Suche nach Titel, AutorIn, Schlagwort
socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Gesundheitsversorgung von Asylsuchenden nach dem Asylbewerberleistungsgesetz

Eine Herausforderung auch für die Soziale Arbeit

Obada Alrajab

veröffentlicht am 26.03.2022

socialnet Materialien. Reihe 2: Akademische Abschlussarbeiten

Bachelorarbeit zur Abschlussprüfung an der Hochschule Darmstadt
Fachbereich Soziale Arbeit
Wintersemester 2021/22
Erstreferentin: Prof.in Dr.in Angelika Groterath
Zweitreferentin: Prof.in Dr.in Angelika Nake
Note: 1,2

Zusammenfassung

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der gesundheitlichen Versorgung von Asylsuchenden nach dem Asylbewerberleistungsgesetz und geht der Frage nach, ob diese eine Herausforderung für die Soziale Arbeit darstellt. Dabei wird auf die relevanten gesetzlichen Grundlagen eingegangen, um zu verstehen, wie und wann ein Gewährungsprozess von Leistungen erfolgt und durch welche Regelungen er beeinflusst wird.

Anhand von zwei aktuellen Studien wird die Gesundheitsversorgung nach dem Asylbewerberleistungsgesetz aus Sicht der Gesundheitsämter sowie der Betroffenen beleuchtet. Dazu kommen Schilderungen von persönlich erlebten Szenen aus diesem Bereich.

In einem gesonderten Teil dieser Arbeit wird die Situation der psychotherapeutischen Versorgung asylsuchender Personen analysiert.

Weiterhin wird die Problematik der Versorgung von undokumentierten Migranten und Migrantinnen aufgezeigt, bevor im Schlussteil die Lösungsansätze herausgearbeitet werden.

Final werden dann die Fragen, die zum Beginn dieser Arbeit gestellt wurden, beantwortet.

Verfasst von
Obada Alrajab
Sozialpädagoge (B.A.)
Mailformular

Es gibt 1 Materialie von Obada Alrajab.

Zitiervorschlag
Alrajab, Obada, 2022. Gesundheitsversorgung von Asylsuchenden nach dem Asylbewerberleistungsgesetz [online]. socialnet Materialien. Bonn: socialnet, 26.03.2022 [Zugriff am: 25.09.2022]. Verfügbar unter: https://www.socialnet.de/materialien/29436.php

Urheberrecht
Dieser Beitrag ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, helfen wir Ihnen gerne weiter. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Materialien für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.