardangebote der Erwachsenenweiterbildung aufgenommen und ermöglichen große Flexibilität in Aus- und Weiterbildungsangeboten.

In einem eigenen Vorwort betonen die ÜbersetzerInnen, dass sie aus eigenen Erfahrungen bestätigen können, dass das Lernmodell nach Gilly Samon auch im deutschsprachigen Raum funktioniert. Die teilweise wortwörtliche Übersetzung aus dem Englischen ist allerdings gewöhnungsbedürftig, auch der gendersensible Sprachgebrauch leidet darunter.

Da ich zur Zeit selbst Teilnehmerin an einem E-Moderationskurs nach Gilly Salmon an der FH Joanneum bin, war die Lektüre des Buches nicht nur äußerst aufschlussreich, sondern hat mich auch in meinem eigenen Lernprozess sehr unterstützt.

Fazit

Das Werk bietet konkrete Anleitungen zum fünfstufigen Programm des Onlinelernens nach Gilly Salmon mit permanentem Praxisbezug und Untermauerung durch wissenschaftliche Erkenntnisse. In diesem Sinne ist die Lektüre der Publikation für PraktikerInnen der E-Moderation äußerst aufschlussreich.


Rezensentin
Mag.(FH) DSA MSc Doris Lepschy


Alle 6 Rezensionen von Doris Lepschy anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Doris Lepschy. Rezension vom 13.12.2008 zu: Gilly Salmon: E-tivities - der Schlüssel zu aktivem Online-Lernen. Orell Füssli Verlag (Zürich) 2004. ISBN 978-3-280-04026-3. Originaltitel: E-tivities - the key to active online learning. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, http://www.socialnet.de/rezensionen/6978.php, Datum des Zugriffs 29.05.2016.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt

Hinweise für RezensentInnen, Verlage, AutorInnen oder LeserInnen sowie zur Verlinkung bitte lesen, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.

Stellenangebote

Erzieher/innen und Sozialpädagogen (w/m) für Kindergarten, Hamburg

Kita-Leiter/in, Frankfurt am Main

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Schon 12.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft

Gehören Sie auch schon dazu?

Ansonsten jetzt für den Newsletter anmelden!