socialnet Logo

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Farina Eggert

veröffentlicht am 22.03.2024

Abkürzung: BMFSFJ

Geltungsbereich: Deutschland

Website: www.bmfsfj.de

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) ist eine oberste Bundesbehörde der Bundesrepublik Deutschland. Es wurde mit dem Ziel gegründet, die Belange von Familien, Senioren, Frauen sowie Kindern und Jugendlichen in der politischen Agenda zu stärken und die entsprechenden politischen Maßnahmen zu koordinieren. Das Ministerium setzt sich für die Interessen und Bedürfnisse dieser Bevölkerungsgruppen ein und entwickelt Maßnahmen zur Verbesserung ihrer Lebenssituation. Das BMFSFJ hat seinen ersten Sitz in der Bundeshauptstadt Berlin, sein zweiter Dienstsitz befindet sich in Bonn.

Überblick

  1. 1 Aufgaben und Zuständigkeiten
    1. 1.1 Familien
    2. 1.2 Ältere Menschen
    3. 1.3 Gleichstellung
    4. 1.4 Engagementpolitik und Wohlfahrtspflege
    5. 1.5 Kinder und Jugend
    6. 1.6 Internationales und Europa
  2. 2 Organisation
  3. 3 Geschichte
  4. 4 Quellenangaben

1 Aufgaben und Zuständigkeiten

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ist für eine breite Palette von Themen verantwortlich. Zu den Hauptthemengebieten gehören:

  • Familien
  • Ältere Menschen
  • Gleichstellung
  • Kinder und Jugend
  • Engagement und Gesellschaft
  • Internationales und Europa (BMFSFJ 2023m).

1.1 Familien

Das Hauptziel einer wirksamen Familienpolitik besteht in der Unterstützung von Familien bei der selbstbestimmten Gestaltung ihres Lebens. Hierbei ist es besonders wichtig, den Familien ausreichend Zeit für die Betreuung der Kinder und die Ausübung eines Berufs zu ermöglichen, finanzielle Stabilität zu gewährleisten und eine hochwertige Kinderbetreuung anzubieten (BMFSFJ 2023i).

Das BMFSFJ entwickelt und koordiniert u.a. Maßnahmen zur Unterstützung von Familien. Es setzt sich für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein, fördert die Kinderbetreuung, unterstützt Alleinerziehende und engagiert sich für den Schutz von Kindern und Jugendlichen vor Gewalt und Missbrauch. Dabei liegt ein besonderer Fokus auf der Stärkung von Alleinerziehenden und Mehrkindfamilien (Bundesverwaltungsamt 2023).

Das Ministerium entwickelt in der Fläche zivilgesellschaftliche Kooperationen, um Familienfreundlichkeit zu fördern. Hierzu gehören lokale Bündnisse für Familie sowie das Unternehmensprogramm Erfolgsfaktor Familie. Ein weiteres wichtiges Anliegen ist die Reduzierung der Kinderarmut (Bundesverwaltungsamt 2023).

Das BMFSFJ arbeitet an quantitativen und qualitativen Perspektiven für familienunterstützende Dienstleistungen. Die Förderung der Träger der Familienarbeit wie Familienbildung, Familienberatung, Familienselbsthilfe und Familienverbände steht ebenfalls im Fokus (Bundesverwaltungsamt 2023).

Kernthemen dieses Bereichs sind darüber hinaus:

  • Familienleistungen
  • Familien und Arbeitswelt
  • Kinderbetreuung
  • Schwangerschaft und Kinderwunsch
  • Chancen und Teilhabe für Familien
  • Smarte Gesellschaftspolitik
  • Queerpolitik und geschlechtliche Vielfalt (BMFSFJ 2023d).

1.2 Ältere Menschen

Das zentrale Ziel der Seniorenpolitik besteht darin, den Menschen auch im fortgeschrittenen Alter ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen und ihnen eine aktive Teilhabe an der Gesellschaft zu ermöglichen (BMFSFJ 2023a). Das BMFSFJ entwickelt u.a. Maßnahmen zur Förderung der sozialen Teilhabe und Selbstbestimmung im Alter, unterstützt Programme zur Pflege und Betreuung von Senior:innen und fördert die generationenübergreifende Solidarität (Bundesverwaltungsamt 2023).

Zu den Kernthemengebieten gehören unter anderem:

  • Hilfe und Pflege
  • Pflegeausbildung
  • Begleitung am Lebensende
  • Internationale Politik für ältere Menschen
  • Zuhause im Alter – Soziales Wohnen
  • Demenz
  • Vereinbarkeit von Pflege und Beruf
  • Aktiv im Alter (BMFSFJ 2023a).

1.3 Gleichstellung

Die Gleichstellung von Frauen und Männern stellt eine grundlegende Herausforderung dar, um eine zukunftsfähige und gerechte Gesellschaft zu schaffen. Es ist von essenzieller Bedeutung, dass Frauen und Männer entlang ihres gesamten Lebenswegs gleiche Chancen erhalten – sei es in persönlicher, beruflicher oder familiärer Hinsicht. Durch die Gewährleistung von Gleichberechtigung soll sichergestellt werden, dass alle Menschen ihr volles Potenzial entfalten können und die gleichen Möglichkeiten haben, ihre Ziele zu erreichen (BMFSFJ 2023f).

Das BMFSFJ setzt sich für die Gleichstellung der Geschlechter in allen Bereichen der Gesellschaft ein. Es fördert Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf für Frauen, bekämpft Gewalt gegen Frauen und setzt sich für die Stärkung der politischen, wirtschaftlichen und sozialen Rechte von Frauen ein (Bundesverwaltungsamt 2023).

1.4 Engagementpolitik und Wohlfahrtspflege

Das Bundesfamilienministerium betrachtet sich als gleichberechtigten Partner der Zivilgesellschaft und arbeitet mit Millionen von freiwillig engagierten Bürgerinnen und Bürgern, Vereinen, Verbänden, Unternehmen und Stiftungen zusammen. Es erkennt die immense Bedeutung des bürgerschaftlichen Engagements für unsere Gesellschaft an und setzt sich daher aktiv für die Unterstützung und Stärkung der vielfältigen Engagementlandschaft in Deutschland ein. Durch diese partnerschaftliche Zusammenarbeit soll eine lebendige und starke Gesellschaft aufgebaut werden (BMFSFJ 2023g).

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat das Ziel, die Rahmenbedingungen für bürgerschaftliches Engagement in Deutschland zu verbessern. Hierzu werden neue Projekte und Maßnahmen konzipiert oder bestehende gebündelt, um eine effektivere Zusammenarbeit zwischen Bund, Ländern und Kommunen zu erreichen (Bundesverwaltungsamt 2023).

Um den Fortschritt des bürgerschaftlichen Engagements und der Engagementpolitik zu bewerten, wird in jeder Legislaturperiode ein wissenschaftlicher Bericht erstellt. Zudem fördert das Ministerium Forschungsprojekte zu verschiedenen Themen im Zusammenhang mit bürgerschaftlichem Engagement (Bundesverwaltungsamt 2023).

Das Bundesministerium initiiert und koordiniert Projekte und Modellvorhaben, um das freiwillige Engagement und seine Infrastruktur zu fördern. Dabei werden auch internationale Aspekte berücksichtigt. Das Ministerium strebt zudem strategische Partnerschaften mit Stiftungen an, um das bürgerschaftliche Engagement weiter zu unterstützen (Bundesverwaltungsamt 2023).

Die Arbeit der Wohlfahrtsorganisationen und anderer sozialer Verbände und Einrichtungen auf Bundesebene wird vom Ministerium finanziell gefördert. Dadurch wird deren wichtige Arbeit im Bereich des sozialen Engagements unterstützt (Bundesverwaltungsamt 2023).

Ein weiteres Anliegen des Bundesministeriums ist die Förderung des Miteinanders und des Austauschs zwischen den Generationen. Durch das Aktionsprogramm Mehrgenerationenhäuser II wurden beispielsweise 450 Häuser gefördert, in denen das Zusammenleben und der aktive Austausch zwischen verschiedenen Generationen gefördert werden (Bundesverwaltungsamt 2023).

Die Stärkung und Förderung des freiwilligen Engagements in Deutschland erfolgt vor allem durch die Umsetzung des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) sowie der Jugendfreiwilligendienste, wie dem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) und dem Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ). Durch diese Programme werden junge Menschen ermutigt, sich aktiv in sozialen und ökologischen Bereichen einzubringen (Bundesverwaltungsamt 2023).

Grenzüberschreitendes Engagement wird durch die Förderung des Internationalen Jugendfreiwilligendienstes (IJFD) und des Anderen Dienstes im Ausland (ADiA) unterstützt. Die Teilnahme ausländischer Freiwilliger am BFD, FSJ und FÖJ wird gefördert, was zu interkulturellem Austausch und weitergehender internationaler Zusammenarbeit führt (Bundesverwaltungsamt 2023).

Zu den weiteren Kernthemengebieten gehören:

  • Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt
  • Demografischer Wandel und Nachhaltigkeit
  • Bundesprogramm „Demokratie leben!“
  • Mehrgenerationenhäuser
  • Flüchtlingspolitik und Integration
  • Strategie gegen Einsamkeit (BMFSFJ 2023b).

1.5 Kinder und Jugend

Das Bundesjugendministerium setzt sich dafür ein, dass alle Kinder und Jugendlichen ein Recht auf ein geschütztes Aufwachsen und gleiche Chancen haben, unabhängig von ihrer Herkunft, ihrem Geschlecht, ihrer Religion oder ihrem sozialen Status (BMFSFJ 2023j). Chancengleichheit und der Schutz von Kindern und Jugendlichen sind von zentraler Bedeutung für das Ministerium und zählen daher auch zu den Kernthemen.

Es arbeitet aktiv daran, Barrieren abzubauen und eine gerechte und inklusive Gesellschaft zu fördern, in der jedes Kind und jeder Jugendliche sein volles Potenzial entfalten kann. Durch gezielte Maßnahmen und Programme sollen die Rechte und Bedürfnisse junger Menschen gestärkt und ihnen eine aktive Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglicht werden (BMFSFJ 2023j).

Zu den Kernthemen dieses Bereichs gehören:

  • Kinderrechte
  • Kinder- und Jugendschutz
  • Kinderbetreuung
  • Medienkompetenz
  • Integration und Chancen für junge Menschen
  • Jugendbildung
  • Bündnis für die junge Generation (BMFSFJ 2023j).

Ein zentrales Anliegen des Ministeriums ist der Ausbau der Kinderbetreuung für Kinder unter drei Jahren. Hierfür wurden bis 2014 insgesamt 5,4 Milliarden Euro bereitgestellt, und danach jährlich 845 Millionen Euro, um eine qualitativ hochwertige Betreuung in Kindertagesstätten sicherzustellen. Zudem wurde der Rechtsanspruch auf frühkindliche Förderung ab dem 1. Lebensjahr eingeführt, der seit dem 1. August 2013 gilt (Bundesverwaltungsamt 2023).

Das Ministerium setzt sich aktiv für den Kinderschutz und Frühe Hilfen ein, indem es auf Prävention und Intervention setzt. Es engagiert sich auch im Bereich des Schutzes von Kindern und Jugendlichen im Internet, insbesondere in Bezug auf sexuelle Gewalt und Ausbeutung. Die Bekämpfung von Kinderpornografie im Internet hat hierbei eine hohe Priorität (Bundesverwaltungsamt 2023i).

Das Ministerium fördert Projekte zur Toleranz und Demokratie, um extremistischen Tendenzen bei Kindern und Jugendlichen entgegenzuwirken. Es ist verantwortlich für das „Kinder- und Jugendhilfegesetz“ (SGB VIII) und das Jugendschutzgesetz (JuSchG). Zudem trägt es die Verantwortung für die Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention und erstellt regelmäßig Staatenberichte zur Überprüfung der Umsetzung (Bundesverwaltungsamt 2023).

Das Ministerium unterstützt und fördert eine Vielfalt von Wertorientierungen, Inhalten, Methoden und Arbeitsformen der überregionalen und bundeszentralen freien Träger der Kinder- und Jugendhilfe. Die Verbesserung der Rahmenbedingungen für benachteiligte junge Menschen und junge Migrantinnen und Migranten ist dabei eine wesentliche Aufgabe (Bundesverwaltungsamt 2023).

Das Ministerium ist an der Weiterentwicklung der europäischen Jugendprogramme und der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit in der Kinder- und Jugendarbeit beteiligt (BMFSFJ 2023h). Es beauftragt regelmäßig unabhängige Sachverständige mit der Erstellung von Kinder- und Jugendberichten, um die Situation junger Menschen in Deutschland zu analysieren und daraus abgeleitete Maßnahmen zu ergreifen (Bundesverwaltungsamt 2023).

1.6 Internationales und Europa

Das Bundesfamilienministerium engagiert sich sowohl auf europäischer als auch auf internationaler Ebene für die Belange verschiedener gesellschaftlicher Gruppen. Dabei arbeitet das Ministerium eng mit der Europäischen Union, dem Europarat und den Vereinten Nationen zusammen (BMFSFJ 2023g). Es pflegt bilaterale Beziehungen zu einer Vielzahl von Staaten und kooperiert mit internationalen Nichtregierungsorganisationen. Diese Zusammenarbeit ermöglicht es dem Ministerium, die Interessen der Bürgerinnen und Bürger auf globaler Ebene zu vertreten und eine gemeinsame Grundlage für den Austausch und die Entwicklung von Lösungsansätzen zu schaffen (BMFSFJ 2023g).

Die Kernthemen dieses Bereichs bestehen aus:

  • Internationale Tätigkeitsfelder des Bundesfamilienministeriums
  • Deutsche Präsidentschaft in der „Gruppe der Sieben“
  • Internationale Familienpolitik
  • Internationale Politik für Demokratie und Engagement
  • Internationale Jugendpolitik
  • Europäischer Sozialfonds
  • Internationale Gleichstellungspolitik
  • Internationale Politik für ältere Menschen (BMFSFJ 2023g).

2 Organisation

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend wird von der Bundesministerin oder dem Bundesminister für Familie, Senioren, Frauen und Jugend geleitet. Die Ministerin oder der Minister wird in der Regel von einer Staatssekretärin oder einem Staatssekretär unterstützt sowie von zwei weiteren parlamentarischen Staatsskretär:innen (BMFSFJ 2023l).

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ist mit rund 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ausgestattet. Sie sind in sechs Abteilungen, dem Leitungsstab, der Antidiskriminierungsstelle des Bundes und der Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs tätig. Es arbeitet eng mit anderen Bundesministerien, den Ländern, kommunalen Trägern, Verbänden und NGOs zusammen. Mit dieser breit gefächerten Aufstellung sollen die verschiedenen Aufgabenbereiche effizient bearbeitet und den Bedürfnissen von Familien, Senioren, Frauen und Jugendlichen entsprochen werden (BMFSFJ 2023l).

3 Geschichte

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend wurde im Jahr 1953 als Bundesministerium für Familien- und Jugendfragen gegründet. Im Laufe der Jahre wurde es mehrmals umbenannt und erweiterte seinen Zuständigkeitsbereich, um den aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen gerecht zu werden (BMFSFJ 2023e).

4 Quellenangaben

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, 2023a. Ältere Menschen [online]. Berlin: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend [Zugriff am: 13.06.2023]. Verfügbar unter: https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/​themen/​aeltere-menschen

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, 2023b. Engagement und Gesellschaft [online]. Berlin: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend [Zugriff am: 13.06.2023]. Verfügbar unter: https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/​themen/​engagement-und-gesellschaft

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, 2023d. Familienleistungen [online]. Berlin: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend [Zugriff am: 13.06.2023]. Verfügbar unter: https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/​themen/​familie/​familienleistungen

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, 2023e. Geschichte des Ministeriums [online]. Berlin: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend [Zugriff am: 13.06.2023]. Verfügbar unter: https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/​ministerium/​geschichte

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, 2023f. Gleichstellung [online]. Berlin: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend [Zugriff am: 13.06.2023]. Verfügbar unter: https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/​themen/​gleichstellung

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, 2023g. Internationales und Europa [online]. Berlin: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend [Zugriff am: 13.06.2023]. Verfügbar unter: https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/​themen/​internationales

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, 2023h. Jugendbildung [online]. Berlin: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend [Zugriff am: 13.06.2023]. Verfügbar unter: https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/​themen/​kinder-und-jugend/​jugendbildung

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, 2023i. Kinderbetreuung [online]. Berlin: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend [Zugriff am: 13.06.2023]. Verfügbar unter: https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/​themen/​familie/​kinderbetreuung

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, 2023j. Kinder und Jugend [online]. Berlin: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend [Zugriff am: 13.06.2023]. Verfügbar unter: https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/​themen/​kinder-und-jugend

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, 2023k. Ministerin und Hausleitung [online]. Berlin: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend [Zugriff am: 13.06.2023]. Verfügbar unter: https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/​ministerium/​ministerin-hausleitung

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, 2023l. Organigramm [online]. Berlin: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend [Zugriff am: 13.06.2023]. Verfügbar unter: https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/​ministerium/​ministerin-hausleitung/​organigramm

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, 2023m. Themen [online]. Berlin: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend [Zugriff am: 13.06.2023]. Verfügbar unter: https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/​themen

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, 2023n. Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexualisierter Gewalt [online]. Berlin: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend [Zugriff am: 13.06.2023]. Verfügbar unter: https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/​themen/​kinder-und-jugend/​kinder-und-jugendschutz/​schutz-vor-sexualisierter-gewalt

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend 2023c. Familie [online]. Berlin: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend [Zugriff am: 13.06.2023]. Verfügbar unter: https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/​themen/​familie

Bundesverwaltungsamt, 2023. Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) [online]. Köln: Bundesverwaltungsamt [Zugriff am: 13.06.2023]. Verfügbar unter: https://www.service.bund.de/Content/DE/DEBehoerden/B/BMFSFJ/​Bundesministerium-fuer-Familie-Senioren-Frauen-und-Jugend.html?nn=4641496

Verfasst von
Farina Eggert
Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin (B.A; M.A), Systemische Beraterin (DGSF), Promovendin an der FSU Jena
Website
Mailformular

Es gibt 4 Lexikonartikel von Farina Eggert.

Zitiervorschlag
Eggert, Farina, 2024. Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend [online]. socialnet Lexikon. Bonn: socialnet, 22.03.2024 [Zugriff am: 14.04.2024]. Verfügbar unter: https://www.socialnet.de/lexikon/3664

Link zur jeweils aktuellsten Version: https://www.socialnet.de/lexikon/Bundesministerium-fuer-Familie-Senioren-Frauen-und-Jugend

Urheberrecht
Dieser Lexikonartikel ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion des Lexikons für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.