socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Internationaler Tag zur Beseitigung der Rassendiskriminierung

Jahrestag

"Verfolgt wegen Hautfarbe oder Herkunft, benachteiligt aufgrund der Kultur, diskriminiert wegen des eigenen Glaubens: Rassismus und Fremdenfeindlichkeit sind noch immer ein drängendes Problem - weltweit. Daran erinnert der 21. März als Internationaler Tag zur Beseitigung der Rassendiskriminierung. (BPB, Aufruf 10.06.2020)

Der Internationale Tag zur Beseitung der Rassendiskriminierung wurde 1966 erstmals von den Vereinten Nationen ausgerufen und wird seitdem jährlich am 21. März begangen.