socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Editorials

06.01.2015 Einladung zum Ausnutzen!

Sie haben recht gelesen: Wir wollen von Ihnen noch mehr ausgenutzt werden! Dafür betreiben wir schließlich socialnet. Wir stellen Ihnen heute eine neue, mehrere altbewährte und eine künftig Möglichkeit vor, wie sie socialnet nutzen können. socialnet ein ganzes Studienleben lang Wir freuen uns, Ihnen mit diesem Editorial socialnet Studium vorstellen zu können – ein ganz neues Projekt von socialnet!… weiter lesen

24.11.2014 Sind Sie präsent als Arbeitgeber?

Da ist immer von Fachkräftemangel die Rede, aber selbst die einfachsten Instrumente des Arbeitgebermarketings werden nicht oder nur halbherzig genutzt. Wo suchen heute (junge) Fachkräfte nach Jobs? Sicher nicht mehr in der regionalen Tageszeitung, sondern im Internet. Da jedes soziale Unternehmen mittlerweile über eine eigene Webseite verfügt, sollte dort auf der Startseite ein Menüpunkt unmissverständlich… weiter lesen

21.10.2014 Was bringt neue Software - Arbeitsvereinfachung, Prozessoptimierung oder Chaos?

Keine Software hält ewig. Inkompatibilität mit dem neuen Betriebssystem, stagnierende Weiterentwicklung oder schlechter Support zwingen jeden irgendwann zum Wechseln. Daher müssen sich immer mehr Entscheidungsträger mit dem Softwareeinsatz in ihren Einrichtungen und Organisationen auseinandersetzen. Was sie dabei unterstützen kann, wird im Folgenden in einer kurzen Übersicht dargestellt. Informationstechnologie… weiter lesen

23.09.2014 Gutes Vervielfältigen

Die Sozialwirtschaft steckt voller Innovationen. Vielleicht haben auch Sie ein wirksames Verfahren entwickelt, ein ganz neues Konzept erstellt oder eine Geschäftsidee erfolgreich erprobt. Nun stellt sich die Frage, wie können möglichst viele Personen davon profitieren. Und vielleicht möchten auch Sie als ErfinderIn, EntwicklerIn oder AutorIn an der Verbreitung partizipieren und die Früchte der Entwicklungsarbeit… weiter lesen

22.08.2014 Mensch Lehrer!

Anmerkung des HerausgebersDer Autor geht nachfolgend in seinen autobiographisch geprägten Überlegungen nur auf den Lehrerberuf ein. socialnet ist Herr Schnurer dagegen bekannt als eifriger Autor politischer Essays, die es auf Sozial.de sogar zu einer eigenen Rubrik Schnurers Beiträge gebracht haben. Von ganz besonderer Schaffenskraft zeugt die beeindruckende Zahl von aktuell 912 ausführlichen Fachbuchbesprechungen… weiter lesen

18.07.2014 Bitte (nicht) antworten?

Die Sommerpause liefert den Anlass, auf ein Thema einzugehen, was besonders in der Urlaubszeit an Bedeutung gewinnt: Die Nutzung des Autoresponders. Die meisten Mailserver und Mailprogramme bieten die Möglichkeit, automatische Antwortmails zu generieren, auch als Autoresponder bezeichnet. Diese standardisierte Mail erhält für einen festgelegten Zeitraum jede Person, die eine Mail an die entsprechende… weiter lesen

28.06.2014 Auch gemeinnützige Organisationen dürfen sozial sein

In den letzten Jahren hat sich Corporate Social Responsibility (CSR) langsam vom Modethema zum Standard entwickelt. Aufgekommen ist die Diskussion im Zusammenhang mit internationalen Konzernen, deren teilweise rücksichtsloses bis kriminelles Auftreten - von der Urwaldzerstörung bis zur mutmaßlichen Ermordung von Gewerkschaftern - für Empörung gesorgt hat. Ausgehend von der Frage nach ethischem Verhalten… weiter lesen

15.05.2014 ADAC

Corporate Governance und Corporate Compliance - darum machen weiterhin viele, sogar große Rechtsträger einen weiten Bogen. Schließlich haben sie es auch ohne diese Instrumente erfolgreich zur jetzigen Größe und Bedeutung gebracht - Beweis genug für die Entbehrlichkeit dieser Instrumente. Seit längerem hat der Verfasser dieser Zeilen nach einer denkwürdigen Anekdote (die hier fairerweise nicht vertieft… weiter lesen

14.04.2014 Neue Köpfe bei socialnet

Das Team von socialnet ist ständig in Bewegung. Erweiterungen für neue Projekte und Nachfolgeregelungen zur Absicherung bewährter Angebote führen zu personellen Veränderungen. Wir freuen uns jedes Mal auf neue Impulse und die Begegnung mit interessanten Menschen. Auch für Sie bieten diese Veränderungen vielleicht einen Impuls, sich in die jeweiligen Projekte mit Ideen und persönlichen Beiträgen einzubringen. social-software… weiter lesen

25.03.2014 Weltautismustag 2. April 2014

Der internationale Welt-Autismus-Tag am 2. April wurde 2007 von der UNO ins Leben gerufen. Ziel ist die öffentliche Wahrnehmung und das Wissen über Autismus zu erweitern und um mehr Verständnis für Betroffene zu werben. Autismus ist ein Syndrom, keine Krankheit. Autismus ist eine tief greifende Entwicklungsstörung, die angeboren ist. Das Autismusspektrum ist sehr groß und im Einzelfall ganz unterschiedlich,… weiter lesen

21.02.2014 Arbeitsüberlastung

Für Arbeitsüberlastung gibt es viele Gründe und entsprechend viele Maßnahmen. Heute möchte ich auf zwei besonders hilfreiche Empfehlungen eingehen, wie Sie ggf. Ihre Arbeitsbelastung reduzieren können. Kompliziert statt einfach oder quick & dirty? Machen Sie Ihre Arbeit nicht besser, als wirklich erforderlich. Perfektionismus ist ein besonders gieriger Zeitfresser. Es gibt keine Arbeit, die man nicht… weiter lesen

20.01.2014 Die Mär vom Social Entrepreneur

Immer wieder tauchen - auch in der Sozialwirtschaft - neue Modewörter auf, mit denen arg Schindluder betrieben wird. In diese Kategorie gehört auch der sogenannte Social Entrepreneur, mit dem besten Falls alter Wein in neuen Schläuchen verkauft wird und der schlimmstenfalls als soziales Deckmäntelchen für fragwürdige Geschäfte gilt. Sozialer Unternehmer Wörtlich übersetzt bedeutet Social Entrepreneur… weiter lesen

17.12.2013 Loblied auf die Ökonomisierung des Sozialen

Dieses Editorial wollte ich schon lange schreiben. Und passt es nicht besonders gut in die kommerzialisierte Heimeligkeit der Adventszeit? Der Begriff Zunächst sei vorangestellt, dass "Ökonomisierung" kein Fachbegriff - weder der Betriebswirtschaft, noch der Sozialen Arbeit - ist, sondern nur eine reichlich verquaste Beschreibung für "Nützlichkeit" (laut Duden: Ökonomisierung -> ökonomisieren ->… weiter lesen

11.11.2013 Lob und Dank

Haben Sie "Lob und Tadel" erwartet? Kein Lob ohne Tadel, kein Fördern ohne Fordern? Sie kennen sicher Beispiele, wie schnell ein Lob entwertet werden kann, wenn gleich die Einschränkung folgt: "Wie schön, dass Sie Ziel 1 erreicht haben, aber für Ziel 2 müssen Sie wohl noch einiges tun." Positive Rückmeldung am Arbeitsplatz ist ein wesentlicher Faktor für die Arbeitszufriedenheit und Mitarbeiterbindung.… weiter lesen

28.10.2013 Ein Korb voller Möglichkeiten

Diesen Monat verzichten wir auf ein längeres Editorial, sondern möchten einige weniger umfangreiche Hinweise an Sie weitergeben. Transparenz in Bezug auf LobbytätigkeitenAls Reaktion auf das letzte Editorial erhielt ich noch den Hinweis auf folgende Initiative: Unter Lobbypedia erhalten Sie eine Übersicht über öffentlich bekannt gewordene Lobbyaktivitäten und die - unzureichende - Gesetzgebung zur… weiter lesen

23.09.2013 Wer hat Angst vor Transparenz?

So manche Nonprofit-Organisation wird noch nach Gutsherrenart geführt. Dabei gilt das Motto "Wissen ist Macht!" Besonders gerne werden Informationen über die wirtschaftliche Lage zurückgehalten. Bei positiven Ergebnissen könnten z.B. Spender mit Spenden zurückhaltender sein, Zuwendungsgeber die Notwendigkeit einer Unterstützung in Frage stellen, Kostenträger zäher verhandeln, die Belegschaft… weiter lesen

22.08.2013 Alles neu macht der August

Bewusst in die etwas ruhigere Urlaubszeit haben wir den Relaunch von socialnet gelegt. Die Arbeiten stellten eine große Herausforderung für alle Beteiligten dar: Umstellung von Zehntausenden von Seiten Ablösung des veralteten Contentmanagementsystems durch eine aktuelle Installation (MODX) Integration umfangreicher individueller Programme in das neue System Überarbeitung und Aktualisierung zahlreicher… weiter lesen

18.07.2013 Politisches Engagement tut not!

Eine Gesellschaft wird nicht von alleine gerechter, sozialer und menschlicher. Für jeden noch so kleinen Wandel zum Guten ist persönliches Engagement notwendig. Langfristig genügen individuelle Hilfeleistungen und soziales Engagement nicht, um eine Gesellschaft umfassend mitzugestalten. Politisches Engagement ist unverzichtbar, um auf Gesetzgebung und öffentliche Wahrnehmung Einfluss zu nehmen. Um… weiter lesen

21.06.2013 Den Übergang gestalten

Sei es aus Altersgründen oder wegen einer befristeten Berufung, jede Stellung als Geschäftsführung endet einmal und dieses Ende ist in der Regel längere Zeit vorher absehbar. Bereits in einem früheren Editorial sind wir auf die Nachfolgeplanung aus Sicht der Organisation eingegangen. Diesmal soll die Sicht der betroffenen Person im Vordergrund stehen. Dabei lassen sich einige Überlegungen auch allgemein… weiter lesen

16.05.2013 Personalauswahl

Für ein (soziales) Dienstleistungsunternehmen stellt die gelungene Personalauswahl offensichtlich einen zentralen Erfolgsfaktor dar. Die Leistungsunterschiede zwischen einzelnen Stelleninhabern können ganz erheblich ausfallen; je anspruchsvoller die Tätigkeit umso größer sind die Unterschiede zwischen bester und schlechtester Besetzung. Dazu kommen als weitere Kriterien erfolgreicher Stellenbesetzungen… weiter lesen

angezeigt werden 61 - 80 von 82 Beiträgen | Seite 4 von 5

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung