socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Die Bedeutung der Internationalen Gemeinschaft für die Soziale Arbeit – eine Herausforderung zur Entwicklung nationenübergreifender Arbeitskonzepte

Kathrin Greskötter

veröffentlicht am 28.02.2014

Bachelorarbeit zur Abschlussprüfung an der Hochschule Darmstadt, Fachbereich Gesellschaftswissenschaften und Soziale Arbeit, WS 2013/2014
Erstreferentin: Prof. Dr. rer. soc. Angelika Groterath
Zweitreferentin: Prof. Dr. jur. Anna Lenze
Note: 1,1.

Zusammenfassung

Ein zeitgerechter Umgang mit den globalen Einfluss- und Veränderungsprozessen erfordert eine sehr komplexe Reaktion der Welt in Bezug auf die gesamte Bandbreite der Herausforderungen und Risiken der Internationalisierung.

Insbesondere die Soziale Arbeit bekommt die gesellschaftlichen Mechanismen der Globalisierung deutlich zu spüren und sieht sich einem Aufgabenfeld ausgesetzt, das ihren traditionellen Rahmen weit übersteigt und zugleich vielfach international beeinflusst wird. Sozialpolitik und Soziale Arbeit befinden sich dadurch zusehends in einem Spagat zwischen nationalen und globalen Knotenpunkten. [1]

Um überregionale oder noch weiter gefasst übernationale Anliegen bearbeiten zu können, haben sich seit Anfang des 20. Jahrhunderts verstärkt Staaten zu einer Internationalen Gemeinschaft zusammengeschlossen, die in der Lage ist, im Sinne einer transnationalen Zivilgesellschaft[2] zu handeln. – „Neben den Nationalstaaten scheint [so] eine supranationale (interaktive globalstaatliche) Ordnung zu entstehen,“ [3] die sich dem allgegenwärtigen Handlungsdruck im Umgangs mit den Herausforderungen annimmt.

Die vorliegende Bachelorarbeit versucht dahingehend einen Überblick zu schaffen, inwiefern die Soziale Arbeit als gesellschaftliche Teildisziplin einerseits der neuen Ordnung und den zahlreichen globalen Veränderungsmechanismen unterliegt und andererseits in welcher Hinsicht sie zum Erhalt ihrer Handlungsfähigkeit auf internationale Zusammenschlüsse angewiesen ist.


[1] Rittberger/Zangl, 2008, S. 19

[2] Vgl. Neyer, 2013, S. 195

[3] Lutz/Wagner, 2009, S. 7

Anlagen

  1. Bachelorarbeit (pdf)

Autorin
Kathrin Greskötter
Sozialarbeiterin (B.A.)


Zitiervorschlag
Kathrin Greskötter: Die Bedeutung der Internationalen Gemeinschaft für die Soziale Arbeit – eine Herausforderung zur Entwicklung nationenübergreifender Arbeitskonzepte. Veröffentlicht am 28.02.2014 in socialnet Materialien unter https://www.socialnet.de/materialien/182.php, Datum des Zugriffs 12.04.2021.


Urheberrecht
Dieser Beitrag ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, helfen wir Ihnen gerne weiter. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Materialien für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.

Zur Übersicht über alle Materialien