socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Fachausschuss Haushalt und Wohnen der Deutschen Gesellschaft für Hauswirtschaft e.V. (Hrsg.): Wohnen - Facetten des Alltags

Cover Fachausschuss Haushalt und Wohnen der Deutschen Gesellschaft für Hauswirtschaft e.V. (Hrsg.): Wohnen - Facetten des Alltags. Schneider Verlag Hohengehren (Baltmannsweiler) 2010. 256 Seiten. ISBN 978-3-8340-0760-5. 24,00 EUR, CH: 41,30 sFr.
Recherche bei DNB KVK GVK.

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Herausgeber

Der Herausgeber – der Fachausschuss Haushalt und Wohnen der Deutschen Gesellschaft für Hauswirtschaft - versteht sich als Dachverband für hauswirtschaftliche und berufsbildende Verbände in Deutschland bzw. als Fachorganisation für Haushaltswissenschaftler/innen und stellt die Daseinsgestaltung von Menschen im Alltag, die sich in privaten Haushalten bzw. in institutionellen Dienstleistungsbetrieben vollzieht, in den Fokus seiner Aufmerksamkeit.

Thema

Der vorliegende Sammelband stellt nicht nur Facetten – wie im Titel zum Ausdruck kommt – sondern einen großen Teil des Spektrums Wohnen vor (insgesamt 33 verschiedene Beiträge). Dabei kommen Expert/innen aus unterschiedlichen Fachdisziplinen, die sich mit dem Thema Wohnen und Versorgung beschäftigen, zu Wort.

Zielgruppe

Das Buch richtet sich an Interessierte aus Wissenschaft, Politik, Praxis und Wohnungswirtschaft.

Aufbau und Inhalt

Der Sammelband gliedert sich in 6 Kapitel und spannt einen Bogen von Grundeigenschaften des Wohnens über spezifische sozialwissenschaftliche Fragen bis hin zu Beispielen, wie Wohnen konkret umgesetzt und gelebt wird.

Die ersten beiden Kapitel behandeln Grundeigenschaften und Rahmenbedingungen des Wohnens. Es folgen im dritten Kapitel sozialwissenschaftliche Aspekte des Alltagslebens.

Das 4. Kapitel stellt entsprechende Bedürfnisse verschiedener Zielgruppen wie Kinder, Jugendliche, ältere Menschen und Migrant/innen bzw. geschlechtsspezifische Aspekte in den Mittelpunkt.

Kapitel 5 beschäftigt sich unter dem Titel „Räumliche Antworten: Wohnen für alle“ mit den Anforderungen an den modernen Wohnraum, dem Wohnumfeld in der Stadt und der Ermöglichung von Daseinsvorsorge bezüglich Wohnen im ländlichen Raum.

Das letzte Kapitel bietet eine bunte ausführliche Illustration der Theorie durch Praxisbeispiele.

Diskussion

Der Sammelband stellt Wohnen nicht allein als Lebensführung privater Haushalte vor, sondern setzt sich auch mit Wohnformen in Institutionen und Wohngemeinschaften auseinander. Weiters widmet er sich auch Aspekten der Gestaltung des Wohnumfeldes und infrastrukturellen Rahmenbedingungen.

Die einzelnen Beiträge differieren in Länge und wissenschaftlicher Qualität, bieten aber einen umfassenden Überblick von fächerübergreifenden Themen, die für Wohnen von Bedeutung sind. Im Mittelpunkt steht die komplexe Wirklichkeit des Wohnalltags.

Fazit

Der Sammelband ist ein fundierter und kompakter Beitrag zum Thema Wohnen. Wenn auch auf die Situation in Deutschland fokussiert (z.B. die Rechtslage und konkrete lokale bzw. regionale Beispiele), sind die meisten Beiträge durchaus für andere Länder von Relevanz, auf deren Problemlagen übertragbar und bieten entsprechend zu adaptierende Perspektiven. Die Lektüre stellt eine Bereicherung sowohl für Wissenschaftler/innen als auch Praktiker/innen und Studierende dar.


Rezensent
DSA MMag. Dr. Prof (FH) Christian Stark
Professor am Studiengang Soziale Arbeit, Fachhochschule Linz, Österreich Schwerpunkte in Lehre und Forschung: Geschichte,Theorie und Ethik der Sozialen Arbeit, Wohnungslosigkeit
Homepage www.fh-linz.at
E-Mail Mailformular


Alle 9 Rezensionen von Christian Stark anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Christian Stark. Rezension vom 28.12.2010 zu: Fachausschuss Haushalt und Wohnen der Deutschen Gesellschaft für Hauswirtschaft e.V. (Hrsg.): Wohnen - Facetten des Alltags. Schneider Verlag Hohengehren (Baltmannsweiler) 2010. ISBN 978-3-8340-0760-5. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/10195.php, Datum des Zugriffs 26.07.2017.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Schon 12 000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft

Gehören Sie auch schon dazu?

Ansonsten jetzt für den Newsletter anmelden!