socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft
mehrere Menschen auf einer Bank © Rawpixel.com/#88900312/Fotolia.com

Hilf mir, es selbst zu tun!

23.03.2019    Christian Koch

Inhalt
  1. Bereitstellung von Informationen
  2. Ermächtigungen
  3. Ziele
  4. Lassen Sie es fließen!
  5. Zum Weiterlesen zur Montessori-Pädagogik

Das Zitat von Maria Montessori aus dem Jahre 1950 bezieht sich auf die Arbeit mit Kindern, bietet aber auch für eine betriebliche Reflexion interessante Impulse.

Bereitstellung von Informationen

In der Montessori-Pädagogik werden der Frontalunterricht und die ausschließliche Informationsvermittlung von der Lehrkraft zum Kind durch selbständiges Erarbeiten von neuen Erkenntnissen im Rahmen der Freiarbeit ergänzt. Auch im Betrieb ist es wünschenswert, dass Instrumente bereitgestellt werden, mit denen Mitarbeitende sich Fragen selbständig beantworten können. Dazu einige Beispiele:

  • aktuelles, stimmiges und gut erschlossenes Qualitätshandbuch, dem ich Kompetenzen, Zuständigkeiten und vorgesehene Arbeitsabläufe leicht entnehmen kann
  • vollständige und aktuelle Dokumentation der eingesetzten Software
  • Zugriff auf zeitnah erstellte Protokolle
  • vollständige und unmittelbare Dokumentation erbrachter Leistungen für PatientInnen, BewohnerInnen, KlientInnen etc.

Ein gutes Wissensmanagement macht mich unabhängig von huldvoll gewährten (oder zurückgehaltenen) Informationsbrosamen. Ich kann meine Arbeit selbständig strukturieren und erledigen.

Ermächtigungen

Im Rahmen der Freiarbeit können SchülerInnen innerhalb eines vorgegebenen Rahmens zeitliche Abfolge und Tiefe der zu bearbeitenden Themen selbst bestimmen und dazu auf vorbereitetes Material zurückgreifen. Die Materialien ermöglichen oft eine Selbstkontrolle des Lernerfolgs, so dass Fremdbewertungen an Bedeutung verlieren.

Für die betriebliche Arbeit bedeutet dies analog

  • klare Zielvereinbarungen und Informationssysteme (Controlling, Qualitätsmanagement), die mir eine selbständige Überprüfung des Zielerreichungsgrades ermöglichen
  • Freiheitsgrade bei der Strukturierung meiner Arbeitsabläufe
  • Möglichkeit, erforderliche Informationen unabhängig von hierarchischen Strukturen direkt einholen und Absprachen treffen zu können
  • angemessene Entscheidungsspielräume, um Abläufe nicht unnötig durch Genehmigungserfordernisse zu unterbrechen.

Ziele

Durch die beschriebenen, von der Montessori-Pädagogik inspirierten Rahmenbedingungen soll eine möglichst selbständige Arbeitsweise ermöglicht werden. Dazu muss sich Leitung vom Selbstverständnis weiterentwickeln. Es geht nicht mehr um Anleitung und enge Führung, sondern das Schaffen von arbeitsförderlichen Rahmenbedingungen. Ich bin als Führungskraft nicht wichtig, weil ich ständig gefragt werde ("Wie soll ich dies machen?", "Darf ich jenes machen?"), sondern erfolgreich, weil meine MitarbeiterInnen möglichst selbständig und dabei zielorientiert arbeiten.

Dieser Führungsstil setzt Vertrauen und ein positives Menschenbild voraus, genauso wie in der Montessori-Pädagogik. Dabei soll weder auf die Kontrolle der Zielerreichung verzichtet werden, noch auf das Festlegen von verbindlichen Rahmenbedingungen für die Arbeit.

Genauso wie die Führung sind auch MitarbeiterInnen gefordert, die Chance der selbständigen Arbeitsweise aufzugreifen. Dies kann auf Schwierigkeiten stoßen, weil eine andere Arbeitsweise längere Zeit im Betrieb praktiziert wurde oder BerufseinsteigerInnen aus einem stark verschulten Ausbildungssystem kommen.

Lassen Sie es fließen!

Letztlich entspricht die Fokussierung auf eine als sinnvoll anerkannte Aufgabe dem menschlichen Wesen. Bei Kindern ist es faszinierend zu beobachten, wenn diese vollständig in einer Tätigkeit aufgehen und nichts Anderes mehr wahrnehmen. Bei Erwachsenen ist dieser Zustand zum Glück auch noch erreichbar - neudeutsch spricht man dann von "flow".

Wir brauchen nicht immer wieder neue Managementmoden und -methoden. Manchmal hilft es auch, längst bekannt Konzepte und Erfahrungen zur Kenntnis zu nehmen, auf die eigene Situation zu beziehen und im Alltag umzusetzen. Nehmen Sie die Punkte in Angriff, die Sie an einer selbständigen, konzentrierten Arbeitsweise hindern!

Ich wünsche Ihnen einen guten Arbeitsfluss!

Zum Weiterlesen zur Montessori-Pädagogik

Im socialnet Lexikon

Bei den socialnet Rezensionen

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung