socialnet Logo

6. Speyerer Sozialrechtstage: Ein Jahr Bürgergeld-Gesetz - Paradigmenwechsel in der Sozialverwaltung?

Kongress, Tagung

  • 04.–05.03.2024
  • online und
  • 67346 Speyer
  • Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer, Freiherr-vom-Stein-Straße 2
  • Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer
  • Infos beim Veranstalter
  • zur Anmeldung
  • Eine Anerkennung als Fortbildungsveranstaltung i.S.v. § 15 FAO ist möglich.
  • 290,00 EUR 250 €/80 €; online: 190 €/150 €/80 €

Seit Anfang 2023 ist die Grundsicherung für Arbeitsuchende durch das Bürgergeld abgelöst worden; im Laufe des Jahres sind weitere Änderungen in Kraft getreten. Mit dem Bürgergeld-Gesetz sollte "Hartz-IV" überwunden und den Leistungsberechtigten - so die Gesetzesbegründung - mehr Chancengerechtigkeit und gesellschaftliche Teilhabe ermöglicht werden. Der Sozialstaat soll nicht nur soziale Absicherung bieten, sondern die Leistungsberechtigten auch dabei unterstützen, ihre Potenziale zu entfalten.

Die Tagung nimmt die Neuregelungen zu Beratung und Betreuung, zum Kooperationsplan, zur Weiterbildungsförderung, Karenzzeiten für angemessenen Wohnraum, die Anrechnung von Einkommen und das Sanktionssystem in den Blick. Sie geht der Frage nach, ob die Änderungen tatsächlich einen Paradigmenwechsel im Umgang mit Arbeitsuchenden bewirkt haben und stellt dazu neben wissenschaftlichen Beiträgen Praxisberichte in den Vordergrund.

Eine Anerkennung als Fortbildungsveranstaltung i.S.v. § 15 FAO ist möglich.

Methodik/Didaktik: 

  • Wissenschaftliche Vorträge, Praxisberichte, Diskussionen.


Zielgruppe:

  • Politik, Verwaltung, insbesondere Städte, Landkreise und Gemeinden, Rechtsprechung, Anwaltschaft, Wohlfahrtsorganisationen, Sozialleistungsträger und Leistungserbringer.
Jetzt anmelden
direkt beim Veranstalter

Veranstalter

Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer
Freiherr-vom-Stein-Straße 2
67346 Speyer
Website
E-Mail