socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Arbeitslosenprojekt TuWas (Hrsg.): Leitfaden zum Arbeitslosengeld II

Cover Arbeitslosenprojekt TuWas (Hrsg.): Leitfaden zum Arbeitslosengeld II. Der Rechtsratgeber zum SGB II. Fachhochschulverlag (Frankfurt am Main) 2017. 13., revidierte Auflage. 1088 Seiten. ISBN 978-3-943787-79-5. D: 24,00 EUR, A: 24,70 EUR.

Udo Geiger (Autor),‎ Ulrich Stascheit (Mitwirkende),‎ Ute Winkler (Mitwirkende).
Recherche bei DNB KVK GVK.

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Thema

Rechtsratgeber zum Arbeitslosengeld II – Grundsicherung für Arbeitssuchende. Das im Fachhochschulverlag erscheinende Werk liegt nun bereits in der 13. Auflage mit dem Stand vom Februar 2017 vor. Berücksichtigt sind die zahlreichen Änderungen im Grundsicherungsrecht durch das 9. SGB II – Änderungsgesetz (Rechtsvereinfachungsgesetz) und weitere Änderungen durch andere Gesetze ab 1.1.2017. Genauso wichtig für das Arbeitslosengeld II ist eine aktuelle Berücksichtigung der Entwicklung in der Rechtsprechung der Sozialgerichte.

Der Leitfaden richtet sich mit seiner praxisnahen Konzeption an professionelle Beraterinnen und Berater, Arbeitsloseninitiativen aber auch an die betroffenen Leistungsberechtigten selbst. Aufgrund seiner Detailtiefe und Aktualität wird der Leitfaden als Standardwerk auch von Rechtsanwälten und Sozialgerichten regelmäßig genutzt.

Der Leitfaden enthält eine umfassende und kritische Darstellung aller Leistungsbereiche des SGB II sowie der wichtigsten Bezüge zum Verwaltungs- und sozialgerichtlichen Verfahren, die die Perspektive der Leistungsberechtigten in den Mittelpunkt stellt. Aus dem Leitfaden zum Arbeitslosengeld II herausgenommen sind die Unterkunftskosten. Hieraus hat sich schon vor einiger Zeit ein eigenes Buch entwickelt: Unterkunfts- und Heizkosten nach dem SGB II, 2017, 472 S., 23 €, veröffentlicht ebenfalls im Fachhochschulverlag.

Autor

Udo Geiger ist Richter am Sozialgericht Berlin.

Aufbau und Inhalt

Das Werk behandelt alle praxisrelevanten Fragstellungen zur Leistungsgewährung von Arbeitslosengeld II und Sozialgeld sowie zum Wohngeld in bestimmten Konstellationen bei Alg II Bezug, zum Kinderzuschlag und zu den wichtigsten Eingliederungsleistungen. Als gesonderte Kapitel werden dabei neben den Leistungsvoraussetzungen für das Arbeitslosengeld II die häufig auftretenden Fragestellungen zur Bedarfsgemeinschaft und zu Leistungsausschlüssen behandelt. Eigenständig dargestellt wird auch das Problemfeld der Zumutbarkeit von Arbeit und von Eingliederungsleistungen für den Leistungsberechtigten. Ausführlich werden die Bildungs- und Teilhabeleistungen behandelt. Umfangreich wird auch auf die zahlreichen Fragen bei der Anrechnung von Einkommen und Vermögen eingegangen.

Die für die Beratungspraxis wesentlichen Problemfelder im Zusammenhang mit den Eingliederungsvereinbarungen sind ebenfalls in einem eigenständigen Kapitel berücksichtigt. Auch die in der Literatur häufig wenig gut erschlossenen Fragen im Zusammenhang mit der Absicherung der Leistungsberechtigten in der Kranken-, Pflege-, Unfall- und Rentenversicherung werden eigenständig dargestellt. Am Ende werden die praxisrelevanten Themen im Zusammenhang mit Leistungskürzungen, Rückforderung von Leistungen, Verwaltungsverfahren und Rechtsschutz auf mehr als 200 Seiten behandelt.

Adressaten des Leitfadens sind alle Personen, die in der Beratungspraxis mit Fragen des Bezugs von Leistungen nach dem SGB II befasst sind. Auch in den Sozialgerichten und selbst in den Jobcentern dürfte der Leitfaden regelmäßig vorhanden sein.

Fazit

Im Hinblick auf die detailgenauen Erfassung der rechtlichen Problemstellungen und der Aktualität des Werks gibt es dazu keine vergleichbare Alternative. Angesichts des Umfangs von mehr 1000 Textseiten wird deutlich, wie viel Energie und Aufwand für eine systematische Erfassung von Praxis und Rechtsprechung der Leistungen nach dem SGB II aufgebracht werden muss. Für dieses Engagement verdient der Autor Respekt und besondere Anerkennung. Von diesem Expertenwissen profitieren letztlich die Leistungsberechtigten, weil deren Rechtsposition durch eine systematische Darstellung wie in dem Leitfaden schneller und umfassender erschlossen werden kann. Durch die hohe Auflage kann das Werk zudem zu einem vergleichsweise sehr günstigen Preis angeboten werden.


Rezensent
Prof. Dr. jur. Frank Ehmann
E-Mail Mailformular


Alle 8 Rezensionen von Frank Ehmann anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Frank Ehmann. Rezension vom 22.12.2017 zu: Arbeitslosenprojekt TuWas (Hrsg.): Leitfaden zum Arbeitslosengeld II. Der Rechtsratgeber zum SGB II. Fachhochschulverlag (Frankfurt am Main) 2017. 13., revidierte Auflage. ISBN 978-3-943787-79-5. Udo Geiger (Autor),‎ Ulrich Stascheit (Mitwirkende),‎ Ute Winkler (Mitwirkende). In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/11013.php, Datum des Zugriffs 23.04.2018.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

Stellenangebote

Heimleiter/in für Mutter-Kind-Einrichtung, Frankfurt am Main

Mitarbeiter/in für Koordinierungsstelle Inklusion, Esslingen am Neckar

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Schon 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft

Gehören Sie auch schon dazu?

Ansonsten jetzt für den Newsletter anmelden!