socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft
mehrere Menschen auf einer Bank © Rawpixel.com/#88900312/Fotolia.com

socialnet 2021 und 2022

27.01.2022    Christian Koch

Als rein virtuelles Unternehmen konnte socialnet auch 2021 fast normal weiterarbeiten. Sie haben wie gewohnt rund 1.000 Rezensionen, hunderte von neuen Beiträgen bei Sozial.de, ErzieherIn.de, Sozialraum.de, Vereinsrecht.de und weiteren Portalen sowie dutzende Fachbeiträge bei den Materialien erhalten. Der Stellenmarkt hat die Besetzung von über 1.500 Stellen unterstützt. Dieses zuverlässige Angebot an Open Access Fachinformation ist die Basis von socialnet, auf die Sie sich auch in Zukunft verlassen können.

Auf einige Angebote möchte ich Sie besonders aufmerksam machen:

  • Als neues Angebot ist im März 2021 der socialnet Kalender offiziell ans Netz gegangen. Schon nach wenigen Monaten weist er einen Bestand von deutlich über 4.000 Weiterbildungsangeboten auf. Dank komfortabler Suchfunktion können Sie schnell passende Seminare, Onlinekurse, Fachtagungen und Kongresse ermitteln.
  • socialnet International veröffentlicht regelmäßig neue Länderporträts in deutscher und englischer Sprache, die spannende Einblicke in die Sozialsysteme weltweit bieten. Ergänzt wird das Angebot durch Fachaufsätze mit internationalem Bezug.
  • Die Zahl der Artikel im socialnet Lexikon hat die 500 deutlich überschritten. Mittlerweile haben 321 AutorInnen Beiträge zum Lexikon geliefert. Eine breitere fachliche Basis ist kaum vorstellbar. Wir haben das Lektorat personell ausbauen können, sodass Sie in 2022 mit einem weiteren deutlichen Wachstum des Lexikons rechnen können. Auf unserer To-do-Liste stehen eine Versionsverwaltung und die Erprobung eines Reviewverfahrens.
  • Die socialnet Materialien werden zunehmend für Open Access Publikationen genutzt. Aktuell sind 444 Beiträge kostenlos zugänglich. Unter neuer Leitung haben wir uns für 2022 viel vorgenommen: Überarbeitung der Navigation und Suchmöglichkeiten, bessere Präsentation von englischsprachigen Texten in einem englischen Zweig von socialnet, deutlicher Ausbau des Angebots, klarere Abgrenzung der Publikationsarten, Entwicklung eines Reviewverfahrens.
  • Im letzten Jahr haben wir unsere Social-Media-Aktivitäten deutlich ausgebaut. Jeden Werktag erhalten Sie aktuelle Infos unter Facebook, Instagram und Twitter. Spezielle Facebookseiten bieten ErzieherIn.de und der socialnet Stellenmarkt. In 2022 planen wir ein Angebot auf LinkedIn. Wählen Sie Ihren bevorzugten Social-Media-Kanal für das tägliche Update!

Wir freuen uns auf ein weiteres Jahr mit Ihnen als AutorInnen, RezensentInnen und LeserInnen an unserer Seite!