socialnet Logo

Ressentiment verstehen - Supervision und Coaching - Ein neuer Ansatz (2 tägige Fortbildung)

Lehrgang

  • 08.–09.06.2024
    Samstag 10-17 Uhr und Sonntag 9-16 Uhr
  • Berlin
  • Kontaktaufnahme per Mail: davin@penthaon.de oder volker.brinkmann@socialnet.de
  • Prof.Dr. Volker Brinkmann und Hartmut Davin, Gründungsmitglieder des DGSv-Netzwerks „Supervision und gesellschaftlicher Zusammenhalt".
  • Infos beim Veranstalter
  • Zertifikat
  • 270,00 EUR 180 € für Auszubildende und Studierende

Vor dem Hintergrund multipler Kriegs und Krisensituationen finden zahlreiche politische Diskursverschiebungen statt, die zu einer neuen Unübersichtlichkeit gesellschaftlicher Bewegungen und affektiver Polarisierungen führen.

Wir sind hierin der konkreten Frage gefolgt, welche emotionalen Strukturen liegen ressentimentgeladenen Konflikten zu Grunde? Ein wichtiger Faktor ist die Ressentimententwicklung (Ressentimentalität), die wir analytisch und konzeptionell bearbeiten möchten. Eingeladen sind Akteure aus Beratung, Bildung, Politik, Unternehmen und Zivilgesellschaft, die durch ihre persönlichen Erfahrungen motiviert sind, den Reflexionsraum einer Weiterbildung zu nutzen. Eigene Denkmuster mit Blick auf das Ressentiment können überprüft und die konstruktive Konflikt- und Streitfähigkeit gefördert werden. Was geschieht darüber, wenn Emotionen (macht-) politisch im Sinne des Ressentiments instrumentalisiert werden?

Wir haben ein Konzept in Form einer 2 tägigen Fortbildung entwickelt, das uns hilft, die aktuelle politische Situation zu verstehen und nach vorn demokratie- stärkend mitzugestalten.

Jetzt anmelden
direkt beim Veranstalter

Veranstalter

Prof.Dr. Volker Brinkmann und Hartmut Davin, Gründungsmitglieder des DGSv-Netzwerks „Supervision und gesellschaftlicher Zusammenhalt".
E-Mail

Weitere Termine