socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Editorials

Die Mär vom Social Entrepreneur

20.01.14 | von Christian Koch
Immer wieder tauchen - auch in der Sozialwirtschaft - neue Modewörter auf, mit denen arg Schindluder betrieben wird. In diese Kategorie gehört auch der sogenannte Social Entrepreneur, mit dem besten Falls alter Wein in neuen Schläuchen verkauft wird und der schlimmstenfalls als soziales Deckmäntelchen für fragwürdige Geschäfte gilt. Sozialer Unternehmer Wörtlich übersetzt bedeutet Social Entrepreneur… weiterlesen

Loblied auf die Ökonomisierung des Sozialen

17.12.13 | von Christian Koch
Dieses Editorial wollte ich schon lange schreiben. Und passt es nicht besonders gut in die kommerzialisierte Heimeligkeit der Adventszeit? Der Begriff Zunächst sei vorangestellt, dass "Ökonomisierung" kein Fachbegriff - weder der Betriebswirtschaft, noch der Sozialen Arbeit - ist, sondern nur eine reichlich verquaste Beschreibung für "Nützlichkeit" (laut Duden: Ökonomisierung -> ökonomisieren ->… weiterlesen

Lob und Dank

11.11.13 | von Christian Koch
Haben Sie "Lob und Tadel" erwartet? Kein Lob ohne Tadel, kein Fördern ohne Fordern? Sie kennen sicher Beispiele, wie schnell ein Lob entwertet werden kann, wenn gleich die Einschränkung folgt: "Wie schön, dass Sie Ziel 1 erreicht haben, aber für Ziel 2 müssen Sie wohl noch einiges tun." Positive Rückmeldung am Arbeitsplatz ist ein wesentlicher Faktor für die Arbeitszufriedenheit und Mitarbeiterbindung.… weiterlesen

Ein Korb voller Möglichkeiten

28.10.13 | von Christian Koch
Diesen Monat verzichten wir auf ein längeres Editorial, sondern möchten einige weniger umfangreiche Hinweise an Sie weitergeben. Transparenz in Bezug auf LobbytätigkeitenAls Reaktion auf das letzte Editorial erhielt ich noch den Hinweis auf folgende Initiative: Unter Lobbypedia erhalten Sie eine Übersicht über öffentlich bekannt gewordene Lobbyaktivitäten und die - unzureichende - Gesetzgebung zur… weiterlesen

Wer hat Angst vor Transparenz?

23.09.13 | von Christian Koch
So manche Nonprofit-Organisation wird noch nach Gutsherrenart geführt. Dabei gilt das Motto "Wissen ist Macht!" Besonders gerne werden Informationen über die wirtschaftliche Lage zurückgehalten. Bei positiven Ergebnissen könnten z.B. Spender mit Spenden zurückhaltender sein, Zuwendungsgeber die Notwendigkeit einer Unterstützung in Frage stellen, Kostenträger zäher verhandeln, die Belegschaft… weiterlesen

Alles neu macht der August

22.08.13 | von Christian Koch
Bewusst in die etwas ruhigere Urlaubszeit haben wir den Relaunch von socialnet gelegt. Die Arbeiten stellten eine große Herausforderung für alle Beteiligten dar: Umstellung von Zehntausenden von Seiten Ablösung des veralteten Contentmanagementsystems durch eine aktuelle Installation (MODX) Integration umfangreicher individueller Programme in das neue System Überarbeitung und Aktualisierung zahlreicher… weiterlesen

Politisches Engagement tut not!

18.07.13 | von Christian Koch
Eine Gesellschaft wird nicht von alleine gerechter, sozialer und menschlicher. Für jeden noch so kleinen Wandel zum Guten ist persönliches Engagement notwendig. Langfristig genügen individuelle Hilfeleistungen und soziales Engagement nicht, um eine Gesellschaft umfassend mitzugestalten. Politisches Engagement ist unverzichtbar, um auf Gesetzgebung und öffentliche Wahrnehmung Einfluss zu nehmen. Um… weiterlesen

Den Übergang gestalten

21.06.13 | von Christian Koch
Sei es aus Altersgründen oder wegen einer befristeten Berufung, jede Stellung als Geschäftsführung endet einmal und dieses Ende ist in der Regel längere Zeit vorher absehbar. Bereits in einem früheren Editorial sind wir auf die Nachfolgeplanung aus Sicht der Organisation eingegangen. Diesmal soll die Sicht der betroffenen Person im Vordergrund stehen. Dabei lassen sich einige Überlegungen auch allgemein… weiterlesen

Personalauswahl

16.05.13 | von Christian Koch
Für ein (soziales) Dienstleistungsunternehmen stellt die gelungene Personalauswahl offensichtlich einen zentralen Erfolgsfaktor dar. Die Leistungsunterschiede zwischen einzelnen Stelleninhabern können ganz erheblich ausfallen; je anspruchsvoller die Tätigkeit umso größer sind die Unterschiede zwischen bester und schlechtester Besetzung. Dazu kommen als weitere Kriterien erfolgreicher Stellenbesetzungen… weiterlesen

Arbeiten Sie zu viel?

12.04.13 | von Christian Koch
Viel arbeiten ist nicht unbedingt ungesund. Wenn Sie aber z.B. auf Dauer die eigenen Leistungsgrenzen überschreiten, weder Abends noch im Urlaub richtig abschalten, mit den Ergebnissen immer unzufrieden sind oder ständig ungeliebte Aufgaben vor sich her schieben, dann kann dies zu einer erheblichen Belastung für Ihre Gesundheit werden und Ihre Lebensqualität nachhaltig beeinträchtigen. Vielleicht… weiterlesen

Wann kommt E-Learning?

13.03.13 | von Christian Koch
Viele Innovationen machen eine ähnliche Entwicklung durch: Zuerst erregt eine neue Idee viel Aufsehen, es entsteht ein medialer Hype und einzelne Unternehmen stürzen sich hoffungsvoll und mit umfangreichem Ressourceneinsatz auf die neue Idee. In einer zweiten Phase werden die Erwartungen weitgehend enttäuscht. Die Akzeptanz der neuen Idee fällt bei den Kunden und Mittelgebern viel geringer aus… weiterlesen

angezeigt werden 81 - 91 von 91 Beiträgen | Seite 5 von 5