socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Welt-Parkinson-Tag

Jahrestag

Der Welt-Parkinson-Tag wird in Deutschland von der Deutschen Parkinson Vereinigung organisiert. Er wurde erstmals im Jahr 1997 auf Initiative der European Parkinsons Disease Association und mit Unterstützung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) begangen.

Der 11. April wurde gewählt, um an den Geburtstag des englischen Arztes James Parkinson zu erinnern, der als erster im Jahr 1817 auf das Krankheitsbild aufmerksam machte. Eine rote Tulpe soll an diesem Tag auf das Schicksal der von dieser Krankheit Betroffenen aufmerksam machen. Für Deutschland werden zwischen 250.000 und 300.000 Parkinson-Kranke geschätzt.