Suche nach Titel, AutorIn, RezensentIn, Verlag, ISBN/EAN, Schlagwort
socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Kathrin Heckner, Evelyne Keller: Teamtrainings erfolgreich leiten

Rezensiert von Andreas Ploog, 13.07.2011

Cover Kathrin Heckner, Evelyne Keller: Teamtrainings erfolgreich leiten ISBN 978-3-941965-13-3

Kathrin Heckner, Evelyne Keller: Teamtrainings erfolgreich leiten. Fahrplan für ein dreitägiges Seminar zur Teamentwicklung und Teamführung. managerSeminare Verlags GmbH (Bonn) 2010. 358 Seiten. ISBN 978-3-941965-13-3. 44,90 EUR.
Weitere Informationen bei DNB KVK GVK.

Kaufen beim socialnet Buchversand

Thema

Wie können Teams professionell entwickelt und gesteuert werden? Auf diese spannende Frage geben die Autorinnen gute und praxisnahe Antworten. Sie haben einen dreitägigen Seminarfahrplan entwickelt, der viele zielführende Methoden, Übungen und Tipps für die Durchführung eines entsprechenden Teamtrainings liefert. Damit ist das Thema des Buches im Bereich Teamtraining und Teambuilding verortet.

Autorinnen

Die Autorinnen sind Leiter des Instituts für Entwicklung und Management in Hersching am Ammersee. Kathrin Heckner ist promovierte Pädagogin und hat an verschiedenen bayrischen Universitäten Lehraufträge. Seit 2007 ist sie selbständig als Beraterin, Trainerin und Coach tätig. Die Diplom-Kauffrau Evelyne Keller war zunächst Managementtrainerin an einer Bankakademie und hat mehrjährige Berufserfahrungen im Investmentbereich vorzuweisen. Aktuell hat sie verschiedene Lehraufträge an bayerischen und baden-württembergischen Universitäten und ist aktiv im Trainingsgeschäft tätig.

Entstehungshintergrund

Das Buch ist aus der Praxis heraus entstanden. Es ist eine exakte Beschreibung eines professionellen Teamtrainings. Es erhebt dabei erfreulicherweise nicht den Anspruch der Vollständigkeit oder theoretischen Dichte, sondern ist mehr an der praktischen Seminararbeit der beiden Trainerinnen orientiert und zeigt auch interessante und ansprechende Alternativen auf. Das macht das Buch interessant für Praktiker mit fundiertem theoretischem Hintergrund.

Aufbau und Inhalt

Das Buch hat rund 360 Seiten und gliedert sich in drei Abschnitte mit weiteren Unterteilungen. Der erste Teil ist der reine Seminarfahrplan für ein dreitägiges Teamtraining, im zweiten Abschnitt finden sich weitere Bausteine, Metaphern und Geschichten für die Teamtrainings. Der dritte Teil liefert sogenannte „Basics“ für die Trainingsgestaltung. Positiv fallen die zahlreich abgebildeten Flip-Charts und Fotos aus der Seminarpraxis auf sowie die Hervorhebung wichtiger Passagen und Texte durch Rahmen. Der erste Eindruck einer hervorragenden Strukturiertheit, der durch den minutiösen „Stundenplan“ im Inhaltsverzeichnis entsteht, zieht sich wie ein roter Faden durch das gesamte Buch.

Der Seminarfahrplan ist minutengenau durchgeplant und strukturiert, Seminarzeit ist jeweils von 09:00h bis 17:00h. Von der professionellen Begrüßungsphase bis hin zum sinnvollen und nachhaltigen Abschluss, findet der Leser didaktisch und methodisch wertvolle aufbereitete Trainingssequenzen. Theorie und Praxisphasen wechseln sich sinnvoll ab. Beispielhaft herausgenommen sei die Übung der „kreisende Projektball“. Eine einfache aber gute Übung, um auf spielerische Weise die Zusammenarbeit im Team zu erfahren. Dabei werfen die Teilnehmer zunächst einen Ball von der linken Hand in die rechte Hand, anschließend zum linken Nachbarn – natürlich ohne dass der Ball zu Boden fällt! Klingt einfach, ist es aber nicht. Es ist der Wechsel zwischen Team- und Einzelarbeit, die diese Übung so faszinierend für das Thema macht. Es können mit dieser Übung viele „Kommunikationsfallen“ herausgearbeitet und sichtbar gemacht werden. Eine entsprechende Auswertung und entscheidende Hinweise finden sich selbstverständlich auch im Buch sowie gute Literaturhinweise. Der „kreisende Projektball“ ist übrigens eine von den Autorinnen selbst entwickelte Übung. Es ist auch nur ein Beispiel von vielen, das hier herausgegriffen wurde. Genauso gut wie die Übungen und Interaktionen sind die als Input gekennzeichneten Seminarteile aufgebaut. Neben einer kurzen Erläuterung finden sich hier praktische Anleitungen in Form von Sprechtexten, die das Vorgehen der Trainerinnen transparent machen.

Im zweiten Teil finden sich zusätzliche Seminarbausteine und Geschichten von A bis Z – also insgesamt 26 - für die praktische Trainingsarbeit. Sollte die ein oder andere vorgeschlagene Interaktion im Seminarfahrplan nicht passen, gibt‘s hier alternative Angebote. Neben der bekannten NASA-Übung oder dem 9-Punkt-Rätsel finden sich hier neben reinen Übungen auch noch zusätzliche Input-Angebote sowie „Zehn Geschichten und Metaphern für Teamseminare“.

Im dritten Teil präsentieren die Autorinnen noch sog. „Basics: Zehn Faktoren erfolgreicher Trainingsgestaltung“. Ausgehend von dem „Aufbau eines Seminars: Phasen und Funktionen“ über „Die vier Klassiker der Trainingsmethoden“ und „Tipps gegen Lampenfieber und Blackout“ sowie die „Steuerung gruppendynamischer Prozesse in Seminaren“ – um nur einige Kapitelüberschriften zu nennen - finden Trainerinnen und Trainer noch ein paar allgemeine Informationen und etwas Theorie zur Seminararbeit.

Diskussion

Das Buch richtet sich an Trainerinnen und Trainer, Personalentwickler und Team- und Projektleiter. Es ist ein praxisorientierter Ansatz und kein wissenschaftliches Werk, deswegen fehlt ein ausführlicher theoretischer Hintergrund. Dies gibt gelegentlich Ansatz zu Kritik: es wird bemängelt, dass der fundierte theoretische Hintergrund fehle. Diese Kritik zielt jedoch ins Leere und ist völlig unbegründet, da man von der Zielgruppe entsprechendes Hintergrundwissen erwarten darf. Fehlt es, sollte es für professionelle Trainer oder Personalentwickler keine allzu große Hürde darstellen, es nachzulesen. Es soll darüber hinaus auch ein Fahrplan, der (hoffentlich) von anderen nicht eins zu eins übernommen wird. Denn, wer will schon gerne eine Kopie? Fahrpläne geben eine Richtung vor, werden aber heute längst nicht mehr so streng eingehalten wie noch im 20. Jahrhundert. Deswegen ist es für professionelle Trainerinnen und Trainer ein guter Einblick in die Arbeit anderer mit vielen wichtigen und interessanten Impulsen. Für junge Trainerinnen und Trainer ist sicherlich auch der dritte Teil mit den sog. Basics interessant, erfahrenere Trainerinnen und Trainer können ihn aber auch überfliegen. Für interessierte Laien ein guter Einblick, was aktuell in Teamentwicklungsseminaren passiert.

Fazit

Der interessierte Leser hält ein ansprechend gestaltetes Buch mit vielen Impulsen und Anregungen für Teamtrainings in den Händen. Eine sinnvolle Ergänzung für den eigenen Methodenkoffer. Ich wünsche dem Buch eine breite Beachtung!

Rezension von
Andreas Ploog
Politikwissenschaftler, M.A.
Mailformular

Es gibt 29 Rezensionen von Andreas Ploog.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Andreas Ploog. Rezension vom 13.07.2011 zu: Kathrin Heckner, Evelyne Keller: Teamtrainings erfolgreich leiten. Fahrplan für ein dreitägiges Seminar zur Teamentwicklung und Teamführung. managerSeminare Verlags GmbH (Bonn) 2010. ISBN 978-3-941965-13-3. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/11432.php, Datum des Zugriffs 12.08.2022.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht