socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Günter G. Bamberger: Lösungsorientierte Beratung

Cover Günter G. Bamberger: Lösungsorientierte Beratung. Praxishandbuch. Beltz Verlag (Weinheim, Basel) 2010. 4., vollst. überarbeitete Auflage. 382 Seiten. ISBN 978-3-621-27691-7. D: 39,95 EUR, A: 41,10 EUR, CH: 65,00 sFr.

Mit Online-Materialien.

Seit Erstellung der Rezension ist eine neuere Auflage mit der ISBN 978-3-621-28110-2 erschienen, auf die sich unsere Bestellmöglichkeiten beziehen.
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand

über Shop des Verlags


Thema

Krisen, Störungen und Probleme sind Wendepunkte im Leben eines Menschen. Diese Wendepunkte und Veränderungen bieten Impulse für einen zukunftsorientierten Neustart. Nicht in der Analyse und Betrachtung des Vergangen liegt der Schwerpunkt und damit auch die Stärke des lösungsorientierten Ansatzes, sondern in dem Blick nach vorn. In die Zukunft gerichtet ist der Blick des nach Lösung suchenden Beraters und somit zwangsläufig auch der des Ratsuchenden. In dem vorliegenden Praxisbuch findet sich eine Vielzahl hilfreicher Anregungen und Werkzeuge, um diesen zukunftsorientierten Standpunkt zu finden. Es steht immer eine vorwärtsgewandte Veränderung im Mittelpunkt nicht die Analyse rückwärtiger Ereignisse.

Autor

Der Autor Günter G. Bamberger ist Diplom-Psychologe und war langjähriger Mitarbeiter der Bundesagentur für Arbeit in Tübingen. Darüber hinaus ist Bamberger u.a. als Lehrbeauftragter im Gebiet der Sozialpsychologie an der Hochschule der Medien in Stuttgart und der Universität Witten Herdecke tätig sowie als ehrenamtlicher Mitarbeiter der Telefonseelsorge. Er verfügt somit über umfassende Erfahrungen aus der eigenen Beratungsarbeit und einen soliden wissenschaftlichen Hintergrund, ohne dabei allzu trocken zu schreiben.

Aufbau und Inhalt

Lösungsorientierte Beratung liegt nunmehr bereits in der vierten, vollständig überarbeiteten Auflage vor. Das Praxisbuch ist in zwei Teile unterteilt, einem Theorieteil und einen Praxisteil. Insgesamt ist es in siebzehn Kapitel gegliedert. Es wird durch ein Glossar lösungsorientierter Fragen, ein hilfreiches Literaturverzeichnis sowie ein Sachwortverzeichnis, das ein gezieltes Lesen ermöglicht, zu einem äußerst nützlichen Praxishandbuch. Durch die professionelle Gestaltung, Beispiele und Übungen etwa sind farbig abgesetzt, und die vorhandenen Abbildungen wird das Buch noch wertvoller. Gleich vorweg, es lohnt sich, dieses Buch vollständig zu lesen, da es jedoch ein Buch für die Praxis ist, muss dies nicht streng sequentiell erfolgen, sondern jeder kann zunächst mit den für ihn spannenden Kapiteln beginnen.

Im ersten Teil findet der Leser zunächst einen ideengeschichtlichen Hintergrund der Beratungsmethode. Sehr anschaulich zeichnet Bamberger den Weg der systemischen Theorie zu Steve de Shazer nach. So lautet auch die Überschrift des zweiten Kapitels. Hier wird das Alleinstellungsmerkmal, das was diesen Ansatz einzigartig macht und ihn von anderen unterscheidet, sehr schön herausgearbeitet. Bis zum vierten Kapitel ist es recht theoretisch, aber damit nicht automatisch langweilig zu lesen. Der Autor beantwortet die Frage „Woran erkennt man einen lösungsorientierten Berater?“ und bietet im vierten Kapitel Einblicke in den Werkzeugkoffer eines solchen Beraters. Etwas praktischer folgt dann im fünften Kapitel die Darstellung eines Schemas für einen lösungsorientierten Beratungsprozess. Bis hin zum elften Kapitel kann der Leser einen solchen Beratungsprozess nachvollziehen. Dieser Prozess gliedert sich in die sechs Schritte: 1. Synchronisation, 2. Lösungsvision, 3. Lösungsverschreibung, 4. Lösungsbegleitung, 5. Lösungsevaluation und 6. Lösungssicherung und das Ende der Beratung.

Anschließend folgt das schon in den vorigen Auflagen enthalten schöne Fallbeispiel von „Herrn E. und seine Promotion zum Dr. vitae“.

Was ist nun neu an der vierten Auflage? Neu sind einige Fallbeispiel hinzugekommen sowie die Darstellung moderner Modelle und relevanter Erkenntnisse der Hirnforschung. Neu ist aber auch der andere Einstieg, mit dem hilfreichen Blick in den Werkzeugkoffer, gleich zu Anfang, Hinweise für die „Selbstfürsorge des Beraters“ und das Kapitel zur E-Beratung. Und neu sind natürlich die Online-Materialen. Hier hat der Leser die Möglichkeit, alle im Buch erwähnten Arbeitsblätter aus dem Internet herunterzuladen und auszudrucken. Besonders hervorzuheben ist hier ein Vortrag im mp3-Format des Autors sowie der Lebensstern. Der Lebensstern ist eine Excellösung, die die aktuelle Lebensbilanz eines Klienten mit Hilfe von Skalierungsfragen gut sichtbar macht und abbildet. Herauskommt eine anschauliche Darstellung, die hilfreich sein kann für Lösungsinterventionen.

Fazit

Ein sehr ansprechendes und nützliches Buch für jeden, der in der Beratung tätig ist, und Anregungen für die eigene Arbeit sucht. Es kann bestimmt auch eine gute Möglichkeit sein, für Ratsuchende einmal einen Perspektivenwechsel vorzunehmen und die Dinge lösungsorientiert wahrzunehmen. Aus meiner Sicht eine insgesamt lohnenswerte Anschaffung und Lektüre!


Rezension von
Andreas Ploog
Politikwissenschaftler, M.A.
E-Mail Mailformular


Alle 29 Rezensionen von Andreas Ploog anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Andreas Ploog. Rezension vom 03.02.2011 zu: Günter G. Bamberger: Lösungsorientierte Beratung. Praxishandbuch. Beltz Verlag (Weinheim, Basel) 2010. 4., vollst. überarbeitete Auflage. ISBN 978-3-621-27691-7. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/10220.php, Datum des Zugriffs 21.01.2022.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht