socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

socialnet Lexikon


Suche nach Begriff, AutorIn, Schlagwort
socialnet Lexikon [Work in Progress]

Patientenfragebogen zur Erfassung der Reha-Motivation

Abkürzung: PAREMO, PAREMO-20

Beim Patientenfragebogen zur Erfassung der Reha-Motivation, kurz PAREMO, handelt es sich um ein Erhebungsinstrument zur Erfassung der Motivation in bestimmten Teilbereichen bezüglich einer Rehabilitationsmaßnahme. Der PAREMO-20 ist die aktuellste Version des Fragebogens, der 20 Items abfragt.

Überblick

  1. 1 Entstehungsgeschichte
  2. 2 Zum Begriff der Motivation in der Rehabilitation
  3. 3 Verfahren zur diagnostischen Erfassung von Motivation
  4. 4 Quellenangaben
  5. 5 Informationen im Internet

1 Entstehungsgeschichte

Die Erfassung der Motivation der Patientin bzw. des Patienten vor dem Beginn einer Rehabilitationsmaßnahme ist von hoher Bedeutung, weil dadurch Verbesserungen in der Zuweisung zu bestimmten Behandlungsarten, zu Motivationsaufbautrainings und letztendlich auch eine bessere Bewertung des Erfolgs erzielt werden können (Hafen et al. 2000, S. 1). Allerdings gab es in der Vergangenheit nur wenig Instrumente, welche die Erfassung der Patientenmotivation zum Ziel hatten. Sie waren hauptsächlich für die Motivationsmessung im Bereich der Psychotherapie und der Suchtbehandlungen vorgesehen. Zur Erfassung der Motivation in der Rehabilitation lag lediglich ein Fragebogen vor (Deck et al. 1998; Hafen et al. 2000). Um eine umfassende Erhebung der motivationalen Faktoren bezüglich einer Rehabilitationsmaßnahme zu gewährleisten, sahen die AutorInnen um Hafen (Hafen et al. 2000, S. 5) die Notwendigkeit der Entwicklung eines neuen Instruments. Die Entwicklung des Fragebogens erfolgte in drei Entwicklungsstufen, die immer eine Überprüfung des Fragebogens beinhalteten. Beim PAREMO-20 handelt es sich um das Endprodukt dieser Entwicklungsphasen (Nübling et al. 2006, S. 3–6).

2 Zum Begriff der Motivation in der Rehabilitation

Um den Begriff der Reha-Motivation operationalisieren zu können, haben die AutorInnen des PAREMO eine Literaturanalyse durchgeführt, um seine Dimensionen zu erfassen (Hafen et al. 2000, S. 6 ff.). Auf Grundlage dieser Dimensionen wurden die Items des PAREMOs formuliert.

Der Begriff der Motivation ist vom Begriff der Compliance abzugrenzen, denn Motivation beinhaltet neben der Befolgung der therapeutischen Anweisungen auch das Engagement und die Eigenverantwortung für die Behandlung (Hafen et al. 2000, S. 1).

3 Verfahren zur diagnostischen Erfassung von Motivation

Der PAREMO-20 fragt die Motivation der Patientin bzw. des Patienten in Form von 20 Items, welche jeweils mit 4 Codierungen (Codierung 1=„stimmt nicht“ bis 4=„stimmt“) versehen sind, ab. Diese Items lassen sich wiederum 6 verschiedenen Skalen zuordnen:

  • Skala 1: Seelischer Leidensdruck
  • Skala 2: Körperbedingte Einschränkung
  • Skala 3: Soziale Unterstützung und Krankheitsgewinn
  • Skala 4: Änderungsbereitschaft
  • Skala 5: Informationsstand bezüglich der Rehamaßnahme
  • Skala 6: Skepsis
PAREMO-20 Patientenfragebogen zur Erfassung der Reha-Motivation, Seite 1
Abbildung 1: PAREMO-20 Patientenfragebogen zur Erfassung der Reha-Motivation, Seite 1 (Nübling et al. 2006, S. 40)
PAREMO-20 Patientenfragebogen zur Erfassung der Reha-Motivation, Seite 2
Abbildung 2: PAREMO-20 Patientenfragebogen zur Erfassung der Reha-Motivation, Seite 2 (Nübling et al. 2006, S. 41)

Die Auswertung des Tests gibt, durch Aufsummierung der Items in der jeweiligen Skala, Aufschluss über günstige und ungünstige Ausgangsbedingungen bzw. motivationale Defizite und lässt einen Rückschluss auf ihre Art zu. Eine Aufsummierung des gesamten Fragebogens ist nicht vorgesehen (Nübling 2006, S. 7–9).

4 Quellenangaben

Deck, Ruth, Thomas Kohlmann und Heiner Raspe, 1998. Erwartungen und Motivationen bei Patienten der medizinischen Rehabilitation. In: Zeitschrift für Gesundheitspsychologie. 23(6), S. 101–108. ISSN 0943-8149

Hafen, Kerstin, Jürgen Bengel, Jana Jastrebow und Rüdiger Nübling, 2000. Konzept und Dimensionen der Reha-Motivation. In: Prävention und Rehabiltiation. 12(1), S. 1–10. ISSN 0937-552X

Nübling, Rüdiger, David Kriz, Judith Herwig, Markus Wirtz, Sarah Fuchs, Kerstin Hafen, Nele Töns und Jürgen Bengel, 2006. Patientenfragebogen zur Erfassung der Reha-Motivation (PAREMO-20) [online]. Kurzmanual. Freiburg: Albert-Ludwigs-Universität, Institut für Psychologie [Zugriff am: 10.05.2019]. Verfügbar unter: www.psychologie.uni-freiburg.de/abteilungen/Rehabilitationspsychologie/downloads/PAREMO_20_Kurzmanual%201%20.pdf/download

5 Informationen im Internet

Autorin
Dr. Katrin Reich
Website
Mailformular

Es gibt 9 Lexikonartikel von Katrin Reich.


Zitiervorschlag
Reich, Katrin, 2019. Patientenfragebogen zur Erfassung der Reha-Motivation [online]. socialnet Lexikon. Bonn: socialnet, 09.10.2019 [Zugriff am: 10.12.2019]. Verfügbar unter: https://www.socialnet.de/lexikon/Patientenfragebogen-zur-Erfassung-der-Reha-Motivation

Urheberrecht
Dieser Lexikonartikel ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion des Lexikons für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.

Autorin

Dr. Katrin Reich
Website
Mailformular

veröffentlicht am 09.10.2019

Legende

Link zu Lexikonartikel
Link zu Lexikonartikel in Arbeit
Sprung zu Quellenangaben und Literaturhinweisen

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!