socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Gesundheitswesen, public health

135 Datensätze
Seite zurück 1 2 3 4 5 6 7 weiter

Hier finden Sie Berufsverbände, Informationen zum Gesundheitssystem und wissenschaftliche Institutionen mit Bezug zum Gesundheitswesen.
Verwandte Rubriken siehe rechte Spalte.

IEGUS Institut für Europäische Gesundheits- und Sozialwirtschaft GmbH
Das Institut für Europäische Gesundheits- und Sozialwirtschaft IEGUS erarbeitet praxisnahe Konzepte, Studien und Gutachten zu aktuellen Herausforderungen der Branche. Ziel ist, die systematische Weiterentwicklung des Gesundheits- und Sozialsektors in Europa voranzutreiben – als Grundlage für politische Entscheidungsprozesse, deren Planungshorizont oft zu kurzfristig ist.
Details & Kontakt

IGeL-Monitor
Das vom Medizinischen Dienst des GKV-Spitzenverbandes (MDS) entwickelte Internetportal informiert die Krankenversicherten über Nutzen und Schaden von Individuellen Gesundheitsleistungen.
Details & Kontakt

IGel-Verzeichnis.de - Patienten-Infos "Individuelle Gesundheitsleistungen" (IGel)
Der Wirtschaftsjournalist Florian Meier stellt auf seiner Site Informationen zu den individuellen Gesundheitsleistungen im deutschen Krankenkassenwesen bereit. Es handelt sich um Leistungen der Vorsorge- und Service-Medizin, die von der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) nicht bezahlt werden, da sie nicht zum Leistungskatalog der GKV gehören.
Details & Kontakt

InEK GmbH Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus
G-DRG German Diagnosis Related Groups. Informationsseite von Mitgliedern der Selbstverwaltung ((Deutsche Krankenhausgesellschaft, Spitzenverbände der gesetzlichen Krankenkassen und der Verband der privaten Krankenversicherung) )zu den Entwicklungen im Zusammenhang mit der Einführungs eines pauschalierenden Entgeltsystems im Gesundhseitswesen.
Details & Kontakt

Initiative Gesundheit und Arbeit (iga)
In der Initiative Gesundheit und Arbeit (iga) arbeitn der BKK Dachverband, der AOK-Bundesverband, der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) und die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung bei der Prävention und der betrieblichen Gesundheitsförderung zusammen.
Details & Kontakt

Institut für Prävention und Gesundheitsförderung
Das Institut an der Universität Duisburg-Essen wurde als Gemeinschaftsinitiative des Bundesverbandes der Betriebskrankenkassen und der Universität Duisburg-Essen im Jahr 2003 gegründet. Das Institut sieht seine wichtigste Aufgabe im Auf- und Ausbau der Prävention als vierte Säule des Gesundheitswesens und die Verbreitung der Prävention und der Gesundheitsförderung in allen Lebens- und Arbeitsbereichen.
Details & Kontakt

Institut für Public Health und Pflegeforschung IPP an der Universität Bremen
Zu den Aufgaben gehören Forschung, Lehre, Beratung und Wissenschaftstransfer in den Bereichen Gesundheits- und Pflegeforschung.
Details & Kontakt

Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen
Das IQWiG ist ein unabhängiges wissenschaftliches Institut, das den Nutzen medizinischer Leistungen für den Patienten untersucht. Die Einrichtung des Instituts ist in SGB V verankert.
Details & Kontakt

Internet-Journal "Gesundheitswissenschaften und Gesundheitsförderung"
Getragen wird diese Initiative weiterhin vom Kooperationsverbund: "Hochschulen für Gesundheit" e.V., dem Berufsverband Gesundheitsförderung, der deutschen Sektion der Internationalen Union für Gesundheitsförderung und- erziehung und der GesundheitsAkademie.

IQTIG - Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen
Zentrales Institut für die gesetzlich verankerte Qualitätssicherung im Gesundheitswesen
Details & Kontakt

Joint Commission on Accreditation of Healthcare Organizations
Details & Kontakt

Jungwald Stiftung Gesund durch Vorbeugung
Details & Kontakt

kindergesundheit-info.de
Online-Portal der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zur Förderung einer gesunden Entwicklung von Kindern und Jugendlichen
Details & Kontakt

KlinikHeute AG www.klinikheute.de
kostenpflichtiges Informationsportal für das Gesundheitswesen mit rund 5.000 Abonennten, u.a. Nachrichten, Branchenverzeichnis und Stellenmarkt (12/2004)
Details & Kontakt

Kooperationsverbund „Gesundheitliche Chancengleichheit“
Ge­sund­heit­liche Chan­cen­gleich­heit in Deutsch­land verbessern und die Ge­sund­heits­för­de­rung bei sozial Benachteiligten unterstützen - das sind die Leit­ziele des bun­des­wei­ten Ko­ope­ra­tions­ver­bun­des „Ge­sund­heit­li­che Chan­cen­gleich­heit“. Dem von der Bun­des­zen­tra­le für ge­sund­heit­liche Auf­klä­rung (BZgA) initiierten Verbund ge­hö­ren 62 Organisationen an. Schwer­punkt­the­men des Verbundes sind Ge­sund­heits­för­de­rung bei Kin­dern und Ju­gend­li­chen, bei Ar­beits­lo­sen, bei Älteren und im Quar­tier, die zentrale Ak­ti­vi­tät ist der kommunale Part­ner­pro­zess "Ge­sund auf­wach­sen für al­le!".
Details & Kontakt

Krankenhaus-IT Journal
Zeitschrift für IT-Verantwortliche im Gesundheitswesen, Erscheinungsweise: 6x jährlich. ISSN 1619-0629.

LandesArbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung Saarland e.V. (LAGS)
Die LAGS ist eine Gemeinschaftsinitiative von gesetzlichen Krankenkassen, Trägern der gesetzlichen Unfallversicherung, Berufsverbänden, Kammern, Wohlfahrtsverbänden, freien Initiativen und Einrichtungen aus dem Gesundheits- und Sozialbereich.
Details & Kontakt

Landesvereinigung für Gesundheit Bremen e.V.
Gemeinsam setzen sich die derzeit 27 Mitgliedsverbände aus dem Gesundheits,- Bildungs- und Sozialbereich dafür ein, dass im Bundesland Bremen Gesundheitsförderung als ein Maßstab gesellschaftlichen Handelns anerkannt wird und gesundheitliche Chancengleichheit in dieser Auseinandersetzung eine zentrale Position einnimmt.
Details & Kontakt

Landesvereinigung für Gesundheit Sachsen-Anhalt e.V.
Details & Kontakt

Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V.
Die Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V. (LVG) ist ein gemeinnütziger, unabhängiger und landesweit arbeitender Fachverband für Gesundheitsförderung, -erziehung und Prävention. Mitglieder sind Personen und Institutionen aus dem Gesundheits-, Sozial- und Bildungsbereich, gegründet wurde die LVG bereits 1905.

Die Akademie für Sozialmedizin (AfS) war bis zum 31.12.2007 ein unabhängiger Verein, der seit 40 Jahren Fortbildungen und wissenschaftliche Veranstaltungen auf dem Gebiet der Sozialmedizin, Prävention und Rehabilitation anbietet. Seit Beginn des Jahres 2008 wird die Arbeit der AfS unter einem gemeinsamen Vereinsdach mit der Landesvereinigung für Gesundheit fortgesetzt.
Details & Kontakt


Seite zurück 1 2 3 4 5 6 7 weiter

Zur Gesamtübersicht

Am Anfang

der Liste könnte auch Ihr Eintrag stehen. Schalten Sie einen erweiterten Eintrag mit folgenden Features:

  • prominente Platzierung
  • Ihr Logo
  • Kommentierung des Eintrags
  • Kontaktmöglichkeiten

So werden Sie gefunden:
Jetzt beauftragen!

Aktuelle Stellen

alle StellenanzeigenStellenanzeige schalten

Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Robin Mohan: Die Ökonomisierung des Krankenhauses. transcript (Bielefeld) 2019. 342 Seiten. ISBN 978-3-8376-4565-1.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Global Health. Mabuse-Verlag GmbH (Frankfurt am Main) 2019. 28 Seiten. ISBN 978-3-00700-219-2.
Rezension lesen   Buch bestellen