socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Theorie und Praxis der Menschenwürde im Kontext kritischer Sozialer Arbeit

Bärbel Gisela Ohrmundt

veröffentlicht am 24.07.2017

socialnet Materialien. Reihe 2: Akademische Abschlussarbeiten

Masterarbeit zur Abschlussprüfung im Masterstudiengang "Forschung, Entwicklung, Management in Sozialer Arbeit" an der Fachhochschule Kiel, Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit
Erstgutachter: Dr. André Lohse
Zweitgutachter: Prof. Dr. Hajo Jakobs
Sommersemester 2017
Note: 1,3.

Zusammenfassung

Eine wissenschaftliche Arbeit über die Bedeutung der Menschenwürde in Theorie und Praxis sowie im Kontext kritischer Sozialer Arbeit.

Die Menschenwürde wird geschichtlich, philosophisch und im Kontext des Grundgesetzes beleuchtet. Bezüge zur Kritik, zum Menschenbild und zum Menschen selbst, sowie zur Bildung und zum Diskurs werden hergestellt.

Es wird eine Konzeption als lebendiger Prozess vorgestellt, die einen Beitrag zur Überführung der Theorie der Menschenwürde in die Praxis darstellen soll.

Die Soziale Arbeit wird in diesem Zusammenhang kritisch beleuchtet und in die vorgestellte Konzeption miteinbezogen.

Anlagen

  1. Masterarbeit (pdf)

Autorin
Bärbel Gisela Ohrmundt
M.A. Soziale Arbeit
Empowermentmanagerin
E-Mail Mailformular


Zitiervorschlag
Bärbel Gisela Ohrmundt: Theorie und Praxis der Menschenwürde im Kontext kritischer Sozialer Arbeit. Veröffentlicht am 24.07.2017 in socialnet Materialien unter https://www.socialnet.de/materialien/27848.php, Datum des Zugriffs 27.09.2021.


Urheberrecht
Dieser Beitrag ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, helfen wir Ihnen gerne weiter. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Materialien für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.

Zur Übersicht über alle Materialien