socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Psychisch kranke Menschen – Die Meister der Isolation?

Wie die gesellschaftliche Situation im Zuge der Covid-19- Pandemie von Personen mit einer Depression wahrgenommen wird

Anika-Theresa Jundel

veröffentlicht am 05.05.2021

socialnet Materialien. Reihe 2: Akademische Abschlussarbeiten

Bachelorarbeit zur Abschlussprüfung an der Hochschule Zittau/Görlitz, Fakultät Sozialwissenschaften, Studiengang Soziale Arbeit (BA)
Erstgutachter: Prof. Dr. Michel C. Hille
Zweitgutachterin: Prof. Dr. Barbara Wedler
Wintersemester 2020/21
Note 1,0.

Zusammenfassung

Die Covid-19-Pandemie, die seit März 2020 mit strengen Schutzmaßnahmen in Form von Kontaktreduzierungen und Einschränkungen im öffentlichen Leben in Deutschland einhergeht, löste bei vielen Menschen individuell ausgeprägte Sorgen und Ängste innerhalb diversen Lebensbereichen aus. Ein den Kriegszeiten ähnlicher Zustand trat ein und nach Worten der Politikvertreter/innen ging es um Leben oder Tod, Arbeitsplatzsicherheit oder Arbeitsplatzlosigkeit sowie Geborgenheit oder Isolation.

Schlagzeilen wie „Die Corona-Krise führt immer häufiger zu psychischen Problemen (Haas, C., Kunz, A. 2020: www.welt.de)“, „Eine Herausforderung für Menschen mit Depression (Moghimi, J. 2020: www.rnd.de)“ oder „Menschen mit psychischen Erkrankungen leiden am meisten (Pingel, S. 2020: www.msn.com)“ lassen auf eine starke Betroffenheit von psychisch erkrankten Menschen im Kontext der COVID-19-Pandemie schließen.

Ziel dieser Arbeit ist es, die individuelle Betroffenheit von depressiv erkrankten Menschen zu untersuchen. Findet die Annahme, einer steigenden Tendenz psychischer Belastungen, fortwährend Bestätigung, ist eine unmittelbare Reaktion professionellen Handelns durch die Soziale Arbeit notwendig, um mögliche soziale Folgen aufzufangen und gleichzeitig präventiv für Betroffene Unterstützung anzubieten.

Insbesondere Menschen mit einer Depression sind, aufgrund von (Vor-)Erfahrungen hinsichtlich ihres Krankheitsbildes, Expert/innen im Umgang mit Isolationserlebnissen. Gelten sie demnach als Meister der Isolation im Umgang mit der Covid-19-Pandemie?

Anlagen

  1. Bachelorarbeit (pdf)

Autorin
Anika-Theresa Jundel
staatl. anerkannte Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin B.A.
E-Mail Mailformular


Zitiervorschlag
Anika-Theresa Jundel: Psychisch kranke Menschen – Die Meister der Isolation?. Wie die gesellschaftliche Situation im Zuge der Covid-19- Pandemie von Personen mit einer Depression wahrgenommen wird. Veröffentlicht am 05.05.2021 in socialnet Materialien unter https://www.socialnet.de/materialien/29253.php, Datum des Zugriffs 28.09.2021.


Urheberrecht
Dieser Beitrag ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, helfen wir Ihnen gerne weiter. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Materialien für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.

Zur Übersicht über alle Materialien