socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

#Corona Pandemie und die Anbindung der Migranten an der Regelversorgung Wissen für den Alltag im ÖGW

Lehrgang

Die Corona-Pandemie wirkt sich massiv auf die Versorgung der Flüchtlinge und der Migranten aus. Die Covid-19 ist in Gemeinschaftsunterkünften für Geflüchtete und Migranten, wie Leiharbeiter eine besondere Gefahr. Die Wahrscheinlichkeit im engen Raum und Angst vor behördlichen Konsequenzen erhöht nicht nur die Ansteckung, sondern die Verheimlichung einer möglichen Erkrankung.

Im Gesundheitswesen lebt eine erfolgreiche Arbeit vom gegenseitigen Verstehen und Verständnis zu den Konstrukten von Gesundheit bzw. Krankheit in den verschiedenen Alters-und /oder Lebensphasen. Diese Konstrukte sind ebenso von kulturellen und religiösen Prägungen beeinflusst wie auch das allgemeine Kommunikationsverhalten mit Körper und Stimme selbst.

Ziel der Veranstaltung ist die Entwicklung von mehr Verständnis und Sicherheit im Umgang mit Personen jeden Alters verschiedener kultureller/religiöser Herkunft. Die Teilnehmenden erhalten Einblick in anderen kulturellen Vorstellungen von • Krankheit • Gesundheit/Heilung • Familiären Strukturen (Eltern-Kind-Verwandte) • Sterben • Impfungen • Infektionen

Jetzt anmelden
direkt beim Veranstalter

Veranstalter

Akademie für öffentliches Gesundheitswesen in Düsseldorf
Kanzlerstraße 4
40472 Düsseldorf
Website
E-Mail