socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Kinder mit Fluchterfahrung und ihre Rechte in der Kindertagesbetreuung

Jacqueline Schöttler

veröffentlicht am 20.01.2021

socialnet Materialien. Reihe 2: Akademische Abschlussarbeiten

Bachelorarbeit zur Abschlussprüfung an der Fachhochschule Bielefeld, Fachbereich Sozialwesen, Bachelor-Studiengang Pädagogik der Kindheit
Erstgutachter: Prof. Dr. phil. Claus Melter
Zweitgutachterin: Dipl.-Soz.Arb. Yasmina Gandouz-Touati
Sommersemester 2020
Note 1,0.

Zusammenfassung

Inwieweit können Fachkräfte in der Kindertagesbetreuung in NRW die (UN-)Kinderrechte rassismuskritisch insbesondere für Kinder mit Fluchterfahrung umsetzen?

Zuerst folgt zur Beantwortung der Frage die historische Einordnung von Kindheit und Kindheitspädagogik. Die moderne Kindheitsvorstellung entwickelte sich in den letzten Jahrzehnten und daraus auch die Notwendigkeit der Kindheitspädagogik. Eine weitere Folge der veränderten Sicht auf Kindheit ist die Entwicklung von Kinderrechten. Da die Rechte für alle Kinder gelten, sind davon auch die Kinder mit Fluchthintergrund betroffen, die die Zielgruppe dieser Bachelorarbeit sind. Die Beantwortung der Untersuchungsfrage soll durch eine rassismuskritische Gesellschaftsanalyse erfolgen, daher nimmt das Thema Rassismus einen ausführlichen Teil dieser Ausarbeitung ein. Denn ohne ein Verständnis von Rassismus und seiner Wirkung zu haben, kann keine Rassismuskritik geübt werden. Um die Zielgruppe nicht zu vernachlässigen, folgt nach den Rassismuserlebnissen von Kindern of color in Deutschland ein Abschnitt zu Diskriminierungserfahrungen von geflüchteten Kindern. Der Schwerpunkt liegt auf der gesetzlichen Ebene, da diese den Unterschied zwischen Rassismuserlebnissen markiert. Daraufhin wird eine Überprüfung der Umsetzung der Kinderrechte laut UN-KRK vorgenommen. Da sich die vorliegende Ausarbeitung auf geflüchtete Kinder spezialisiert, wird vorher ein Einblick in die Situation von Kindern mit Fluchterfahrung in der Kindertagesbetreuung gegeben. Abschließend erfolgt eine Analyse sowie ein Ausblick für die Kindheitspädagogik als Menschenrechtsprofession. Die vorliegende Arbeit ist ein Plädoyer für eine stärkere Gewichtung von rassismuskritischer Bildung in Kindertagesstätten und zeigt Möglichkeiten auf, wie diese gelingen kann.

Anlagen

  1. Bachelorarbeit (pdf)

Autorin
Jacqueline Schöttler
Bachelor of Arts Pädagogik der Kindheit mit dem Qualifizierungsbereich Global Social Work
E-Mail Mailformular


Zitiervorschlag
Jacqueline Schöttler: Kinder mit Fluchterfahrung und ihre Rechte in der Kindertagesbetreuung. Veröffentlicht am 20.01.2021 in socialnet Materialien unter https://www.socialnet.de/materialien/29161.php, Datum des Zugriffs 04.12.2021.


Urheberrecht
Dieser Beitrag ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, helfen wir Ihnen gerne weiter. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Materialien für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.

Zur Übersicht über alle Materialien