socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Edeltraud Vomberg: Praktisches Qualitätsmanagement

Cover Edeltraud Vomberg: Praktisches Qualitätsmanagement. Ein Leitfaden für kleinere und mittlere soziale Einrichtungen. Verlag W. Kohlhammer (Stuttgart) 2010. 299 Seiten. ISBN 978-3-17-020619-9. 29,80 EUR.

Reihe: Sozialpädagogik.
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand

über Shop des Verlags


Thema

Nach langen Jahren intensiver Diskussion und der Artikulation nicht weniger Vorbehalte in der Fachwelt darf man konstatieren, dass das Qualitätsmanagement für Einrichtungen der sozialen Arbeit mittlerweile zu einer weit gehend akzeptierten Pflichtaufgabe geworden ist, der jedoch in der Praxis noch nicht durchgehend professionell nachgegangen wird. In nicht wenigen sozialen Organisationen fehlt es noch an Kompetenz zur Exzellenz, vereinzelt fehlt es sogar noch an elementarem Wissen um die Möglichkeiten und die Chancen, die ein fundiertes und aktives Management von Qualität bieten kann.

Autorin

Edeltraud Vomberg ist Hochschullehrerin mit Schwerpunkt Qualitäts-, Projekt- und Kommunikationsmanagement. Sie ist tätig im Fachbereich Sozialwesen an der Hochschule Niederrhein. Sie verfügt über umfangreiche praktische und beratende Erfahrungen im Qualitätsmanagement für soziale Organisationen.

Entstehungshintergrund

Diese Publikation ist gedacht als ein »Leitfaden« für kleinere und mittlere Organisationen des Sozialwesens. Wie die Autorin in ihrem Vorwort ausführt, ist nicht nur die Verzahnung der Thematik mit anderen Managementfunktionen für viele Praktiker noch Neuland. Hinzuzufügen ist, dass die Literatur zum Thema Qualitätsmanagement in der sozialen Arbeit zwar mittlerweile einen beachtlichen Umfang angenommen hat, aber nur wenige Publikationen vertieft auf die Standardmodelle des systematischen Qualitätsmanagements eingehen und die Einführung von Systemen nur selten anschaulich und ausführlich thematisiert wird. Das Buch von Edeltraud Vomberg vertritt den Anspruch, die führenden Systeme des Qualitätsmanagements in einer angemessenen Bandbreite inhaltlich zu vermitteln, die verschiedenen Anknüpfungspunkte des systematischen Qualitätsmanagements zu anderen Managementfunktionen zu verdeutlichen, aber auch Hinweise zu geben für eine erfolgreiche Implementation von Qualitätsmanagementmodellen in kleineren und mittleren Sozialunternehmen.

Aufbau und Inhalt

Das Buch ist gegliedert in zehn Kapiteln.

Nach einem Vorwort erfährt der Leser in der Einführung zunächst, welche Kernbegriffe das Thema Qualitätsmanagement prägen, welche Qualitätsdimensionen relevant sind, aber auch welche wirtschafts- und gesellschaftspolitischen Aspekte der Diskussion um Qualität wesentlich sind. Interessante Hinweise zum Beitrag des Qualitätsmanagements in der Professionalisierungsdebatte, zum Verhältnis von Qualitätsmanagement und anderen Managementansätzen sowie zu den Möglichkeiten des Qualitätsmanagements, ein fachpolitischer Weg im Wandel des Sozialstaates zu sein, runden diesen ersten Abschnitt ab.

Wichtige Hinweise zum Verhältnis von Professionalität in der sozialen Arbeit als Rahmenbedingung des Qualitätsmanagements werden im zweiten Kapitel gegeben. Dabei gelingt es der Autorin, die beiden Sphären der Professionalität und des Managements von Qualität klar und nachvollziehbar zu differenzieren sowie die gegenseitigen Anschlussfähigkeiten zu klären.

Im dritten Abschnitt werden rechtliche Rahmenbedingungen des Qualitätsmanagements in der sozialen Arbeit abgehandelt. Entsprechende Regelungen zum Qualitätsmanagement finden sich in mehreren Büchern des SGB, besonders eingegangen wird auf das Qualitätsverständnis in SGB II und III, die Qualitätsentwicklung in SGB VIII, die Zertifizierungspflicht im SGB III, das Qualitätsmanagement im SGB XI sowie die Qualitätsanforderungen im SGB V und XI.

Der nächste Abschnitt widmet sich wiederkehrenden Strukturprinzipien in Modellen des Qualitätsmanagements. Besonders hervorzuheben sind in diesen Kapitel die Gegenüberstellungen von Qualitätsverständnissen in den einschlägigen Modellen von EFQM und DIN ISO sowie die Darlegungen zu Übereinstimmungen und Unterschieden im Bereich der Verantwortung der Leitung, im Kreislauf der ständigen Verbesserung, der Prozessorientierung sowie der Selbst- und Fremdbewertung.

Im folgenden fünften Abschnitt werden die gängigen Modelle und ihre Anforderungen an ein Qualitätsmanagementsystem dargelegt. In gebührender Ausführlichkeit werden dabei DIN ISO 9000:2005 ff., das EFQM-Exzellenz-Modell sowie KQS referiert. Dieser vergleichsweise umfangreiche Abschnitt legt für jeden dieser Ansätze die Historie dar, schildert die wesentlichen Inhalte und verweist auf Besonderheiten eines jeden der drei Systeme. Hervorzuheben sind dabei die tieferen Einblicke in die Modelle, die in nur wenigen anderen Publikationen in dieser Form ermöglicht werden. Ein Bezug zur Spezifik der Organisationen und der Praxis der sozialen Arbeit ist dabei durchgehend gegeben.

Der sechste Abschnitt widmet sich der Verbindung von Qualitätsmanagement und Organisationsentwicklung als ein wesentlicher Baustein für die organisationale Zukunftsfähigkeit im Sozialwesen. In den verschiedenen Modellen wird das Führungsverständnis erläutert, die Möglichkeiten der Selbstbewertung werden beschrieben, aber auch die Fragen der Führung und der Personalentwicklung sowie des Aufbaus einer QMB-Dokumentation werden aufgeworfen und anschaulich beantwortet.

Der darauf folgende siebte Abschnitt umreißt Bausteine im Qualitätsmanagement mit unmittelbarer sozialarbeiterisch-fachlicher Wirkung. Thematisiert werden dabei die Einbindung fachlicher Standards, die Supervision, die Konzeptentwicklung sowie die Teamarbeit und die Relevanz von Evaluation im Kontext von Qualitätsmanagement und Ausweis fachlicher Wirkung.

Das anschließende achte Kapitel legt Bausteine mit Wirkung auf die Entfaltung von Methodenkompetenz dar. Zur Sprache kommen dabei Funktionen und Gremien im Qualitätsmanagement, Lenkung und Steuerungsgruppe, Qualitätszirkel, Funktion, Rolle und Aufgaben von Qualitätsmanagementbeauftragten, es werden aber neben einem Zeitmodell zum Aufbau von QM auch die Methoden für die Arbeit mit QM-Gruppen skizziert sowie Werkzeuge in der QM-Arbeit referiert.

Ein letztes inhaltliches Kapitel umreißt die nicht unwesentliche Verbindung von Qualitätsmanagement und wirkungsorientierter Steuerung in sozialen Organisationen. Dabei werden der Handlungsbereich Controlling beschrieben, wichtige Implikationen von Ergebnisorientierung, Steuerung und Qualitätsmanagement geschildert, Methoden zur Messung in der sozialen Arbeit beschrieben, die Funktion von Beschwerde- und Rückmeldungsmanagement im Kontext des Controlling hervorgehoben, Fehlermanagement und Vorbeugemaßnahmen angesprochen sowie die Balanced Scorecard als modernes Instrument des kurz-, mittel- und langfristigen Controlling erläutert.

Schlussbetrachtungen zur großen Bedeutung des Qualitätsmanagements für die Zukunftsfähigkeit sozialer Organisationen sowie den vielfältigen Implikationen von guter Qualität und weiteren Führungs- und Leitungsaufgaben in Organisationen der Wohlfahrtspflege runden diese Publikation ab.

Diskussion

Dieses für das Management von Qualität in sozialen Organisationen hochwichtige Buch thematisiert nahezu alle wesentlichen Faktoren des QM und damit korrespondierender Managementfunktionen. In jedem der vorstehend dargelegten Abschnitte gelingt es der Autorin sehr fundiert, die Quintessenz von systemischem wie systematischem Qualitätsmanagement darzulegen sowie die hierfür notwendigen Managementexpertisen zu vermitteln. Eine solche Publikation war längst überfällig - zeichnet sich dieses Buch doch dadurch aus, dass es nicht diskutiert, ob Qualitätsmanagement Sinn ergibt, sondern was zu tun ist, damit Qualitätsmanagement Sinn ergibt und Wirkung erzeugt. Hervorzuheben ist an dieser Veröffentlichung nicht nur, dass ausführlich auf die Inhalte der etablierten QM-Modelle eingegangen wird, sondern dass an vielen Stellen ein unmittelbarer Bezug zu den Belangen sozialer Organisationen hergestellt wurde und dass die Anschlussfähigkeit von Qualitätsmanagement an Führen und Leiten sowie an Steuerung und Wirkungsorientierung in überzeugender Weise nahe gebracht werden.

Fazit

Praktisches Qualitätsmanagement von Edeltraud Vomberg ist eine exzellente Ein- und Hinführung in die Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung, nicht nur für kleine und mittlere Einrichtungen der Sozialen Arbeit. Das Buch kann den Verantwortlichen auch von größeren Einrichtungen und Trägern dringend empfohlen werden, als Standardlektüre für Studierende im sozialen Bereich ist es bestens geeignet und ohne Alternative.


Rezension von
Prof. Dr. Harald Christa
Professor für Sozialmanagement an der Evangelischen Hochschule Dresden mit Schwerpunkt Sozio-Marketing, Strategisches Management, Qualitätsmanagement/ fachliches Controlling.
E-Mail Mailformular


Alle 147 Rezensionen von Harald Christa anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Harald Christa. Rezension vom 29.12.2010 zu: Edeltraud Vomberg: Praktisches Qualitätsmanagement. Ein Leitfaden für kleinere und mittlere soziale Einrichtungen. Verlag W. Kohlhammer (Stuttgart) 2010. ISBN 978-3-17-020619-9. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/10579.php, Datum des Zugriffs 12.07.2020.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung