socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Peter Hüttl: Arbeitsrecht für Krankenhaus und Arztpraxis

Cover Peter Hüttl: Arbeitsrecht für Krankenhaus und Arztpraxis. MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft (Berlin) 2010. 250 Seiten. ISBN 978-3-941468-16-0. D: 54,95 EUR, A: 56,60 EUR, CH: 94,00 sFr.
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Thema

Das Buch behandelt arbeitsrechtliche Fragen, die in Personalabteilungen von Krankenhäusern, Kliniken und in Arztpraxen auftreten.

Autor

Die umfassenden Erfahrungen des Fachanwalts für Arbeits- und Medizinrecht Dr. Peter Hüttl, der auf das Arbeitsrecht für Ärzte spezialisiert ist, bereichern dieses Buch.

Aufbau und Inhalt

Das Buch ist in siebzehn Kapitel aufgegliedert.

Im ersten Kapitel des Buches werden die arbeitsvertraglichen Strukturen im Krankenhaus erläutert. Hier findet sich alles Wissenswerte über den Arbeitsvertrag an sich, über kollektivrechtliche Regelungen und über wichtige Inhalte des Arbeitsvertrages. Besonders hervorzuheben sind die Ausführungen zu den arbeitsrechtlichen Besonderheiten in kirchlichen Einrichtungen.

Der zweite Teil befasst sich mit den neuen tariflichen Grundlagen. Es werden die Geltungsbereiche, die Eingruppierungen und die Entgelte der verschiedenen Tarifverträge, z.B. nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) dargestellt.

Das dritte Kapitel des Buches beschäftigt sich mit der Kündigung eines Arbeitsvertrages. Es werden die unterschiedlichen Kündigungsarten dargestellt und spezielle Kündigungssachverhalte, z.B. bei Behandlungsfehlern, erörtert. Auch hier wird wieder auf die Besonderheiten im kirchlichen Arbeitsrecht eingegangen. Weiterhin werden die Formalien einer Kündigung behandelt. Es werden die Abmahnung und die Kündigungsfrist erklärt. Weiterhin finden sich Ausführungen zum Kündigungsschutzgesetz.

Im vierten Kapitel wird auf die Befristung eingegangen. Es werden die Befristungsmöglichkeiten nach dem Teilzeit- und Befristungsgesetz dargestellt. Darüber hinaus werden die besonderen Befristungsmöglichkeiten nach dem Gesetz über befristete Arbeitsverträge mit Ärzten in der Weiterbildung und in der Wissenschaft eingehend erklärt.

Das fünfte Kapitel ist dem Aufhebungsvertrag im Chefarztdienstvertragsrecht gewidmet und beschäftigt sich ausführlich mit dem Inhalt des Aufhebungsvertrags. Es werden Themen wie die Freistellung, die Abfindung und die Patientenunterlagen erläutert.

Im nächsten Kapitel werden ausführlich alle Fragen zum Chefarztdienstrecht behandelt. Hier beschäftigt sich der Autor zunächst mit dem Begriff des leitenden Angestellten in verschieden Gesetzen, wie dem Arbeitszeitgesetz und dem Betriebsverfassungsgesetz. Im Detail wird an Hand von verschiedenen Urteilen ausführlich der Überführungsanspruch des Chefarztes in die neuen ärztespezifischen Tarifverträge erläutert. Es folgt dann eine Erläuterung der unterschiedlichen steuerlichen Veranlagungen der Liquidationseinnahmen der Chefärzte. Abschließend werden die verschiedenen Klauseln, die in Chefarztverträgen üblich sind, erläutert. Im siebten Kapitel werden alle Fragen zur arbeitsrechtlichen Stellung des Oberarztes - einschließlich der Eingruppierung - beantwortet.

Ein eigenes Kapitel wird den Ärzten in der Weiterbildung gewidmet. Es werden die Pflichten des Arztes, das Weiterbildungszeugnis, die Eingruppierung und die Befristung dieser Verträge erläutert.

Das neunte Kapitel beschäftigt sich mit dem Bereitschaftsdienst und der Rufbereitschaft. Es werden die grundlegenden Unterschiede erklärt und die sich daraus ergebenen Besonderheiten. Im Zehnten Kapitel werden die Besonderheiten der Poolbildung bei dem Liquidationen dargestellt. Im folgenden Kapitel werden die Möglichkeiten der Delegation von ärztlichen Leistungen auf das Pflegepersonal erörtert. Das zwölfte Kapitel beschäftigt sich mit dem Arbeitsschutz. Es werden die verschiedenen gesetzlichen Regelungen aufgeführt. Im Anschluss daran wird der Mutterschutz im Krankenhaus unter die Lupe genommen.

Äußerst interessant dürfte das Kapitel zum Arbeitszeitgesetz für alle Leser sein. Hier werden die gängigen Begriffe Höchstarbeitszeit, Ruhezeit und Arbeitszeitausgleich erklärt. Es wird auch dargestellt, welche Abweichungsmöglichkeiten für den Krankenhausbereich vorliegen.

Das fünfzehnte Kapitel befasst sich dann mit dem Allgemeinen Gleichbehandelungsgesetz. Hier werden die Definitionen der Grundbegriffe dargestellt.

Das vorletzte Kapitel beschäftigt sich mit der Haftung im Arbeitsrecht. Es werden die Grundsätze und die Besonderheiten nach den Tarifverträgen erklärt. Das letzte Kapitel ist dann dem Arbeitszeugnis gewidmet. Es werden die verschiedenen Arten der Zeugnisse und die Zeugnisinhalte erklärt.

Der Autor beginnt seine Ausführungen mit der Darstellung der rechtlichen Grundlagen und ergänzt diese theoretischen Ausführungen durch Checklisten, Praxishinweise, Beispielsfälle und Formulierungsbeispiele. Das Buch verfügt über ausführliche Inhalts-, Abkürzungs-, Literatur- und Stichwortverzeichnisse. Die Verzeichnisse erleichtern die Arbeit mit dem Buch sehr, denn so können die wesentlichen Stellen schneller aufgefunden werden.

Fazit

Das Buch behandelt alle typischen Problemfelder, die sich im Arbeitsrecht im Krankenhäusern und Arztpraxen stellen. Die Ausführungen sind eingängig dargestellt und daher leicht nachzuvollziehen. Ein Gewinn für jeden Leser.


Rezension von
RA Isabel Romy Bierther
E-Mail Mailformular


Lesen Sie weitere Rezensionen zum gleichen Titel: Nr.11464


Alle 28 Rezensionen von Isabel Romy Bierther anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Isabel Romy Bierther. Rezension vom 30.05.2011 zu: Peter Hüttl: Arbeitsrecht für Krankenhaus und Arztpraxis. MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft (Berlin) 2010. ISBN 978-3-941468-16-0. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/10980.php, Datum des Zugriffs 11.07.2020.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung