socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft
mehrere Menschen auf einer Bank © Rawpixel.com/#88900312/Fotolia.com

15 Ausgaben sozialraum.de

26.10.2020    Christian Koch

Am 1. Oktober 2020 erschien die fünfzehnte Ausgabe (1/2020) des Online-Journals sozialraum.de. Die offen zugängige Online-Fachzeitschrift widmet sich dem Fachdiskurs zum sozialräumlichen Denken und Handeln in Theorie, Projekten und Praxis der Sozialen Arbeit.

Thematisch bündelt die aktuelle Ausgabe Beiträge zu

und reflektiert diese aus sozialräumlicher Perspektive.

Mit insgesamt 18 neuen Beiträgen zu innovativen Themenbereichen gibt die Ausgabe einen Einblick in die Vielfalt der sozialräumlichen Theorie- und Praxisbezüge. Neben fünf Theoriebeiträgen und einem Gast der Ausgabe verdeutlichen die sechs Beiträge in der Rubrik „Projekte“, vier Beiträge in der Rubrik „Praxis“ und zwei Beiträge im „Methodenkoffer“ die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten sozialräumlicher Zugänge.

sozialraum.de erscheint seit 2009 ein- bis zweimal jährlich als offen zugängiges Online-Journal zum Sozialraumdiskurs in der Sozialen Arbeit und den Sozialwissenschaften. Die Zeitschrift wird von

  • Christian Spatscheck (HS Bremen),
  • Ulrich Deinet (HS Düsseldorf),
  • Christian Reutlinger (FH St.Gallen/Ostschweizer Fachhochschule) und
  • Richard Krisch (Verein Wiener Jugendzentren/FH Campus Wien)

redaktionell verantwortet. Die Beiträge aller fünfzehn Ausgaben sind langfristig über das Archiv des Journals zugängig.

Die 15. Ausgabe in zwölf Jahren soll den Anlass für eine kurze Reflexion über das Angebot geben.

Sozialräumliche Aspekte spielen in fast allen Arbeitsfeldern des Sozial- und Gesundheitswesens eine Rolle: von der offenen Jugendarbeit über das Quartiersmanagement und die Teilhabe von Menschen mit Behinderung bis zur Versorgung und Lebensgestaltung im Alter. Während kleine Anbieter oft bereits von ihrer Gründungsgeschichte her, z.B. als Elterninitiative, dem Sozialraum eng verbunden sind, versuchen größere Träger zunehmend durch regionale Leitungsstrukturen dem Sozialraum wieder „näher zu kommen“.

Rund 200.000 Besuche der Website im Jahr (im Durchschnitt der letzten drei Jahre) zeigen, dass sich nicht nur ein paar „Methodenspezialisten“ für das Thema interessieren, sondern ein sehr viel breiterer Personenkreis erreicht wird, als dies bei einer spezialisierten Fachzeitschrift zu erwarten wäre. Hier zeigen sich die Vorteile eine E-Zines:

  • sehr gute Zugänglichkeit - auch einzelner Beiträge - über Suchmaschinen
  • langfristige Verfügbarkeit
  • kostenfreier, weltweiter Zugang zu den teils englischsprachigen Beiträgen
  • zahlreiche Verlinkungen mit der Zeitschrift und gezielt mit einzelnen Beiträgen
  • niedrige Produktionskosten, marginale Distributionskosten
  • höhere Aktualität gegenüber Fachbüchern.

Spezielle Erfolgsfaktoren von sozialraum.de sind das engagierte, aus drei Ländern stammende Herausgeberteam und die gleichwertige Berücksichtigung von Theorie und Praxis.

Weiterführende Links

Unser Angebot: socialnet als Partner für Ihr E-Zine

Wir verfügen über mehr als zwanzig Jahre Erfahrung in der Online-Herausgeberschaft von Fachinformationen im Sozial- und Gesundheitswesen. Nutzen Sie dieses Know-how und die branchenspezifische Reichweite, in dem Sie Ihre Fachzeitschrift, Jahrbücher etc. gemeinsam mit uns auf eine kostengünstige Online-Publikation umstellen oder die Reichweite vorhandener Online-Publikationen erhöhen. Richten Sie Ihre Anfrage an verlag@socialnet.de.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung