Suche nach Titel, Autor:in, Schlagwort
socialnet Logo

Verhandlungsführung und Qualitätsmanagement

Ein Diskurs zur Implementierung des Harvard-Konzepts in Verbindung mit dem systemischen Sozialmanagement in sozialwirtschaftlichen Unternehmen

Stefanie Burkhardt

veröffentlicht am 10.08.2023


https://doi.org/10.60049/cjl1r8wx

socialnet Materialien. Reihe 2: Akademische Abschlussarbeiten

Wissenschaftliche Arbeit zur Erlangung des akademischen Grades Master of Arts (M.A.) im Studiengang Sozialmanagement an der DIPLOMA Hochschule Hessen
Erstgutachterin: Frau Jasmin Laura Maibach
Zweitgutachter: Prof. Dr. Frank Gusinde
Wintersemester 2022/23
Note: 1,3

Die Master-Thesis untersucht die Anwendung des Harvard-Konzepts und des systemischen Sozialmanagements in sozialwirtschaftlichen Unternehmen. Dabei wird ihr Einfluss auf Verhandlungsführung und Qualitätssicherung erforscht. Hierbei sind positive Effekte auf die Verhandlungen zu entnehmen. Die Ergebnisse betonen die Relevanz beider Ansätze für erfolgreiche Verhandlungen und Qualitätsmanagement.

Zusammenfassung

Die Master-Thesis untersucht die Implementierung des Harvard-Konzepts in Verbindung mit dem systemischen Sozialmanagement in sozialwirtschaftlichen Unternehmen und deren Einfluss auf die Verhandlungsführung im Qualitätsmanagement. Hierzu wird auf relevante Begriffe wie Qualitätsmanagement, Verhandlungsführung, Harvard-Konzept und systemisches Sozialmanagement eingegangen. Der methodische Teil beschreibt das Forschungsvorgehen, gefolgt von der Präsentation und Diskussion der Ergebnisse.

Das Ziel der Thesis ist es, den Einfluss des Harvard-Konzepts und der systemischen Grundhaltung auf die Verhandlungsführung in sozialwirtschaftlichen Unternehmen zu untersuchen, insbesondere in Bezug auf die Qualitätssicherung. Es wird die Frage untersucht, ob das Harvard-Konzept und die systemische Grundhaltung miteinander verbunden werden können und welche Auswirkungen dies auf die Qualitätssicherung hat.

Die Ergebnisse zeigen, dass sich das Harvard-Konzept gut mit der systemischen Grundhaltung verbinden lässt und eine Vielzahl positiver Einflüsse auf die Verhandlungen hat.

Die praktische Anwendung des Harvard-Konzepts in Verbindung mit dem systemischen Sozialmanagement kann in sozialwirtschaftlichen Organisationen zu einer Verbesserung der Qualitätssicherung führen. Dies zeigt sich in der Steigerung der Qualität im Beziehungsmanagement, der Optimierung von Prozessen, der erhöhten Mitarbeiter- und Kundenzufriedenheit sowie der verbesserten oder zumindest aufrecht erhaltenen Verhandlungsqualität.

Verfasst von
Stefanie Burkhardt
M.A. Sozialmanagement
Hochschuldozentin - Academic Lecturer Specialist an der IU
Selbstständig als systemische Beraterin
Mailformular

Es gibt 1 Materialie von Stefanie Burkhardt.

Zitiervorschlag
Burkhardt, Stefanie, 2023. Verhandlungsführung und Qualitätsmanagement [online]. socialnet Materialien. Bonn: socialnet, 10.08.2023 [Zugriff am: 05.10.2023]. Verfügbar unter: https://www.socialnet.de/materialien/29880.php

Urheberrecht
Dieser Beitrag ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, helfen wir Ihnen gerne weiter. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Materialien für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.