socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Komplexe Dynamiken

Nicht gelingender Alkoholgebrauch und depressive Bewältigungsstrategien im Spiegel unterschiedlicher Disziplinen

Wolfgang Grabler

Veröffentlicht am 03.03.2008.

socialnet Materialien. Reihe 2: Akademische Abschlussarbeiten

Diplomarbeit vom April 2007, Fachhochschule Technikum Kärnten Feldkirchen, Österreich.

Zusammenfassung

Anliegen: Vor dem Hintergrund biopsychosozialer Faktoren, die für die Phänomene der Alkoholabhängigkeit und der Depression in ihrer Entstehung und ihrem Verlauf ausschlaggebend sein können, sollen biologische, psychische und soziale Bedeutungen abgeklärt werden. Daneben soll der komplexe Zusammenhang zwischen Alkoholabhängigkeit und Depression dargestellt werden. Eine multidisziplinäre Sichtweise stellt die Phänomene dar, vergleicht sie und bringt diese miteinander in Verbindung. Dabei wird die Bedeutung der Lebensbewältigung im Alltag hervorgehoben, der als Schnittstelle der subjektiven Erfahrungs- und Bewältigungsmuster mit den sie bedingenden „objektiven“ gesellschaftlichen Strukturen verstanden wird. Somit wird der gesellschaftliche Ort für diese Phänomene aufgeschlossen, um diese speziellen Verhaltensweisen zu verstehen.

Ergebnisse und Schlussfolgerungen: Alkoholabhängigkeit und Depression sind Bewältigungsstrategien, die sich wechselseitig beeinflussen können. Diese Phänomene können als Anpassungsverhalten an anomische Verhältnisse betrachtet werden. Durch ein Ungleichgewicht individueller und sozialer Ressourcen kann es zu einer psychosozialen Missbalance kommen, die Menschen mit allen Mitteln ausgleichen wollen, sei es durch riskanten Alkoholgebrauch und/oder depressiven Verhaltensweisen. Für die Entstehung und den Verlauf dieser Phänomene und somit auch für Hilfs- und Versorgungssysteme sind soziale Faktoren ausschlaggebend.

Abstract

Objective: Against the background of the biopsychosocial phenomenon of high-risk alcohol consumption and depression, the meaning of biological, psychic and social factors is to be determined in development and progress of those phenomena. Besides, the complex relation between high-risk alcohol consumption and depression is to be demonstrated.

A multi disciplinary, theoretical view is presented, compared and pulled together. The view is embedded in modern society that can provoke high-risk attitudes and risky coping strategies. In a social-pedagogical approach, the relevance of coping with given circumstances in peoples Everyday Life is highlighted. Everyday Life represents the interface between subjective interpretative and coping patterns and the "objective" given circumstances. To understand these special behavioural patterns the significance of modern society needs to be unclosed.

Results and conclusions: High-risk alcohol consumption and depression are coping strategies that influence mutually. These phenomena are adaptive behaviour to anomy in society. The disparity of individual and social resources can lead to psychosocial instability, which the subjects want to balance even with high-risk alcohol consumption or depressive attitudes. Therefore, the social relevance for those phenomena regarding to development, progress and treatment is important.

Keywords: Coping with Life - Risk Society - Everyday Life - high-risk alcohol consumption - depression

Anlagen

  1. vollständige Diplomarbeit (pdf)

Autor
Mag. (FH) Wolfgang Grabler
E-Mail Mailformular


Zitiervorschlag
Wolfgang Grabler: Komplexe Dynamiken. Nicht gelingender Alkoholgebrauch und depressive Bewältigungsstrategien im Spiegel unterschiedlicher Disziplinen. Veröffentlicht am 03.03.2008 in socialnet Materialien unter http://www.socialnet.de/materialien/51.php, Datum des Zugriffs 03.04.2020.


Urheberrecht
Dieser Beitrag ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, helfen wir Ihnen gerne weiter. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Materialien für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.

Zur Übersicht über alle Materialien

Immer auf dem Laufenden?

socialnet ist das Fachportal für Sozialwirtschaft und Nonprofit-Management. Das Branchenbuch, die Rezensionen und weitere Dienste werden laufend ausgebaut. Damit Sie nichts verpassen, informieren wir Sie gerne monatlich über neue Angebote. Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter.

Förderverein

Damit wir Ihnen künftig noch mehr kostenlose Fachinformationen zur Verfügung stellen können, benötigen wir Ihre Unterstützung. Sie können uns über den Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. steuerbegünstigt Spenden zukommen lassen.