Hier können Sie Ihren Newsletter verwalten/abbestellenLogo socialnet

Sehr geehrte Damen und Herren,

willkommen zur neusten Ausgabe des socialnet Newsletters.

Inhalt
1. Editorial: Wofür braucht man eigentlich ...
2. Tipp: Beyond Kony 2012
3. Unser Angebot: Online werben
4. Rezensionen
5. Materialien
6. Branchenbuch
7. Sozial.de
8. ErzieherIn.de
9. Stellenmarkt
10. Messen, Kongresse, Tagungen

1. Editorial: Wofür braucht man eigentlich ...

Wirtschaftsprüfer?

Auch wenn der Gewinn (idealerweise) nicht im Vordergrund der Tätigkeit steht, haben doch immer mehr Nonprofit-Organisationen Umsätze und Mitarbeiterzahlen erreicht, die mit mittelständischen Unternehmen gut mithalten können. Die Organisationen müssen ihren Eigentümern, Banken, Finanzamt, Gerichten, Verbänden und der interessierten Öffentlichkeit Rechenschaft über ihre Tätigkeit ablegen. Als "Eigentümer" treten dabei (Aufsichts-)Organe der jeweiligen Organisation auf, z.B. Mitgliederversammlung, Delegiertenversammlung, Aufsichtsrat oder Stiftungsrat. Auch die Geschäftsführung, egal ob ehren- oder hauptamtlich tätig, braucht Gewissheit, dass sie sich auf die Zahlen aus ihrem Hause verlassen kann.

Die zentrale Leistung des Wirtschaftsprüfers, in der Praxis meist organisiert mit Berufskollegen in einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, ist die Prüfung des Jahresabschlusses. Dabei soll im Wesentlichen sichergestellt werden, dass der Jahresabschluss die wirtschaftliche Lage und Entwicklung der geprüften Organisation zutreffend und zuverlässig wiedergibt. Dafür ist auch zu prüfen, ob das Rechnungswesen grundsätzlich den rechtlichen und sachlichen Anforderungen entspricht, um daraus einen zutreffenden Jahresabschluss ableiten zu können.

Seit rund zehn Jahren ist bei einer GmbH auch zu prüfen, ob bestandsgefährdende Risiken bestehen, da die Organisation über diese Risiken in einem Lagebericht zu informieren hat und dieser als Bestandteil des Jahresabschlusses ebenfalls zu prüfen ist.

Sofern der Jahresabschluss den Anforderungen genügt, erteilt der Wirtschaftsprüfer ein "uneingeschränktes Testat". Dabei handelt es sich um ein gesetzlich normiertes "Qualitätssiegel", dass die Korrektheit des Jahresabschlusses zum Ausdruck bringt. Sofern kein Testat erteilt oder dieses eingeschränkt wurde, sollten Aufsichtsgremien alarmiert reagieren und den Unstimmigkeiten unverzüglich auf den Grund gehen. Ohne zuverlässige Rechnungslegung lässt sich keine Organisation verantwortungsvoll steuern.

Auch wenn Wirtschaftsprüfer grundsätzlich dazu in der Lage sind, weitergehende Prüfungen durchzuführen und weitere Aussagen zu treffen, umfasst die übliche Abschlussprüfung eben nur eine Aussage über die Korrektheit des Jahresabschlusses. Die Jahresabschlussprüfung umfasst z.B. keine Prüfung auf Einhaltung aller denkbaren Rechtsvorschriften, auf korrekte Verwendung aller Spenden und Zuschüsse, auf mögliche Unterschlagungen, auf die wirtschaftliche Führung des Betriebs, auf Umsetzung aller Beschlüsse von Vereinsorganen durch die Geschäftsführung oder gar die Ausrichtung des Mitteleinsatzes an den ideellen Zielen der Organisation.

Natürlich sollte ein Wirtschaftsprüfer ganz wesentliche Verstöße gegen die oben genannten Anforderungen auch im Rahmen der Abschlussprüfung erkennen, zumindest soweit sie sich auf die Beurteilung des Jahresabschlusses auswirken könnten. Aber wie in jeder Branche gibt es auch bei Wirtschaftsprüfern Licht und Schatten. Zur Schattenseite gehört z.B. der Fall einer über mehrere Jahre verteilten Unterschlagung von knapp 2 Millionen Euro, die einer Prüfungsgesellschaft nicht aufgefallen ist.

Ein paar Tipps können Ihnen helfen, damit den nicht unerheblichen Kosten für eine Abschlussprüfung ein angemessener Nutzen gegenüber steht.

  1. Bestehen Sie bei der Auswahl des Wirtschaftsprüfers auf ausreichende Branchenerfahrung (Referenzkunden!), damit nachher nicht Sie dem Wirtschaftsprüfer erklären müssen, wie die Sozialwirtschaft funktioniert.
  2. Holen Sie zwei bis drei Angebote ein. Es gibt teilweise erhebliche Preisunterschiede, die nicht unbedingt durch unterschiedliche Qualität zu begründen sind.
  3. Vereinbaren Sie mit dem Prüfer Art und Umfang der Vorbereitungsarbeiten. Der Prüfer sollte Sie bei einer qualifizierten Prüfungsvorbereitung unterstützen, weil dies die Kosten erheblich senken kann.
  4. Prüfung und Beratungsleistungen sollten klar getrennt bleiben, damit der Prüfer auch gegenüber den Beratungsergebnissen einen kritischen Blick behält. Auch gegenüber Beratungsgesellschaften im Unternehmensverbund des Prüfers droht hier ein blinder Fleck.
  5. Manche Prüfer nutzen die Prüfung, um aktiv Marketing für angeblich unbedingt erforderliche Beratungsleistungen zu machen, die dann gerne besonders hochpreisig angeboten werden. Andere Prüfer geben Ihnen ohne Aufpreis nützliche Tipps und Hinweise, z.B. im Abschlussgespräch oder einem Managementletter. Sie haben die Wahl, wen Sie in Zukunft beauftragen möchten.
  6. Es gehört zu den Grundsätzen einer guten Unternehmensführung (auch bei Nonprofit-Organisationen!), dass nicht die Geschäftsführung, sondern das Aufsichtsorgan den Wirtschaftsprüfer auswählt, ihn beauftragt, den Prüfungsbericht unmittelbar entgegennimmt und mit ihm ein Abschlussgespräch führt. Dieses Vorgehen sollte in der Satzung verankert sein.
  7. Spätestens alle fünf bis sieben Jahre sollte die Prüfungsgesellschaft gewechselt werden, damit keine zu engen persönlichen Kontakte zwischen Prüfer und Geprüftem entstehen, sich neue Bewerber wieder verstärkt um ihren Mandanten bemühen und ggf. etwas andere fachliche Schwerpunkte zur Geltung kommen.

Kurzfristig mag ein besonders kritischer Prüfer anstrengend sein, langfristig ist eine besonders lasche Prüfung im schlimmsten Fall existenzbedrohend, weil wichtige Warnungen nicht oder zu schwach gegeben werden. Und eines kann Ihnen der beste Prüfer nicht abnehmen: Für die - hoffentlich guten - Ergebnisse sind immer noch Sie selber zuständig.

Eine Übersicht über Wirtschaftsprüfer mit Bezug zur Sozialwirtschaft und gemeinnützigen Organisationen finden Sie in unserem Branchenbuch unter
http://www.socialnet.de/branchenbuch/2614.php

2. Tipp: Beyond Kony 2012

Kony 2012 steht für erfolgreiches virales (Nonprofit-)Marketing schlechthin. Der Erfolg zieht auch Neider und Kritiker an. Einen guten Überblick über Kritikpunkte und Gestaltungsalternativen bietet das eBook "Beyond Kony 2012". Lesen Sie eine kurze Rezension oder direkt das kostenlos bis kostengünstig beziehbare eBook.

3. Unser Angebot: Online werben

Nicht für alle Anlässe ist virales Marketing geeignet. Dann greifen Sie am besten auf zielgruppengenaue Angebote zurück. Über socialnet erreichen Sie gezielt Fach- und Führungskräfte der Sozialwirtschaft. Wir beraten Sie bei der Wahl der Portale, Werbeformate und Platzierung Ihres Anliegens. Von Advertorial über Textanzeige z.B. in diesem Newsletter bis zu klassischer Bannerwerbung haben wir einiges zu bieten. Wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen an werbung@socialnet.de.

 


Anzeige TU Dortmund

Teilhabe für Menschen mit Beeinträchtigungen als Aufgabe

Master Rehabilitationswissenschaften an der Technischen Universität Dortmund

Sie haben einen Bachelorabschluss und möchten sich in einem Masterstudium akademisch und fachlich für Arbeitsfelder der sozialen Rehabilitation weiter qualifizieren? Sie möchten Kompetenzen erwerben für
- die Übernahme von Leitungsverantwortung, Konzeptentwicklung, Prozess- und Forschungssteuerung,
- gehobene Tätigkeiten im Gesundheits-, Sozial- und Rehabilitationssystem sowie im Bereich der Sozialplanung und -gestaltung,
- die Planung, Implementierung und Evaluation von Diagnostik und Förderung,
- eine wissenschaftliche Karriere im Bereich der sozialen Rehabilitation?

Die Fakultät Rehabilitationswissenschaften bietet Ihnen: hohe Fachlichkeit, kleine Gruppen, interdisziplinäre Kooperationen, Projektorientierung

Weitere Informationen: http://www.socialnet.de/l.php?BID=64321


4. Rezensionen

Im Vormonat sind 88 Rezensionen (9.349 insgesamt) erschienen, z.B.

Altenhilfe
Eichenseer, Birgit u.a.: Aktivierungstherapie für Menschen mit Demenz
Doblhammer, Gabriele u.a.: Demografie der Demenz
Borasio, Gian Domenico: Über das Sterben
mehr zum Thema

Behindertenhilfe
Rensinghoff, Carsten: Wider die gesellschaftliche Ausschließung
Moser, Vera u.a.: Ethik der Behindertenpädagogik
Degner, Martin: Mehr Selbstständigkeit für Menschen mit Autismus
mehr zum Thema

Gesundheitswesen
Schweizerisches Rotes Kreuz (SRK): Transkulturelle Public Health
Schubert, Christian: Psychoneuroimmunologie und Psychotherapie
Braun, Martin: Schmerzmanagement in der Pflege
mehr zum Thema

Jugendhilfe
Brenn, Luzie u.a.: Der Internet-Führerschein für Kinder
Ebel, Alice: Praxisbuch Pflegekind
Jungmann, Tanja u.a.: Bindungstheorie und pädagogisches Handeln
mehr zum Thema

Sonstige Arbeitsfelder
Haselbach, Dieter u.a.: Der Kulturinfarkt
Bork, Tabea u.a.: Urbanisierung und Migration
Charim, Isolde u.a.: Lebensmodell Diaspora
mehr zum Thema

Methoden und Grundlagen
Deck, Jan u.a.: Politisch Theater machen
Damasio, Antonio: Selbst ist der Mensch
Weimer, Stefanie u.a.: Burnout - ein Behandlungsmanual
mehr zum Thema

Sozialpolitik und -verwaltung
Kreutzberger, Stefan u.a.: Die Essensvernichter
Güller, Peter u.a.: Der Islam und wir. Vom Dialog zur Politik
mehr zum Thema

Sozialmanagement
Pohlmann, Markus u.a.: Soziologie der Organisation
Wöhrle, Armin: Auf der Suche nach Managementkonzepten [...]
Sturm, Alexandra u.a.: Organisationspsychologie
mehr zum Thema

alle neuen Rezensionen

Mit dem C.H.Beck Verlag habt sich ein weiterer Verlag zur Förderung der socialnet Rezensionen bereit erklärt. Allen Sponsoren danken für für diese Unterstützung. Die Sponsorenschaft hat selbstverständlich keinen Einfluss auf die Bewertung der rezensierten Bücher.

5. Materialien

Derzeit sind 131 Fachbeiträge aus allen Bereichen Sozialer Arbeit und zum Sozialmanagement verfügbar.

6. Branchenbuch

Das Branchenbuch bietet Ihnen aktuell 45.303 Eintragungen.

Im Vormonat wurden folgende Rubriken neu angelegt oder grundlegend überarbeitet:

Recherchieren Sie nach sozialen Einrichtungen, Fachportalen, Dienstleistern und Lieferanten und machen Sie mit einem erweiterten Eintrag auf Ihr Angebot aufmerksam!

 


Anzeige Kinder im Kiez GmbH

Die Kinder im Kiez GmbH ist einer der größten freien Träger
auf dem Gebiet der Kinderbetreuung des Landes Berlin.

Wir suchen ab sofort eine/n

Leiter/in für eine unserer Kindertagesstätten
im Berliner Stadtbezirk Pankow
und eine/n
stellvertretende/n Leiter/in für eine unserer Kindertagesstätten
im Berliner Stadtbezirk Mitte

Der detaillierte Text der Stellenausschreibung ist abrufbar unter
http://www.socialnet.de/stellenmarkt/angebot.php?AngebotNr=4241


7. Sozial.de

Das Nachrichtenportal Sozial.de informiert Sie mit rund 100 Meldungen im Monat über aktuelle Entwicklungen im Sozialweisen. Ausgewählte Nachrichten aus dem Vormonat:

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Abonnieren Sie unseren RSS-Feed!

8. ErzieherIn.de

Das Portal für die Frühpädagogik bietet jeden Monat eine Fülle an Praxistipps und Fachnachrichten. Ausgewählte Beiträge aus dem Vormonat:

 


Anzeige Landkreis Celle

Beim Landkreis Celle (180.000 Einwohner/innen) ist
zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Jugendamt die Stelle

einer Kreisjugendpflegerin / eines Kreisjugendpflegers

in Teilzeit (19,5 Stunden) zu besetzen.

Informationen über den Landkreis Celle und den detaillierten
Text der Stellenausschreibung mit den Aufgaben und Anforderungen
finden Sie im Internet unter
http://www.landkreis-celle.de

http://www.socialnet.de/stellenmarkt/angebot.php?AngebotNr=4262


9. Stellenmarkt

Derzeit sind 134 Angebote für Fach- und Führungskräfte verfügbar.

(Sozial-) Pädagoge / Geisteswissenschaftler als Referent/in der Bundesleitung, Neuss, Bundesamt Sankt Georg e.V.

Altenpfleger/innen, Erzieher/innen o.ä. als Nachtwachen für Wohnheim, München, Katholisches Jugendsozialwerk München e.V.

Beraterinnen für bundesweites Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen, Köln, Bewerbung bis 29.06.2012, Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben

Bereichsleiter/in, Essen, Integrationsmodell OV Essen e.V.

Bereichsleiter/in Begleitender Dienst in Werkstatt für psych. kranke Menschen, Bonn, GVP Gemeinnützige Werkstätten Bonn GmbH

Einrichtungsleiter/in, Arnsberg, Personalberatung conQuaesso

Ergotherapeut/in für Tagespflegehaus, Wilnsdorf, Caritasverband Siegen-Wittgenstein e.V.

Erzieher/in für familienanaloge Wohngruppe, Berlin, Evangelisches Kinderheim Sonnenhof

Erzieher/in für integrative Kindertagesstätte, Kleve, SOS-Kinderdorf Niederrhein

Erzieher/in für Kindergarten, München, Kindergarten Franz-Joseph-Strasse e.V.

Erzieher/in für Kindergarten, Herrsching, Kindergarten Kunterbunt e.V.

Erzieher/in für Kinderheim, Gößweinstein, Johannisches Sozialwerk e.V.

Erzieher/in für Kindertagesstätte, Stuttgart, Kinderreich e.V.

Erzieher/in für Kindertagesstätte, Köln, Bewerbung bis 30.06.2012, Purzelbäume e.V.

Erzieher/in für Waldkindergarten, Lohr am Main, Waldkindergarten Lohr e.V.

Erzieher/in oder Kinderpfleger/in für Kindertagesstätte, Stuttgart, die stadtpiraten e.V.

Erzieher/in oder Sozialpädagoge (w/m) für Kindergarten, München, Schwemmlein Kindergarten e.V.

Erzieher/in oder Sozialpädagoge (w/m) für Kinderheim, Freising, Jugendhilfeverbund Nord

Erzieher/innen als Gruppenleiter/innen für Kitas, Zürich, Zug oder Basel (Schweiz), globegarden

Erzieher/innen als stellvertretende und pädagogische Leitungen für Kitas, Zürich, Zug oder Basel (Schweiz), globegarden

Erzieher/innen für Kindergärten, Wehr, Stadtverwaltung Wehr

Erzieher/innen für Kindertageseinrichtungen, München, AWO München gemeinnützige Betriebs-GmbH

Erzieher/innen für Kita, Berlin, Guten Tag Kinder e.V.

Erzieher/innen für zweisprachige Ganztagsschule, Berlin, Berlin Kids International School

Erzieher/innen o.ä. als Gästebetreuer/innen, Wolfsburg, Autostadt GmbH

Erzieher/innen oder Kinderpfleger/innen für Naturkindergarten, München, Naturkindergarten Hasenklee e.V.

Erzieher/innen oder Sozialpädagogen (w/m) für Kinderkrippen, München, Die Seepferdchen Kinderkrippen

Erzieher/innen und Fachkräfte (w/m) als Gruppenleitung für Kindertagesstätten, München, Wichtel Akademie München GmbH

Erzieher/innen und Kinderpfleger/innen für Kinderkrippen, München, Zwergenwelt GmbH

Fachberater/in für Kindergärten, Köln, FRÖBEL Köln gGmbH

Fachbereichsleiter/in Verselbstständigungshilfen, Düsseldorf, Kaiserswerther Diakonie

Fachkräfte der Behindertenhilfe (w/m) für Gruppendienst im Wohnheim, München, Katholisches Jugendsozialwerk München e.V.

Fachreferent/in, Essen, Bewerbung bis 30.06.2012, VAMV NRW e.V.

Geschäftsbereichsleiter/in, Bielefeld, Ev. Stiftung Ummeln – Integrative Servicegesellschaft mbH

Geschäftsführer/in Bereich Pflegekinderwesen, München, FFD-Fostering First Deutschland gemeinnützige GmbH

Gesundheits- und Krankenpfleger (w/m) für Fachdienst Pflege im Wohnheim, München, Katholisches Jugendsozialwerk München e.V.

Gruppenleiter/in einer Jungenwohngruppe, Überlingen, Linzgau – Kinder- und Jugendheim e.V.

Gruppenleiter/innen für Kindertagestätte, München, Kindertagesstätte Silizius

kaufmännischer Vorstand (w/m), München, Bayerische Gesellschaft für psychische Gesundheit e.V.

Kindergartenmanager/in, Berlin, FRÖBEL Berlin gGmbH

Kinderpfleger/in für Kindertageseinrichtung, Bochum, Bewerbung bis 30.06.2012, Akademisches Förderungswerk

Koordinator/in Bau- und Anlagenmanagement, Bielefeld, Bewerbung bis 30.06.2012, Evangelische Stiftung Ummeln

Koordinator/in Fachbereich Erzieherische Hilfen, Berlin, Diakonie Jugend-& Familienhilfe Simeon gGmbH

Lehrer/in als Mitglied der Schulleitung (Schulverwaltungsleitung), Darmstadt, Bewerbung bis 15.07.2012, Pädagogische Akademie Elisabethenstift gGmbH

Leiter/in eines SOS-Kinderdorfes, Lütjenburg, SOS-Kinderdorf e.V.

Leiter/in Stationäres Hospiz, Berlin, Bewerbung bis 17.08.2012, HVD Berlin-Brandenburg

Leiter/in und stellvertretende/r Leiter/in für Kindertagesstätten, Berlin, Kinder im Kiez GmbH

Päd. Fachkraft (w/m) für ambulante Betreuung von Menschen mit Behinderung, Essen, Integrationsmodell OV Essen e.V.

Pädagogen (w/m) für Erziehungsstellen und Standprojekte, bundesweit, Outlaw gGmbH

Pädagogische Fachkraft (w/m) als Gruppenleitung einer Kindertagesstätte, Frankfurt, Kita Maria Rosenkranz

Pädagogische Fachkraft (w/m) für Heilpädagogische Tagesstätte, Starnberg, Lebenshilfe Starnberg gemeinnützige GmbH

Pädagogische Fachkraft (w/m) für Kindertagesstätte, München, Kindertagesstätte Pünktchen & Anton

Pädagogische Fachkräfte (w/m) als native/english speaker für Kindertagesstätten, Bonn oder Halle (Westf.), Wehrmann & Comites Consulting

Pädagogische Fachkräfte (w/m) Bereich Mutter/Vater-Kind-Wohnen, Berlin, Diakonie Jugend- & Familienhilfe Simeon gGmbH

Pädagogische Fachkräfte (w/m) für familienanaloge Betreuungstellen, bundesweit, LOOP Jugendhilfe

Pädagogische Fachkräfte (w/m) für Heilpädagogische Tagesstätten, München, Kai Service GmbH

Pädagogische Fachkräfte (w/m) für Kindertageseinrichtungen, Köln, pme Familienservice GmbH

Pädagogische Fachkräfte (w/m) für Kindertageseinrichtungen, Germering, Verschiedene Träger von Kitas in Germering

Pädagogische Fachkräfte (w/m) für Sozialpädagogische Lebensgemeinschaften, Düsseldorf und Umgebung, Arbeiterwohlfahrt Familienglobus gGmbH

Pädagogische Mitarbeiter/innen für Wohngruppen, Überlingen oder Konstanz, Linzgau – Kinder- und Jugendheim e.V.

Pflegewirt/in, Pflegedienstleiter/in o. vgl. als Gesundheitsberater/in, Berlin, workconnection

Qualitätsmanager/in / Qualitätsbeauftragte/r, Iserlohn, Bewerbung bis 30.06.2012, Evangelische Jugendhilfe Iserlohn - Hagen gGmbH

Referent/in Public Relations, Köln, Bank für Sozialwirtschaft AG

Sozial- oder Heilpädagoge (w/m) für Reittherapiebetrieb, Zwiefalten, Reittherapie Bürck

Sozial- oder Heilpädagoge (w/m) oder Erzieher/in für Jugendwohngemeinschaft, Erding, SOS-Kinder- und Jugendhilfen München und Erding

Sozialarbeiter/-pädagoge (w/m) als Kreisjugendpfleger/in, Celle, Bewerbung bis 14.07.2012, Landkreis Celle

Sozialarbeiter/-pädagoge (w/m) Bereich Pflegekinderdienst, Winsen, Bewerbung bis 29.06.2012, Landkreis Harburg

Sozialarbeiter/-pädagoge (w/m) für Adaptions- und Nachsorgeeinrichtung, Bonn, VFG gemeinnützige Betriebs-GmbH

Sozialarbeiter/-pädagoge oder pädagogische Fachkraft (w/m) für Familienhilfe, Königs Wusterhausen, ASB Regionalverband Mittel-Brandenburg e.V.

Sozialpädagoge (m) für Betreutes Jugendwohnen, Berlin, Paul Gerhardt Werk

Sozialpädagoge (w/m) als Bereichsleiter/in Kinderdorffamilien, Sulzburg, SOS-Kinderdorf Schwarzwald

Sozialpädagoge (w/m) Bereich Pflegekinderwesen, Siegen, Bewerbung bis 20.07.2012, Sozialdienst katholischer Frauen Siegen e.V.

Sozialpädagoge (w/m) für Ambulante Erziehungshilfen, Freising, Katholische Jugendfürsorge - Jugendhilfeverbund Nord

Sozialpädagoge (w/m) für Flexible Hilfen, Weilheim, SOS-Kinder- und Jugendhilfen Weilheim

Sozialpädagoge (w/m) für Koordinationsstelle ambulante Hospizarbeit, Siegen, Caritasverband Siegen-Wittgenstein e.V.

Sozialpädagoge (w/m) o.ä. als Leitung eines Wohnangebots, Bargfeld, alsterdorf assistenz ost gGmbH

Sozialpädagoge (w/m) oder Erzieher/in für
U-Haftvermeidungsgruppe
, Solingen, Bewerbung bis 06.07.2012, LVR-Jugendhilfe Rheinland

Sozialpädagoge (w/m) oder Jugend- und Heimerzieher/in für stationäre Wohngruppe, Fürth, Bewerbung bis 30.06.2012, Pädagogisches Verbundsystem Purzel gemeinnützige GmbH

Sozialpädagoge (w/m), Erzieher/in o.ä. für Frauen- und Familienzentrum, Gera, SOS-Jugendhilfen Gera

Sozialpädagoge/Sozialarbeiter/Pädagoge (w/m) Bereich Pflegekinderwesen, München, FFD-Fostering First Deutschland gemeinnützige GmbH

Sozialpädagogen (w/m) für ambulante Erziehungshilfen, Offenbach am Main und Rüsselsheim, Lernportal – Institut für Bildung und Erziehungshilfe

Sozialpädagogen (w/m) o.ä. als Wohneinrichtungsleiter/innen, Hamburg, Hamburger Lebenshilfe-Werk für Menschen mit geistiger Behinderung gGmbH

Teamleiter/in für Allgemeinen Sozialen Dienst, Dietzenbach, Bewerbung bis 06.07.2012, Kreisausschuss des Kreises Offenbach

Teamleiter/in zur Betreuung von Menschen mit psychischen Erkrankungen, Rheinfelden, St. Josefshaus Herten gGmbH

Vertriebsmitarbeiter/in für Werkstätten für Menschen mit Behinderung, Niedersachsen, Bewerbung bis 06.07.2012, NORDCAP WfbM

weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

Nutzen auch Sie den socialnet Stellenmarkt für Fach- und Führungskräfte im Sozial- und Gesundheitswesen. Schnell, preiswert, treffsicher! Informieren Sie sich über die Vorteile und schalten Sie Ihre Anzeige!

Ihre Ansprechpartnerin: Katharina Stettien, stellenmarkt@socialnet.de

10. Messen, Kongresse, Tagungen

10.-11. Oktober 2012, REHACARE 2012, Fachmesse und Kongress in Düsseldorf

13.-14. September 2012, DGCS-Congress 2012 "Impulse für die Sozialwirtschaft – bye bye Management, oder?" in Bethel

13.-15. September 2012, 8. Bundeskongress Soziale Arbeit in Hamburg

19.-20. September 2012, Partizipation - lernen und leben. Eine Herausforderung für öffentliche und freie Träger der Jugendhilfe. Fachtagung des AFET e.V. in Dortmund

21.-26. Oktober 2012, BFS Managementwoche. Intensivtraining für Führungskräfte der Sozialwirtschaft in Wandlitz bei Berlin. BFS Service GmbH

7.-8. November 2012, ConSozial, Fachmesse und Kongress des Sozialmarktes in Nürnberg

2013

13.-14. Juni 2012, 8. Kongress der Sozialwirtschaft in Magdeburg

25.-28. September 2013, REHACARE 2013, Fachmesse und Kongress in Düsseldorf

15.-17. Oktober 2013, Pflege + Homecare Leipzig, Fachmesse und Kongress

Weitere Veranstaltungskalender bei Sozial.de und ErzieherIn.de.
Bitte schicken Sie Veranstaltungshinweis ausschließlich an Redaktion@Sozial.de.

Mit den besten Grüßen

Christian Koch
Geschäftsführer
socialnet GmbH

Weidengarten 25, 53129 Bonn
Tel. 0177/62 33 0 99

Amtsgericht Bonn HRB 8336, Vorsitz Aufsichtsrat: RA StB Thomas von Holt
USt-IdNr. DE200944336
---
www.socialnet.de Das Netz für die Sozialwirtschaft