socialnet Newsletter - April 2024

socialnet Newsletter bestellen und auf Newsletterarchiv zugreifen

Logo socialnet
Folgen Sie uns bei Facebook | Instagram | LinkedIn |

Guten Tag,

willkommen zur neusten Ausgabe des socialnet Newsletters.

Inhalt
1. Editorial: Friedenslogisch den aktuellen Konflikten begegnen
2. Tipp: Berechnungstool für CO2-Emissionen von Kliniken
3. Unser Angebot: neues Berufsporträt auf Sozial.de 
4. Rezensionen
5. Ausgewählte Stellenanzeigen
6. Materialien
7. Lexikon
8. Sozial.de
9. ErzieherIn.de
10. social-software.de
11. Messen, Kongresse, Tagungen

1. Editorial: Friedenslogisch den aktuellen Konflikten begegnen

Konflikte über den Umgang mit der Klimakrise, der Aufstieg rechtspopulistischer Parteien und Bewegungen, oder auch die Zunahme antidemokratischer Haltungen sind nur einige Beispiele für gegenwärtige gesellschaftliche Konflikte in Deutschland. Die „Mitte-Studien“ der Friedrich-Ebert-Stiftung, die demokratiegefährdende Einstellungen in der deutschen Bevölkerung untersuchen, heben hervor, dass sich rechtspopulistische Einstellungen in den letzten Jahren verfestigt haben und in der Mitte angekommen sind. Die Gefahr einer Normalisierung von nationalistischen und menschenfeindlichen Positionen in der Gesellschaft ist darin klar benannt. Diese Einschätzung wird vom Konfliktbarometer des HIIK, das jährlich Staaten in Bezug auf ihre politischen Konflikte untersucht, unterstützt. Es ordnet Deutschland immerhin mit der Intensität „3“ ein – von gesamt „5“ Formen von „gewaltsamen Krisen“.

Hinzu kommen die innergesellschaftlichen Auswirkungen des Kriegs in der Ukraine und die Gewalteskalation in Israel und Palästina, die viele Menschen emotional bewegen und auch polarisieren. Insbesondere die historisch begründete Verflechtung und Fortführung des Nahostkonfliktes auf der Mikro- und Meso-Ebene in Deutschland verhandelt auch eigene Bezüge, Identitäten und Zugehörigkeiten sowie Positionierungen. Dies findet vielfach jenseits des betroffenen Konfliktraums statt, etwa an Schulen, in Gemeinden, am Arbeitsplatz oder im Freundeskreis. Es ist wichtig, Konflikte, ihre Treiber und ihre Dynamiken zu verstehen, zu bearbeiten und notwendige Aushandlungsprozesse zu ermöglichen − gerade auch im Handlungsbereich der Sozialwirtschaft.

Konflikttransformation: Verstehen, bearbeiten, gestalten

Konflikte sind Bestandteil unseres menschlichen Zusammenlebens. Nach einer Definition von Friedrich Glasl (2013, S. 17) ist ein sozialer Konflikt eine „Interaktion zwischen Aktoren (Individuen, Gruppen, Organisationen, usw.), wobei wenigstens ein Aktor eine Differenz bzw. Unvereinbarkeit im Wahrnehmen und im Denken bzw. Vorstellen und im Fühlen und im Wollen mit dem anderen Aktor (und den anderen Aktoren)“ erlebt. Das heißt, dass es in Konflikten um mehr als rein rational zu betrachtende Sachthemen geht und sich Konflikte in unterschiedlichen Kommunikationskanälen wie in Gedanken, Gefühlen, Äußerungen und Handlungen zeigen können. Konflikttransformation setzt hier an und versucht, diese Kanäle als ersten Bearbeitungsschritt sichtbar zu machen.

Konflikttransformation nimmt Konflikte als Ausgangspunkt zur Neugestaltung von Beziehungen und Strukturen. In der praktischen Konfliktarbeit werden etwa gesellschaftliche Dialog-, Partizipations- und Artikulationsräume angestoßen, in denen sich Akteur:innen begegnen und mit individuellem und sozialem Verhalten, Einstellungen, Bezügen, Identitäten, Positionen ebenso wie mit gesellschaftspolitischen Strukturen und diskriminierenden Verhältnissen kritisch auseinandersetzen können. Dazu gehört für alle Beteiligten, auch für Fachkräfte selbst, die eigene (persönliche und professionelle) Involviertheit in Konfliktlagen kennenzulernen und zu hinterfragen. Als hilfreicher Dreisatz für jede Konflikttransformation gilt dabei stets: Konflikte müssen verstanden, bearbeitet und gestaltet werden.

Die Handlungsoptionen friedenslogischen Denkens

Für ein gesellschaftlich nachhaltiges und am Wert des „Friedens“ orientiertes Handeln ist in den vergangenen Jahren der Ansatz des „friedenslogischen Handelns“ entwickelt worden (Birckenbach 2023). Im Zentrum des friedenslogischen Handelns steht die Überzeugung, dass durch die bewusst veränderte Adressierung von fünf Dimensionen ein langfristig, verbessertes Miteinander möglich sein kann.

Die Dimensionen sind:

  1. Zielsetzung Gewalt vorbeugen zu wollen, anstatt Gefahren abwehren zu wollen
  2. Weg über umfassendes Konflikt(dynamik)verständnis, anstatt Schuldzuweisung an Dritte
  3. Mittel über deeskalierende Mittel, anstatt über Drohung und Abschreckung
  4. Ethik Normen im Fokus und eigene Interessen veränderbar, anstatt strategischer Unterordnung von Normen unter nicht hinterfragte Interessen)
  5. Lernoffenheit bei Misserfolg Fehlerkultur etablieren und bewusst aufarbeiten, anstatt Selbstbestätigung ohne Selbstkritik

Friedenslogisches Handeln stellt also das Problem der Gewalt – unabhängig davon, wer sie ausübt, wen sie betrifft und in welcher Form sie vorliegt – in den Mittelpunkt. So liegt das Ziel in der Prävention und in der direkten Einhegung von Gewalt. Durch den präventiven Ansatz ist die Friedenslogik ein Ansatz der Konfliktbearbeitung – und stellt sich einer bedrohungslogischen „Versicherheitlichungsidee“ entgegen.

Friedenslogik fragt daher:

Friedensorientierte Konfliktkompetenzen für die Handlungsfelder der Sozialwirtschaft

Innergesellschaftliche Konflikttransformation im eigenen Handlungsfeld gelingend zu adressieren, kann von allen Beteiligten als Herausforderung erlebt werden. Dies ist grundsätzlich festzustellen, gilt aber umso mehr vor dem Hintergrund der heutigen, vielfach transnationalen und thematisch verwobenen Konfliktlagen. Friedenslogische Prinzipien können als Haltungseinübung Orientierung in alltäglichen Konflikten geben und Eskalationsdynamiken von Konflikten entschärfen helfen.

Konkret fordert ein solches Vorgehen neben methodischen und handlungsbezogenen Konfliktkompetenzen die bewusst reflektierte Haltung von Fachkräften und eine Stärkung von Kompetenzen der Konfliktfähigkeit im Bereich Ambiguitätstoleranz. In praktischen Situationen, z.B. in der Sozialen Arbeit, tauchen immer wieder identitätsbezogene Konflikte und politische Großkonflikte miteinander verzahnt auf. Hier kann die Frage nach der gemeinsamen Bearbeitbarkeit (welche Foren braucht es dafür in meiner Arbeit?) und die nach der gezielten Beendigung/Prävention von Gewalt (Was können wir tun, um nicht zu einer Eskalation zu kommen? Wie können wir Gewalt beenden?) in den Mittelpunkt rücken.

Zur Unterstützung für Fachkräfte gibt es ein breites Angebot an Materialien (u.a. der Servicestelle Friedensbildung der lpb Baden-Württemberg) und Fortbildungen zu Gewaltbearbeitung und Konflikttransformation – eine Kompetenzsteigerung in diesen Bereichen ist nicht nur in Zeiten zunehmender gesellschaftlicher Spannungen hilfreich. 

Quellen

Autor:innen

Melanie Hussak
Wiss. Mitarbeiterin Friedensinstitut Freiburg/Evangelische Hochschule Freiburg
Homepage

David Scheuing
verantwortender Redakteur „Wissenschaft und Frieden“
Homepage

2. Tipp: Berechnungstool für CO2-Emissionen von Kliniken

Das MS‐Excel‐basierte Tool CAFOGES unterstützt Kliniken bei der Berechnung der Treibhausgasemission und wurde durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) gefördert.

3. Unser Angebot: neues Berufsporträt auf Sozial.de 

Auf Sozial.de ist das neue Berufsporträt Betreuerin einer Straßenzeitung online. Im Interview erzählt Sophia, Sozialarbeiterin, von ihrer Arbeit in der Wohnungs- und Obdachlosenhilfe und bei einer Straßenzeitung.


Anzeige Logo

Master Insights am 13. Mai: Bereit für Ihr #levelup?

Erleben Sie die perfekte Balance zwischen Beruf und Studium – mit dem Dualen Master am Center for Advanced Studies der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW CAS). Das Besondere am Dualen Master? Sie können genau die Inhalte wählen, die für Ihre berufliche Weiterbildung wichtig sind – individuell, flexibel und dual.

Erfahren Sie mehr über unsere fünf Master-Studiengänge im Bereich Sozialwesen bei der Online-Informationsveranstaltung „Master Insights“ am Montag, den 13. Mai, um 16.30 Uhr. Von „Digitalisierung in der Sozialen Arbeit“ bis hin zur „Transkulturellen Traumapädagogik“: Erhalten Sie Einblicke ins Studium direkt von unseren Professor*innen sowie aus der Perspektive von Alumni und Studierenden, lernen Sie das duale Studienmodell kennen und stellen Sie Ihre Fragen.

Jetzt anmelden!


4. Rezensionen

Im Vormonat sind 81 Rezensionen (24.207 insgesamt) erschienen, z.B.

Altenhilfe
Dammermann, Anna u.a.: Gewaltprävention in der Altenpflege
Stein, Bertram von der: Ältere Menschen in der Psychotherapie
mehr zum Thema

Gesundheitswesen
Herzog, Dagmar: Cold War Freud
Zapp, Winfried u.a.: Normatives Management und strategische Entwicklung
Mahler, Lieselotte u.a.: Das Weddinger Modell
mehr zum Thema

Frühpädagogik
Senf, Bianca u.a.: Krebs erklärt für Klein und Groß
Calì, Davide u.a.: Die Königin der Frösche
Hebenstreit-Müller, Sabine u.a.: Denken lernen
mehr zum Thema

Jugendhilfe
Conen, Marie-Luise: Wo bleibt die Qualität in den aufsuchenden Erziehungshilfen?
Kieslinger, Daniel u.a.: Inklusive Kinder- und Jugendhilfe
Böwer, Michael u.a.: Praxisbuch Kinderschutz
mehr zum Thema

Sonstige Arbeitsfelder
Clemm, Christina: Gegen Frauenhass
Or, Yari: Praxisbuch Transformation dekolonisieren
mehr zum Thema

Methoden und Grundlagen
Witte, Stefan: Spektrum Erziehungshilfe
Huber, Michaela: Wie es ist, muss es nicht bleiben
Nolting, Ingrid u.a.: Staunen, entdecken und (er-) forschen - mit Kindern Naturwissenschaften und Technik neu erleben
mehr zum Thema

Sozialpolitik und -verwaltung
Auernheimer, Georg: Die strategische Falle
Bevins, Vincent: Die Jakarta-Methode
mehr zum Thema

Sozialmanagement
Görtler, Michael: (Keine) Zeit für Soziale Arbeit?
Geramanis, Olaf: Vertrauen und Vertrautheit in Organisationen
mehr zum Thema

alle neuen Rezensionen

5. Ausgewählte Stellenanzeigen

Täglich aktualisiert und redaktionell betreut: Der socialnet Stellenmarkt für Fach- und Führungskräfte im Sozial- und Gesundheitswesen.

Sozialarbeiter oder Sozialpädagoge (w/m/d) für Fachstelle Jugendbeteiligung, Offenburg
Stadt Offenburg, Bewerbung bis 17.04.2024

Quereinsteiger (w/m/d) für Schulkindbetreuung in Schulen, Offenburg
Stadt Offenburg, Bewerbung bis 09.04.2024

Erzieher oder pädagogische Fachkraft (w/m/d) für dreisprachige Kita, Heusenstamm
ASB Lehrerkooperative gGmbH, Bewerbung bis 30.06.2024

Erzieher (w/m/d) für sprachliche Bildung in Tageseinrichtungen für Kinder, Mannheim
Stadt Mannheim, Bewerbung bis 15.04.2024

Verwaltungsleiter (w/m/d) Fachbereich Familien, Schulen und Soziales, Offenburg
Stadt Offenburg, Bewerbung bis 10.04.2024

Pädagogische Fachkräfte (w/m/d) für Kita, Tangstedt
Gemeinde Tangstedt

Finden Sie Ihre neue Stelle in den Arbeitsfeldern Altenhilfe, Eingliederungshilfe, Frühpädagogik, Kinder- und Jugendhilfe, Gesundheitswesen, Weitere Arbeitsfelder, Sozialpolitik und -verwaltung sowie Sozialmanagement.

Für Arbeitgeber: schnell, preiswert und treffsicher. Jetzt über Vorteile informieren und Anzeige schalten!

Ihre Ansprechpartnerin: Katharina Stettien, stellenmarkt@socialnet.de

6. Materialien

Derzeit sind 501 Fachbeiträge aus allen Bereichen Sozialer Arbeit und zum Sozialmanagement verfügbar. Im Vormonat sind folgende Materialien hinzugekommen:

7. Lexikon

Jeden Monat bietet Ihnen das socialnet Lexikon neue Fachartikel.

Derzeit sind 931 ausführliche Lexikonartikel (ohne reine Begriffsklärungen) verfügbar. Im Vormonat sind folgende Artikel hinzugekommen oder aktualisiert worden:

 


Anzeige socialnet GmbH

Ihre Anzeige im Newsletter wirkt!

Egal, ob Veranstaltungshinweis, Produktwerbung
oder die Suche nach Spitzenkräften:
Über eine Textanzeige im socialnet Newsletter
erreichen Sie ohne Streuverluste rund 13.500
Fach- und Führungskräfte der Sozialwirtschaft.
Informieren Sie sich über unsere Konditionen und senden Sie uns eine Buchungsanfrage.

Für Rückfragen und eine Beratung wenden Sie sich bitte per Mail an Moritz Lang.


8. Sozial.de

Das Nachrichtenportal Sozial.de informiert Sie mit rund 100 Meldungen im Monat über aktuelle Entwicklungen im Sozialwesen. Ausgewählte Beiträge aus dem Vormonat:

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Abonnieren Sie unseren RSS-Feed!

9. ErzieherIn.de

Das Portal für die Frühpädagogik bietet jeden Monat eine Fülle an Praxistipps und Fachnachrichten. Ausgewählte Beiträge aus dem Vormonat:

10. social-software.de

Das Portal umfasst neben einer Softwaredatenbank laufend aktuelle Meldungen rund um IT im Sozial- und Gesundheitswesen.

Ausgewählte Beiträge aus dem Vormonat:

11. Messen, Kongresse, Tagungen

2024

4.–7. April 2024 Joint World Conference On Social Work… Kongress in Panama-Stadt, Panama

9.–11. April 2024 DMEA Messe in Berlin

12. April 2024 Zielperspektive Inklusives SGB VIII Kongress Online
Information & Anmeldung

15.–16. April 2024 Deutscher Kitaleitungs­kongress in Stuttgart

15.–16. April 2024 Demokratinnen und Demokraten fallen nicht vom Himmel Kongress in Bad Boll

16. April 2024 Connect Karrieremesse Sozialwirtschaft in Linz, Österreich

18.–19. April 2024 DGCS-Kongress: Unternehmens­steuerung der Zukunft in Berlin

26.–27. April 2024 Jahrestagung der DGSA 2024 Kongress in Jena

26.–28. April 2024 BlackForest Hackathon - Creating Social Impact Kongress in 79539 Lörrach

29.–30. April 2024 MAIK Münchner außerklinischer Intensiv Kongress in Hamburg

3.–4. Mai 2024 LEBEN UND TOD Messe & Kongress in Messe Bremen

3.–4. Mai 2024 7. BHP Unternehmer­:innentag Heilpädagogik Kongress in München
Information & Anmeldung

5.–7. Mai 2024 Miteinander Leben Berlin Messe in Berlin

9.–11. Mai 2024 Kongress Gilde Soziale Arbeit in Bielefeld

10.–12. Mai 2024 Geschichte zwischen Albtraum und Wunscherfüllung Kongress in Köln

12.–17. Mai 2024 SozialGestaltung-Managementwoche in Berlin
Information & Anmeldung

13.–14. Mai 2024 International Conference on Public Health, Malnutrition and … Kongress in Luxembourg City, Luxemburg

13.–14. Mai 2024 Deutscher Kitaleitungs­kongress in Leipzig

14.–16. Mai 2024 Pflege Plus Messe in Stuttgart

14.–15. Mai 2024 Deutscher Stiftungstag Kongress in Hannover

16.–17. Mai 2024 ICSW: International Conference on Social Work Kongress in Paris, Frankreich und Online

21.–24. Mai 2024 Suchttherapietage in Hamburg, Schwerpunktthema Kongress in Hamburg

21.–24. Mai 2024 28. Suchttherapietage in Hamburg Kongress in Hamburg

24. Mai 2024 Leipziger Frühjahrssymposium Sprache & Kommunikation Kongress in Leipzig

28.–29. Mai 2024 EXPO LIVING & CARE Messe & Kongress in Berlin

4.–6. Juni 2024 LEARNTEC Messe & Kongress in Karlsruhe

5.–6. Juni 2024 Deutscher Kitaleitungs­kongress in München

6.–7. Juni 2024 WerkstattTagung Kongress in Kassel

6.–8. Juni 2024 DIGAB Kongress zusammen mit dem 15. Beatmungssymposium in Augsburg

10.–11. Juni 2024 Deutscher Präventionstag Kongress in Cottbus/Chóśebuz in Brandenburg

10.–11. Juni 2024 contec forum - Management & Personal Kongress in Bochum

12.–13. Juni 2024 KVI Kongress in Mainz

12.–13. Juni 2024 Die Klinikimmobilie der nächsten Generation Kongress in Mainz

13. Juni 2024 SocialSummit Kongress in Berlin und Online

13. Juni 2024 China Aid Messe & Kongress in Shanghai, Volksrepublik China

17. Juni 2024 FEANTSA Conference Kongress in Vienna, Österreich

19.–20. Juni 2024 Forum Zuweisermarketing Kongress in Bern, Schweiz

20.–21. Juni 2024 18. Fachtagung Sozialinformatik Kongress in Paderborn

26.–28. Juni 2024 Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit in Berlin

26.–28. Juni 2024 European Social Services Conference Kongress in Antwerp, Belgien

27. Juni 2024 Fundraisingtag Stuttgart Kongress in Filderstadt

15.–17. Juli 2024 Bremer Pflegekongress und Deutscher Wundkongress in Messe Bremen

22.–23. Juli 2024 ICSW: International Conference on Social Work Kongress, Frankreich Online

3.–4. September 2024 Medcare Messe & Kongress in Leipzig

4.–5. September 2024 Schweizer Methodenfestival Kongress in St. Gallen, Schweiz

5.–6. September 2024 ICSW: International Conference on Social Work Kongress, Frankreich Online

6.–7. September 2024 Internationaler Kongress «Soziale Arbeit und Digitalität» in Olten, Schweiz

11.–12. September 2024 KAI Kongress in Essen

11.–13. September 2024 ASD-Bundeskongress 2024 in Berlin

15.–20. September 2024 SozialGestaltung-Managementwoche in Berlin
Information & Anmeldung

16.–17. September 2024 ICSW: International Conference on Social Work Kongress, Frankreich Online

16.–19. September 2024 26. Tagung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im … Kongress in Konferenzhotel Ysenburger Hof, Gelnhäuser Str. 5,

23.–25. September 2024 Deutscher Suchtkongress in Köln

24.–27. September 2024 Deutscher Kongress für Versorgungs­forschung in Potsdam

25.–28. September 2024 REHACARE Messe in Düsseldorf

26. September 2024 Schemaarbeit im Kontext der Jugend- und Familienhilfe Kongress in Zürich, Schweiz

26.–27. September 2024 Lernwelten Kongress in Innsbruck, Österreich

30. September bis 1. Oktober 2024 Deutscher Kitaleitungs­kongress in Hamburg

1. Oktober 2024 Soziale Arbeit (B. A. ) berufsbegleitend studieren in Regensburg
Information & Anmeldung

10.–12. Oktober 2024 Kongress der Deutschen Alzheimer Gesellschaft in Stadthalle Fürth

10.–11. Oktober 2024 Europäischer Gesundheitskongress München in München und Online

16.–17. Oktober 2024 ConSozial Messe & Kongress in Messezentrum Nürnberg

21.–22. Oktober 2024 Deutscher Kitaleitungs­kongress in Berlin

25.–26. Oktober 2024 MAIK Münchner außerklinischer Intensiv Kongress in München

5.–6. November 2024 Health - The Digital Future Kongress in Berlin und Online

7.–8. November 2024 Deutscher Sozialgerichtstag Kongress in Kassel

7.–8. November 2024 Schweizer Methodenfestival Kongress in Freiburg, Frankreich

11.–14. November 2024 MEDICA – Spitze in allen Bereichen Messe & Kongress in Düsseldorf

13.–15. November 2024 Mapping Situational Analysis Kongress in Magdeburg
Call for Papers 15.05.2024

27.–29. November 2024 OEB Shaping the future of learning Messe & Kongress in Berlin

2025

11.–12. März 2025 VKAD-Bundestagung Messe & Kongress in Bamberg

13.–15. Mai 2025 Deutscher Kinder- und Jugendhilfetag Kongress in Leipzig

22.–24. Mai 2025 REHAB Messe in Karlsruhe

26.–28. Mai 2025 Suchttherapietage in Hamburg, Schwerpunktthema Kongress in Hamburg

16.–18. September 2025 83. Deutscher Fürsorgetag Messe & Kongress in Erfurt

23.–26. September 2025 CMS Berlin. Cleaning. Management. Services Messe & Kongress in Berlin

2026

1.–6. Juni 2026 Interschutz Messe in Hannover

Weitere Termine im socialnet Kalender.

Nutzen auch Sie den socialnet Kalender für Ihre Veranstaltungen: Jetzt über Vorteile informieren und Termin eintragen! Schreiben Sie uns, wenn Sie noch Fragen haben oder ein ganzes Veranstaltungsprogramm bewerben möchten.


Mit den besten Grüßen