socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Axel Bauer, Thomas Klie: Patientenverfügungen/Vorsorgevollmachten – richtig beraten?

Cover Axel Bauer, Thomas Klie: Patientenverfügungen/Vorsorgevollmachten – richtig beraten? C.F.Müller Verlag (Heidelberg) 2003. 380 Seiten. ISBN 978-3-8114-5043-1. 29,00 EUR.
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Die Autoren

Axel Bauer ist Vormundschaftsrichter am Amtsgericht und Lehrbeauftragter der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt/Main. Prof. Dr. Thomas Klie lehrt an der evangelischen Fachhochschule Freiburg/Breisgau und ist Rechtsanwalt.

Kurzcharakterisierung

Das Buch, geschrieben von zwei Juristen, ist ein juristischer Ratgeber der sich vor allem an Fachleute wendet, die in Betreuungsbehörden, Betreuungsvereinen aber auch bei Sozialdiensten in Krankenhäusern und anderen Beratungsdiensten mit Fragen zu Vollmachten, Betreuungen/Patientenverfügungen und Organspendenerklärungen konfrontiert sind. Das Buch bietet neben den allgemeinen Einführungen und grundsätzlichen Erläuterungen, kommentierte Textbausteine zu den einzelnen Instrumenten wie Patientenverfügungen, Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Organspendeerklärungen. Ergänzend wurden auch Mustertexte und eine Reihe anderer Materialien, zum Beispiel die Grundsätze der Bundesärztekammer zur ärztlichen Sterbebegleitung oder Handreichungen für Ärzte zum Umgang mit Patientenverfügungen in das Buch aufgenommen.

Aufbau und Inhalt

Die Gliederung bleibt durch die Einteilung in zwei einführende Kapitel zur Erläuterung übersichtlich und gut strukturiert. Die weiteren Abschnitte bieten gut Brauchbares und Nützliches zur Handhabung in der Praxis.

Zum Einstieg werden durch vergleichende Falldarstellungen die verschiedenen Rechtsinstitute vorgestellt. Dies ist eine sinnvolle Vorgehensweise, um das Charakteristikum der verschiedenen Rechtsinstitute anschließend verständlicher präsentieren zu können: Also auch für den Neuling oder Einsteiger gut nachvollziehbar. Bei den Erläuterungen der verschiedenen Rechtsinstitute wird differenziert erläutert. Die Autoren des Buches gehen stets davon aus, dass der Informations- und Beratungsauftrag sich niemals nur auf Rechtsfragen beschränken darf, auf Formalien oder dem ausfüllen von Formularen. Besonders hervorzuheben ist auch ein Kapitel, das sich mit Nutzen und Grenzen der Vorsorgeinstitute beschäftigt.

Ein umfangreicher Materialienanhang rundet das Informationspaket ab. Neben den bereits erwähnten Empfehlungen verschiedener Verbände finden sich auch wichtige Beschlüsse verschiedener Land- bzw. Oberlandesgerichte zum Themenkomplex, sowie die auszugsweise Wiedergabe wichtiger Rechtsvorschriften aus dem BGB, dem Rechtsberatungsgesetz sowie dem Transplantationsgesetz.

Fazit

Die Stärke des Buches ist der gelungene Versuch ein umfassendes Informationsangebot zum Themenfeld Patientenverfügung und Vorsorgevollmachten vor allem Fachleuten aber auch Nicht-Fachleuten an die Hand zu geben. Die verschiedenen Rechtsvorschriften werden so erklärt, dass sie für eine praxisnahe Anwendung verfügbar werden. Dieses Buch ist ohne Einschränkung für alle Fachleute, die beratend in diesem Feld tätig sind, zur Anschaffung zu empfehlen.


Rezension von
Dr. Peter Michael Hoffmann
freier Autor, Lehrbeauftragter Hochschule Düsseldorf
E-Mail Mailformular


Alle 26 Rezensionen von Peter Michael Hoffmann anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Peter Michael Hoffmann. Rezension vom 03.02.2004 zu: Axel Bauer, Thomas Klie: Patientenverfügungen/Vorsorgevollmachten – richtig beraten? C.F.Müller Verlag (Heidelberg) 2003. ISBN 978-3-8114-5043-1. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/1121.php, Datum des Zugriffs 21.01.2022.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht