socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Suchtprävention

17 Datensätze
Seite zurück 1 weiter


Verwandte Rubriken siehe rechte Spalte.

Baden-Württembergischer Landesverband für Prävention und Rehabilitation gGmbH
Details & Kontakt

Bist du stärker als der Alkohol
Suchtprävention durch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)

Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e.V. (BVPG)
Die BVPG vertritt in der Regel nicht partikuläre Interessen einzelner Mitgliedsverbände, sondern setzt sich in der Hauptsache für Strukturerhalt und Strukturverbesserungen bzgl. der ´Gesundheitsförderung und Prävention´ insgesamt in Deutschland ein.
Details & Kontakt

Careplay - Prävention und Früherkennung von Spielsucht
Ziel des von der Hochschule Luzern – Soziale Arbeit entwickelten Sozialkonzepts ist die Umsetzung eines Früherkennungsnetzes für Gäste in Casinos mit einem problematischen Spielverhalten
Details & Kontakt

Deutsche Gesellschaft für Suchtmedizin (vorm. DGDS) e.V.
Vereinigung von Ärzten, die in Suchtforschung und -behandlung tätig sind, mit dem Ziel den medizinischen Beitrag zur Prävention und Behandlung von Suchtkrankheiten zu verbessern.
Details & Kontakt

Deutscher Präventionspreis
Der Deutsche Präventionspreis wird jährlich auf einem ausgewählten Teilgebiet der Prävention vergeben. Den besten Projekten winkt ein attraktives Preisgeld von insgesamt 50.000 Euro. Es handelt sich um ein gemeinsames Projekt der Bertelsmann Stiftung, Gütersloh, der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, Köln, und des Bundesministeriums für Gesundheit.
Details & Kontakt

Deutsches Institut für Sucht- und Präventionsforschung (DISuP)
Das Deutsche Institut für Sucht- und Präventionsforschung (DISuP) – ehemals Kompetenzplattform Suchtforschung – der KatHO NRW bietet seit 1999 praxisorientierte, angewandte Wissenschaft mit den Schwerpunkten sozialwissenschaftlicher und psychologischer Suchtforschung, insbesondere zur Entstehung, Prävention und Behandlung verschiedener Suchtformen.
Details & Kontakt

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung
Details & Kontakt

Fachstelle für Suchtprävention im Land Berlin pad e.V.
Details & Kontakt

Fachstellen für Suchtprävention in Sachsen
Im Freistaat Sachsen stehen insgesamt 3 Fachstellen für Suchtprävention zur Verfügung. Auf der Website werden Informationen für Eltern, Erzieher, Lehrer, Sozialarbeiter /-pädagogen, Schülermultiplikatoren, Personalverantwortliche in Unternehmen und für alle, die sich für Suchtprävention interessieren und sichengagieren möchten, bereit gestellt. Außerdem findet man Informationen über Suchtpräventionsprojekte in Sachsen, Weiterbildungsangebote, Medien und Links sowie Informationen zum Herunterladen.
Details & Kontakt

Institut Suchtprävention
Die Aufgaben des Instituts mit Sitz in Linz (Österreich) umfassen eine breite Palette suchtpräventiver Tätigkeiten.
Details & Kontakt

Landeskoordinierungsstelle für Suchtvorbeugung Mecklenburg-Vorpommern
Die LAKOST fungiert einerseits als Fach- und Informationsstelle für Suchtvorbeugung in MV und andrerseits als Koordinierungs- bzw. Vermittlungsstelle zwischen regionalen, landesweiten und bundesweiten Interessen bzgl. der Suchtprävention.
Details & Kontakt

Netzwerk der Suchtprophylaxe in NRW
Überblick über Einrichtungen in Nordrhein-Westfalen, die Suchtprophylaxe anbieten.

Prev Net - Fachportal der Suchtvorbeugung
Das Netzwerk www.prevnet.de ist ein Kooperationsprojekt zwischen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und den LandeskoordinatorInnen der Suchtprävention in Deutschland. Es ist ein koordiniertes Internetportal zur Suchtvorbeugung, das die Ressourcen der bestehenden regionalen Netzwerke nutzt und Aufklärungsmaßnahmen zur Suchtvorbeugung von Bund und Ländern miteinander vernetzt, um die Effektivität der Suchtvorbeugung in Deutschland zu erhöhen.
Details & Kontakt

Sucht Info Schweiz
Prävention sowie Beratung und Hilfe bei Alkohol- und Drogenproblemen sind zentrales Anliegen der Sucht Info Schweiz. Sie ist aber auch Forschungsinstitut und Dokumentationsstelle.
Details & Kontakt

Wettbewerb Kommunale Suchtprävention
Der Wettbewerb, der die Bedeutung der Suchtprävention auf kommunaler Ebene fördern will, wurde bereits 2001 ins Leben gerufen und wird jährlich unter einem neuen Schwerpunktthema ausgeschrieben. Der Wettbewerb wird von der Drogenbeauftragten der Bundesregierung gemeinsam mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und mit Unterstützung der Kommunalen Spitzenverbände sowie des GKV-Spitzenverbandes durchgeführt.

„Kinder stark machen" ... für ein Leben ohne Sucht und Drogen
Mit der Kampagne zur Suchtvorbeugung „Kinder stark machen“ wendet sich die BZgA an alle Erwachsenen, die Verantwortung für Kinder und Jugendliche tragen. Ziel der Kampagne ist, das Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl von Heranwachsenden zu stärken und ihre Konflikt- und Kommunikationsfähigkeit zu fördern. Aus einer starken, selbstsicheren Position heraus sollen Jugendliche „Nein“ zu Suchtmitteln sagen können.
Details & Kontakt


Seite zurück 1 weiter

Zur Gesamtübersicht

Am Anfang

der Liste könnte auch Ihr Eintrag stehen. Schalten Sie einen erweiterten Eintrag mit folgenden Features:

  • prominente Platzierung
  • Ihr Logo
  • Kommentierung des Eintrags
  • Kontaktmöglichkeiten

So werden Sie gefunden:
Jetzt beauftragen!

Aktuelle Stellen

alle StellenanzeigenStellenanzeige schalten