socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

5. Speyerer Sozialrechtstage 2023 - Migration und Sozialleistungsbezug

Kongress, Tagung

  • 20.–21.03.2023
  • online und
  • Speyer
  • Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer, Freiherr-vom-Stein-Str. 2, 67346 Speyer
  • Prof. Dr. Constanze Janda Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer - Lehrstuhl für Sozialrecht und Verwaltungswissenschaft
  • Infos beim Veranstalter
  • zur Anmeldung
  • Eine Anerkennung als Fortbildungsveranstaltung i.S.v. § 15 FAO ist möglich.
  • 290,00 EUR 290 €/250 €/80 €; Online-Teilnahme 190 €/150 €/80 €

Die Europäische Kommission bezeichnet Migration als "immerwährenden Bestandteil der Menschheitsgeschichte". Migration stellt die Verwaltung zwar vor Herausforderungen - sei es organisatorisch durch unterschiedlich hohe Zahlen von Schutzsuchenden, sei es in der Rechtsanwendung. Gerade das Migrationssozialrecht ist durch die Annahme geprägt, dass vermeintliche Zuwanderungsanreize zu vermeiden seien. Entsprechend komplex sind die Regelungen für den Zugang von Migrantinnen und Migranten zu Sozialleistungen. Gleichwohl führt Migration nicht per se zu einem krisenhaften Zustand in der (Sozial)Verwaltung, sondern es gilt, die damit verbundenen Aufgaben zu bewältigen.
Die Tagung nimmt die Leistungen nach dem AsylbLG, dem SGB II und dem SGB XII in den Blick, insbesondere Leistungsausschlüsse und -einschränkungen. Diskutiert werden darüber hinaus spezifische Anforderungen an die Amtsermittlung, die Sozialplanung sowie die interkulturell sensible Kommunikation im Verwaltungsverfahren.

Jetzt anmelden
direkt beim Veranstalter

Veranstalter

Prof. Dr. Constanze Janda Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer - Lehrstuhl für Sozialrecht und Verwaltungswissenschaft
Freiherr-vom-Stein-Straße 2
67346 Speyer