socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Einsamkeitsforschung im Feld der ambulanten Eingliederungshilfe

Empirische Studie des Einsamkeitserleben und dessen Risiko- und Schutzfaktoren bei Menschen mit Behinderung

Jonas Schmeißner-Darkow

veröffentlicht am 18.06.2022

Masterarbeit zur Abschlussprüfung an der Fachhochschule Bielefeld
Studiengang Master Angewandte Sozialwissenschaften
Erstgutachter: Prof. Dr. rer. nat. habil., Dipl.-Psych. Wolfgang Beelmann
Zweitgutachter: Prof. Dr. Sebastian Bamberg
Sommersemester 2018
Note: 1,0

Zusammenfassung

Diese Forschungsarbeit umfasst eine quantitative Studie im Bereich des Einsamkeitserlebens von Menschen, die eine Behinderung im Sinne des § 2 Abs. 1 SGB IX haben und Leistungsberechtigte der Eingliederungshilfe im Sinne des § 53 SGB XII sind. Die Erhebung des Einsamkeitserleben in diesem Feld wurde ermöglicht, indem ein anerkannter Einsamkeitstest in leichte Sprache operationalisiert wurde. Anhand des Risiko- und Schutzfaktorenmodells wurden aus Theorien der Einsamkeitsforschung Ursachen und Ressourcen herausgearbeitet. Anschließend wurde ein Fragebogen entwickelt, der in vier Modulen soziodemografische Daten, Einsamkeitserleben sowie Risiko- und Schutzfaktoren erhebt. Dabei wurde deutlich, dass sich das Einsamkeitserleben signifikant zwischen Menschen mit und ohne Behinderung unterscheidet. Zusätzlich konnten relevante Risiko- und Schutzfaktoren herausgearbeitet werden, die einen signifikanten Zusammenhang mit dem Einsamkeitserleben bei Menschen mit Behinderung haben.

Anlagen

  1. Masterarbeit (pdf)

Verfasst von
Jonas Schmeißner-Darkow
M.A. angewandte Sozialwissenschaften, B.A. Soziale Arbeit, Diakon,
Projektleiter „Teilhabe fördern – Einsamkeit begegnen“,
Sozialarbeiter/Sozialwissenschaftler
Mailformular

Es gibt 1 Materialie von Jonas Schmeißner-Darkow.

Zitiervorschlag
Schmeißner-Darkow, Jonas, 2022. Einsamkeitsforschung im Feld der ambulanten Eingliederungshilfe [online]. socialnet Materialien. Bonn: socialnet, 18.06.2022 [Zugriff am: 28.06.2022]. Verfügbar unter: https://www.socialnet.de/materialien/29494.php

Urheberrecht
Dieser Beitrag ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, helfen wir Ihnen gerne weiter. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Materialien für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.