socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Wenn der frühe Eltern-Kind-Dialog scheitert – Sozialpädagogische Interventions­möglichkeiten am Beispiel postpartaler Depression

Michelle Schaffner

veröffentlicht am 07.10.2015

socialnet Materialien. Reihe 2: Akademische Abschlussarbeiten

Masterarbeit zur Abschlussprüfung an der Hochschule Darmstadt, Fachbereich Gesellschaftswissenschaften und Soziale Arbeit
Erstreferent: Prof. Dr. phil. Thilo Maria Naumann
Zweitreferentin: Prof. Dr. med. Cornelia Krause-Girth
Note: 1,0.

Zusammenfassung
Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Frage, welche sozialpädagogischen Interventionen sich als geeignet erweisen, wenn der frühe Eltern-Kind-Dialog, aufgrund einer postpartalen Depression seitens einer Bezugsperson des Kindes (in der vorliegenden Arbeit seitens der Mutter) beeinträchtigt ist. Um die postpartale Depression von anderen psychischen Störungen in der Postpartalzeit abzugrenzen, wird sich zu Beginn der Arbeit postpartalen psychischen Störungen im Allgemeinen gewidmet, um sich dann im Speziellen mit der postpartalen Depression zu befassen. Im Anschluss daran wird auf die Thematik der Elternschaft eingegangen, um sich nachfolgend dem Eltern-Kind-Dialog, sowohl unter gelingenden als auch unter erschwerten Bedingungen, zu widmen. Schließlich werden Präventions- und Interventionsmöglichkeiten aufgezeigt. Hierbei erfolgt eine kritische Diskussion der vorgestellten Präventionen sowie Interventionen. Die Arbeit wird mit einem Fazit abgeschlossen.

Anlagen

  1. Masterarbeit (pdf)

Autorin
Michelle Schaffner
M.A. Soziale Arbeit
E-Mail Mailformular


Zitiervorschlag
Michelle Schaffner: Wenn der frühe Eltern-Kind-Dialog scheitert – Sozialpädagogische Interventions­möglichkeiten am Beispiel postpartaler Depression. Veröffentlicht am 07.10.2015 in socialnet Materialien unter https://www.socialnet.de/materialien/26411.php, Datum des Zugriffs 01.03.2021.


Urheberrecht
Dieser Beitrag ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, helfen wir Ihnen gerne weiter. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Materialien für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.

Zur Übersicht über alle Materialien