"
socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Rolle und professionelle Haltung als pädagogische Fachkraft. Im Spannungsfeld von Eltern, Kind und Träger

Lehrgang

Rolle und professionelle Haltung als pädagogische Fachkraft - im Spannungsfeld von Eltern, Kind und Träger

Einschneidende Entwicklungen in der Frühpädagogik und neue Erkenntnisse aus der Entwicklungspsychologie haben zur Weiterentwicklung von pädagogischen Ansätzen und einem bedürfnisorientierteren, individuellen Blick auf Kinder und Jugendliche geführt. Gleichzeitig haben sich die Anforderungen und die Ergebnisorientierung im Erziehungs- und Bildungsbereich potenziert. So sind die Erwartungen an pädagogische Fachkräfte in den letzten Jahren stetig gewachsen – und damit auch die Anforderungen an die professionelle Ausübung des Berufs.

Fachkräfte müssen verschiedene Rollen in der Betreuung einnehmen und ausführen. Diese reichen von der Bildungsbegleitung der Kinder und Jugendlichen, der Einhaltung und Umsetzung der Kinderrechte, dem Fokus auf das Thema Familienorientierung, der Fähigkeit zur Teamarbeit, Kooperation und Vernetzung, der Umsetzung einer geschlechtersensiblen Pädagogik sowie der Notwendigkeit, eine selbstreflexive und forschende Haltung einzunehmen.

Unser Seminar hilft dabei, das Spannungsfeld fremder Erwartungen und eigener Ansprüche zu verstehen, in ein gewisses Gleichgewicht zu bringen und das berufliche Selbstverständnis der Fachkräfte zu schärfen und zu stärken.

Im Fokus stehen dabei u. a. die Fragestellungen:

  • Wie ist mein professionelles Verständnis als pädagogische Fachkraft und wie sind meine Ansprüche an diese Rolle?
  • Welche verschiedenen Erwartungen der unterschiedlichen Zielgruppen gibt es? Welche offenen und versteckten Aufträge gehen damit einher?
  • Wie gestalte ich diesen Drahtseilakt? Welche Umgangsmöglichkeiten habe ich mit den realen komplexen Anforderungen?
  • Wie sieht mein eigenes stärkendes Netz aus?

Ziel des Seminars ist es, durch Rollenklarheit mehr Ruhe und Gelassenheit in die pädagogische Arbeit und in die Abläufe des Betreuungsalltages zu bekommen. Dies wirkt sich auf die Zusammenarbeit im Team, die Bildungs- und Bindungsprozesse der Kinder und Jugendlichen aus, erleichtert die Kommunikation mit den Eltern und führt zu einer wirkungsvollen Erziehungspartnerschaft.

Referentin:

Katja Gast

Methoden:

Theorievermittlung, Erfahrungsaustausch, Rollenspiele und Aufstellungen, Coaching / Reflecting Team

Zeitlicher Ablauf:

09.30 Uhr Stehkaffee
10.00 Uhr Seminarbeginn
12.30 Uhr – 13.30 Uhr Mittagspause
17.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Zielgruppe:

pädagogische Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe sowie von Kindertagesstätten und anderen Einrichtungen der Kinderbetreuung

Jetzt anmelden
direkt beim Veranstalter

Veranstalter

IJOS GmbH
Dorfstraße 40
49124 Georgsmarienhütte
Website
E-Mail