socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Sozialraumanalyse Spremberg

Agnes Saretz, Brunhilde Soffner

Veröffentlicht am 09.09.2013.

socialnet Materialien. Reihe 6: Forschungsprojekte

Vorwort

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

das Projekt „Sozialraumanalyse Spremberg“ war und ist ein zukunftsweisendes sowie nachhaltiges Projekt für eine kleinere Stadt.

Das Vorhaben „Erstellen einer Sozialraumanalyse für die Stadt Spremberg“ wurde als Lehrforschungsprojekt der Hochschule Lausitz im Aufrag der Stadt Spremberg durchgeführt. Es erstreckte sich über vier Jahre von 09/2009 bis 08/2012.

Ziel des Projektes war es einerseits, mittels einer Sozialraumanalyse die Lebenswelt der Bewohner auf der Grundlage der vorhandenen Daten möglichst realitätsgetreu, wirklichkeitsnah und kleinräumig zu beschreiben.
Andererseits sollten aus der vergleichenden Analyse städtischer Räume handlungsrelevante Empfehlungen für die Gestaltung gesellschaftlicher (sozialer, gewerblicher, freizeitorientierter) Prozesse in der Stadt abgeleitet werden.
Das Projekt war und ist

  • kreativ, da es von allen Beteiligten Flexibilität und Veränderungsbereitschaft im Projektablauf sowie bei der Suche nach Lösungen, Sensibilität im Umgang mit Daten und Bereitschaft, sich auf Neues einzulassen verlangte,
  • wirklichkeitsnah, da es die unterschiedlichen Lebensräume der Stadt Spremberg - konkret 16 von uns definierte und kartierte Stadt- und Ortsteile - möglichst genau abbildet,
  • effizient, denn in relativ kurzer Zeit sind aus unterschiedlich strukturierten Quellen die Daten in ein Format zusammengefügt worden und somit ist ein Material entstanden, das Zusammenhänge aufzeigt und somit eine große Wirksamkeit erzielt ,
  • pointiert, weil 1400 Informationspunkte im SAGis web gesetzt wurden, die die gewerbliche und soziale Infrastruktur abbilden, die Standorte der Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur aufzeigen und zur Überprüfung anregen,
  • vielversprechend, da diese Sozialraumanalyse ein geeignetes Instrument für eine zielgerichtete und zukunftsweisende kommunale Planung darstellt,
  • spannend, da der Leser vielseitige und tiefgreifende Informationen zu jedem der 16 Stadt- und Ortsteile sowie zum Gesamtbild der Stadt erhält,
  • jung und frisch, weil 18 junge Studentinnen und Studenten - darunter sechs Spremberger - an der Erarbeitung beteiligt waren,
  • zukunftsweisend, da die Ergebnisse der Sozialraumanalyse die Grundlage für das Geoportal bilden und für Bürger und Investoren gleichermaßen ein umfassendes Bild der Stadt anhand der einzelnen Stadträume liefert,
  • nachhaltig, weil eine Fortschreibung der Ergebnisse Zeitreihenvergleiche ermöglicht, Entwicklungen anhand von Fakten nachvollziehbar macht und begründbarere Entscheidungen zulässt,
  • einmalig, da die Ergebnisse der Sozialraumanalyse in ihrer digitalen Form im Vergleiche mit anderen Städten ähnlicher Größe in Brandenburg eine Ausnahmestellung einnehmen. Es gibt für die Lausitz kein vergleichbares Projekt. Dies ist eine besondere Leistung von Wissenschaftlerinnen, die das Gebiet der Sozialwissenschaften vertreten.

Im Folgenden stellen wir Ihnen die Ergebnisse der Sozialraumanalyse für die Stadt Spremberg vor. Wir geben Ihnen einen Einblick in die Ausgangssituation, in umfangreiche Transferprozesse, die im Laufe des Forschungsprozesses entstanden sind und Sie können nachvollziehen, inwieweit Studierende des Studienganges „Soziale Arbeit“ in Teilabschnitte der Projektarbeit involviert waren.
Anhand von quantitativen Daten ist ein Sozialatlas für die Stadt Spremberg entstanden. Mit punktuellen qualitativen Erhebungen liegt eine Basisversion vor, die im weiteren Verlauf der Arbeit Rückschlüsse auf das soziale Leben in den einzelnen Sozialräumen zulässt bzw. durch vertiefende Studien weiter qualifiziert werden kann.
Was Sie bitte nicht erwarten ist die Darstellung und exakte Nachvollziehbarkeit der Detailschritte bzw. der statistischen Berechnungsgrundlagen zur Erstellung einer Sozialraumanalyse.

Sollten interessierte Leser Nachfragen zu diesem Forschungsprojekt haben, so können sie sich an die Autorinnen wenden. Sie sind seit 01.07.2013 unter der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg zu erreichen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und Nachschlagen.

Prof. Dr. sc. Agnes Saretz und Prof. em. Dr. Brunhilde Soffner

Anlagen

  1. Abschlussbericht Ergebnisse der Sozialraumanalyse - Stadt Spremberg, 9,6 MB (pdf)
  2. Anlagen Teil I, 3,5 MB (pdf)
  3. Anlagen Teil II, 4,5 MB (pdf)

AutorInnen
Prof. Dr. sc. Agnes Saretz
Professorin für Medienpädagogik an der Brandenburgischen Technischen Unversität Cottbus-Senftenberg (BTU CS), Fakultät 7 "Wirtschafts-und Sozialwissenschaften, Musikpädagogik", Studiengang "Soziale Arbeit"
E-Mail Mailformular

Prof. em. Dr. Brunhilde Soffner
Professorin em. für Methoden der Sozialen Arbeit am Studiengang "Soziale Arbeit"


Zitiervorschlag
Agnes Saretz, Brunhilde Soffner: Sozialraumanalyse Spremberg. Veröffentlicht am 09.09.2013 in socialnet Materialien unter http://www.socialnet.de/materialien/156.php, Datum des Zugriffs 20.09.2019.


Urheberrecht
Dieser Beitrag ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, helfen wir Ihnen gerne weiter. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Materialien für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.

Zur Übersicht über alle Materialien

Immer auf dem Laufenden?

socialnet ist das Fachportal für Sozialwirtschaft und Nonprofit-Management. Das Branchenbuch, die Rezensionen und weitere Dienste werden laufend ausgebaut. Damit Sie nichts verpassen, informieren wir Sie gerne monatlich über neue Angebote. Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter.

Förderverein

Damit wir Ihnen künftig noch mehr kostenlose Fachinformationen zur Verfügung stellen können, benötigen wir Ihre Unterstützung. Sie können uns über den Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. steuerbegünstigt Spenden zukommen lassen.