socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Details & Kontakt

Bündnis gegen Menschenhandel zur Arbeitsausbeutung
Keithstraße 1-3
10787 Berlin
Deutschland

zur Homepage

bei Google Maps anzeigen

Menschen zwingen andere Menschen, unter unwürdigen Bedingungen zu arbeiten – weltweit. Auch in Deutschland findet Zwangsarbeit statt, meist unsichtbar. Das XENOS-Projekt „Bündnis gegen Menschenhandel zur Arbeitsausbeutung“ verfolgt das Ziel, von Ausbeutung und Zwang betroffene Arbeitnehmer_innen durch die Entwicklung verlässlicher Strukturen und sensibler Netzwerke zu unterstützen. Gemeinschaftlich tragen die Bündnispartner_innen dazu bei, Menschenhandel zur Arbeitsausbeutung zu verhindern.

Im Branchenbuch eingetragen unter
Menschenhandel

Daten zuletzt aktualisiert am 05.02.2015

Mailformular

Hier können Sie eine Nachricht versenden an:
Bündnis gegen Menschenhandel zur Arbeitsausbeutung


* Diese Angaben sind obligatorisch.

Ihre Angaben werden nur an den Adressaten Ihrer Mitteilung und nicht an Dritte weitergegeben.
Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.

Wir übernehmen keine Gewähr für die erfolgreiche Zustellung der Nachricht. Die Zustellung kann z.B. scheitern, weil die hinterlegte E-Mail-Adresse nicht aktualisiert wurde oder der Empfänger vorübergehend nicht erreichbar ist.