socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Einfluss von Alltagsrassismus auf die Gesundheit von Menschen mit Migrations­hintergrund

Tatjana Roncolato Donkor

veröffentlicht am 05.10.2015

Zusammenfassung
Der vorliegende Aufsatz ist eine Zusammenfassung der gleichnamigen Bachelorarbeit, die im Jahr 2012 mit dem IHK-Wissenschaftspreis prämiert wurde. In einer qualitativen Studie mittels leitfadengestützter Experteninterviews wurde der Einfluss von Alltagsrassismus auf die Gesundheit von Menschen mit Migrationshintergrund untersucht. Dabei wurde belegt, dass erlebter Alltagsrassismus sowohl auf die psychische als auch auf die physische Gesundheit Einfluss nehmen kann. Zu nennen sind hierbei psychische Störungen wie beispielsweise Depression aber auch physische Beeinträchtigungen wie schweres Schwangerschaftserbrechen. Derartige Erkrankungen werden durch erlebte Diskriminierung allerdings nur dann ausgelöst, wenn zusätzliche Faktoren zusammen kommen, wie zum Beispiel mangelndes Selbstwertgefühl oder fehlende Bewältigungsstrategien. Es zeigt sich, dass individuelle Kompetenzen für die Erhaltung der Gesundheit notwendig sind.

Anlagen

  1. Einfluss von Alltagsrassismus auf die Gesundheit von Menschen mit Migrations­hintergrund (pdf)

Autorin
Tatjana Roncolato Donkor
Klinische Sozialarbeiterin (Master of Arts), tätig im Jugendamt
E-Mail Mailformular


Zitiervorschlag
Tatjana Roncolato Donkor: Einfluss von Alltagsrassismus auf die Gesundheit von Menschen mit Migrations­hintergrund. Veröffentlicht am 05.10.2015 in socialnet Materialien unter https://www.socialnet.de/materialien/26410.php, Datum des Zugriffs 06.03.2021.


Urheberrecht
Dieser Beitrag ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, helfen wir Ihnen gerne weiter. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Materialien für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.

Zur Übersicht über alle Materialien