socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Objektkonstanz

Dr. Erika Butzmann

veröffentlicht am 07.02.2022

Ähnlicher Begriff: Objektpermanenz

Etymologie: lat. obiectum Vorwurf, Ziel, Gegenstand, lat. constantia Beständigkeit

Englisch: object constancy

Als Objektkonstanz bezeichnet Jean Piaget das vom Handeln losgelöste kindliche Vorstellungsvermögen von Objekten unabhängig von den ständig wechselnden Erscheinungen der Umgebung. Das Kind passt sich damit gezielter, schneller, flexibler und intelligenter an neue Situationen an. 

Objektkonstanz erreicht das Kind zum Ende der sensomotorischen Phase im Alter zwischen 18 und 24 Monaten, die Personenkonstanz erreicht es etwas später.

Verfasst von
Dr. Erika Butzmann
Mailformular

Es gibt 4 Lexikonartikel von Erika Butzmann.

Zitiervorschlag
Butzmann, Erika, 2022. Objektkonstanz [online]. socialnet Lexikon. Bonn: socialnet, 07.02.2022 [Zugriff am: 10.08.2022]. Verfügbar unter: https://www.socialnet.de/lexikon/Objektkonstanz

Urheberrecht
Dieser Lexikonartikel ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion des Lexikons für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.