socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Türkischstämmige Väter

Generationale Veränderungen der Wahrnehmung der eigenen Vaterrolle im Kontext deutscher Bildungsinstitutionen

Eugenia Renner, Katharina Hauth

Veröffentlicht am 06.05.2019.

socialnet Materialien. Reihe 2: Akademische Abschlussarbeiten

Masterarbeit zur Abschlussprüfung an der Hochschule Koblenz, Fachbereich Sozialwissenschaften, Studiengang Kindheits- und Sozialwissenschaften M.A.
1. Gutachter: Prof. Dr. Julian Löhe
2. Gutachterin: Prof. Dr. Daniela Braun
Wintersemester 2018/19
Note: 1,0.

Zusammenfassung

Die Rolle des Vaters in der Familie und deren Veränderung erfährt in unterschiedlichen Forschungskontexten zunehmende Bedeutsamkeit. Ein besonderes Interesse wird dabei Familien mit Migrationshintergrund dediziert. Die politischen sowie gesellschaftlichen Diskurse über Sozialintegration türkischstämmiger Mitbürger zweiter Einwanderergeneration in Deutschland werden häufig kontrovers geführt, insbesondere in der Debatte über soziale und kulturelle Distanzen, die in traditionell orientierten Familien als Hindernis für Sozialintegration in die Aufnahmegesellschaft betrachtet werden. Dabei wird deutschen Bildungsinstitutionen wie Kindergarten und Schule eine bedeutsame Rolle beigemessen. Unter der Annahme, dass deutsche Bildungsinstitutionen die primären Schnittstellen sind, welche die Begegnungsmöglichkeiten verschiedener Kulturen sicherstellen, untersucht die vorliegende Masterthesis das Erziehungsverhalten und das subjektive Integrationserleben von türkischstämmigen muslimischen Vätern zweiter Einwanderergeneration, welche in einer traditionell orientierten Familie und gleichzeitig im Kontext deutscher Bildungsinstitutionen aufgewachsen sind. Die Analyse erfolgt mittels zwölf problemzentrierter Interviews, mit dem Ziel, zu erforschen, inwiefern die im Elternhaus vermittelten Normen und Werte die Prozesse der Sozialintegration unterstützen, welche Rolle dabei deutsche Bildungsinstitutionen spielen und inwiefern sie diesen Prozessen dienen. Zu diesem Zweck wurden mittels einer Gelegenheitsstichprobe zwölf türkischstämmige muslimische Väter zweiter Einwanderergeneration ausgewählt und befragt. Neben der Tendenz der Verfestigung von traditionellen, kulturellen oder religiösen Ungleichheiten lassen sich die Ansätze der Angleichung der Traditionen und der Kultur des Herkunftslandes an die Aufnahmegesellschaft sowie die Tendenz einer Angleichung an deren Werte und Normen verfolgen. Diese Masterthesis zeigt die Veränderungen der Wahrnehmung der Vaterrolle auf, die sowohl im familiären Kontext, als auch im Kontext deutscher Bildungsinstitutionen stattfinden und leistet somit einen Beitrag zu pädagogischen, sozialwissenschaftlichen, Integrations- und Sozialisationsdebatten in Deutschland.

Anlagen

  1. Masterarbeit (pdf)

AutorInnen
Eugenia Renner
Pädagogische Fachkraft, Kindheits- und Sozialwissenschaftlerin MA
pädagogische Leitung, Amt für Kinder, Jugend und Familie
E-Mail Mailformular

Katharina Hauth
Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin MA
pädagogische Fachkraft und Koordinatorin im Bereich Schulassistenz
E-Mail Mailformular


Zitiervorschlag
Eugenia Renner, Katharina Hauth: Türkischstämmige Väter. Generationale Veränderungen der Wahrnehmung der eigenen Vaterrolle im Kontext deutscher Bildungsinstitutionen. Veröffentlicht am 06.05.2019 in socialnet Materialien unter http://www.socialnet.de/materialien/28806.php, Datum des Zugriffs 24.05.2019.


Urheberrecht
Dieser Beitrag ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, helfen wir Ihnen gerne weiter. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Materialien für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.

Zur Übersicht über alle Materialien

Immer auf dem Laufenden?

socialnet ist das Fachportal für Sozialwirtschaft und Nonprofit-Management. Das Branchenbuch, die Rezensionen und weitere Dienste werden laufend ausgebaut. Damit Sie nichts verpassen, informieren wir Sie gerne monatlich über neue Angebote. Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter.

Förderverein

Damit wir Ihnen künftig noch mehr kostenlose Fachinformationen zur Verfügung stellen können, benötigen wir Ihre Unterstützung. Sie können uns über den Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. steuerbegünstigt Spenden zukommen lassen.