Suche nach Titel, AutorIn, RezensentIn, Verlag, ISBN/EAN, Schlagwort
socialnet Logo

Maria-Anna Schoppmeyer: Gesundheits- und Krankheitslehre [...]

Rezensiert von Dr. phil. Hubert Kolling, 17.05.2011

Cover Maria-Anna Schoppmeyer: Gesundheits- und Krankheitslehre [...] ISBN 978-3-437-27981-2

Maria-Anna Schoppmeyer: Gesundheits- und Krankheitslehre für Pflege- und Gesundheitsfachberufe. Urban & Fischer in Elsevier (München, Jena) 2010. 2. Auflage. 340 Seiten. ISBN 978-3-437-27981-2. 30,95 EUR.

Weitere Informationen bei DNB KVK GVK.

Kaufen beim socialnet Buchversand

Zählpixel

Thema

Das Wissen über die Zusammenhänge von Gesundheit und Krankheit sowie die Kenntnis der verschiedenen Krankheiten, ist eine wichtigste Voraussetzung für den verantwortungsvollen Umgang mit kranken Menschen und deren Angehörigen. Insofern kommt der Gesundheits- und Krankheitslehre in den Pflege- und Gesundheitsfachberufen besondere Bedeutung zu. Ein entsprechendes Lehrbuch wie das vorliegende ist hierbei für die betreffenden SchülerInnen und ihre Lehrkräfte sinnvoll und notwendig.

Herausgeberin

Maria-Anna Schoppmeyer beendete 1992 ihr Medizinstudium an der Universität in Würzburg. Danach arbeitete sie als Ärztin an der Medizinischen Hochschule Hannover in der Abteilung Neurophysiologie. Im Rahmen dieser Tätigkeit leitete sie Seminare und Praktika für Medizinstudenten im Fach Physiologie. Seit 1995 arbeitet sie als freie Medizinjournalistin für verschiedene medizinische Verlage und Fachzeitschriften. Schoppmeyer veröffentlichte eine Reihe von Fachbüchern, darunter (zusammen mit Rudolf Driever) „Originalfragen aus dem schriftlichen Examen in der Krankenpflege“ (8. Auflage 2003), „Innere Medizin. Prüfungswissen für Pflegeberufe“ (3. Auflage 2003), „Anatomie und Physiologie. Kurzlehrbuch für Pflegeberufe“ (3. Auflage 2007), „Innere Medizin. Kurzlehrbuch für Pflegeberufe“ (4. Auflage 2007), „Innere Medizin, Dermatologie. Krankheitslehre für Physiotherapeuten und Masseure“ (3. Auflage 2008), (zusammen mit Gero Langer und Bernd Hein) „Prüfungswissen Pflege. Wissensgrundlagen kompakt“ (2008).

Entstehungshintergrund

Aufgrund der Bedeutung, die der Gesundheits- und Krankheitslehre in der Ausbildung der Pflege- und Gesundheitsfachberufe zukommt, ist die Veröffentlichung eines entsprechenden Titels für die AutorInnen beziehungsweise einschlägigen Verlage ein durchaus lukratives Geschäft. Das von Schoppmeyer herausgegebene Buch „Gesundheits- und Krankheitslehre für Pflege- und Gesundheitsfachberufe“ erschien in erster Auflage 2007 mit einem Umfang von 346 Seiten.

Aufbau

Das Buch gliedert sich in die folgenden 15 Kapitel, die ihrerseits eine Vielzahl von Unterkapiteln enthalten:

  1. Allgemeine Krankheitslehre
  2. Erkrankungen des Herzens
  3. Erkrankungen des Gefäß- und Kreislaufsystems
  4. Erkrankungen des Blutes und der blutbildenden Organe
  5. Erkrankungen der Atemwege und der Lunge
  6. Verdauungssystem
  7. Endokrinologie und Stoffwechsel
  8. Erkrankungen der Niere und der Harnwege, Störungen des Säure-Basen-Haushalts
  9. Erkrankungen der Geschlechtsorgane
  10. Erkrankungen des Nervensystems
  11. Psychische Erkrankungen
  12. Erkrankungen der Augen, der Ohren, der Nase, des Rachens und des Kehlkopfs
  13. Erkrankungen der Haut
  14. Erkrankungen des Bewegungsapparates und des Bindegewebes
  15. Infektionskrankheiten.

Inhalt

Zur Bedeutung der Veröffentlichung, für die Dr. Rainer Kirchhefer (Kapitel 10 und 11), Dr. Michael Polte (Kapitel 13 und 15) sowie Dr. Susanne Waldmann-Rex (Kapitel 9) Textbeiträge beigesteuert haben, schreibt die Herausgeberin im Vorwort: „Das vorliegende Buch vereint nun bereits in der zweiten Auflage alle wichtigen Erkrankungen in verständlicher und übersichtlicher Form. Es wurde gründlich überarbeitet und alle neuen Erkenntnisse der Medizin eingearbeitet. Wie bereits in der ersten Auflage habe ich häufige Erkrankungen ausführlich besprochen, während ich auf seltene Erkrankungen weniger detailliert eingegangen bin. Der Schwerpunkt des Buches liegt auf der Inneren Medizin, aber auch die Erkrankungen der Neurologie, Psychiatrie, HNO, Augenheilkunde, Dermatologie, Gynäkologie und Urologie kommen nicht zu kurz. So wird nahezu das gesamte Spektrum der klinischen Medizin abgedeckt“ (S. V).

Das Buch gliedert sich nach den oben genannten Organsystemen und dem System vom „Gesunden zum Kranken folgend“, wobei jedes Kapitel gleich aufgebaut ist. So beginnt jedes Kapitel mit den zum Verständnis wichtigen anatomischen und physiologischen Grundlagen, an die sich die entsprechenden Krankheitsbilder anschließen, die ihrerseits in Ursachen, Symptome, Diagnostik und Therapie untergliedert sind.

Unter dem Motto „Elsevier-Pflegebücher sind einen Schritt voraus!“ enthält der Band eine persönliche PIN-Nummer, die der Käuferin beziehungsweise dem Käufer des Buches im Internet unter www.pflegeheute.de oder www.elsevier.de – ausschließlich für den eigenen Gebrauch – den Zugang zu dem seit Juli 2007 bestehenden „PflegeHeute-Angebot: Buch+Portal+Service!“ der Elsevier GmbH (www.pflegeheute.de) ermöglicht. Dieses vom Elsevier-Verlag betriebene Portal erlaubt dem Käufer des Buches

  • auf unterschiedliche Themenbereiche zuzugreifen
  • mit exklusiven Zusatzinhalten zu dem Buch zu arbeiten
  • auf viele weitere multimediale Angebote zuzugreifen.

Diskussion

Das von Maria-Anna Schoppmeyer herausgegebene Buch „Gesundheits- und Krankheitslehre für Pflege- und Gesundheitsfachberufe“ bietet für die ins Auge gefasste Zielgruppe einen guten Überblick zu allen notwendigen und relevanten Fakten rund um den Körper und die Krankheitslehre. Erleichtert wird das Verständnis durch zahlreiche Abbildungen, die komplexe Zusammenhänge veranschaulichen. Wer das Buch als Nachschlagewerk nutzen möchte, kann auf ein ausführliches Register (S. 330-340) zurückgreifen.

Fazit

„Gesundheits- und Krankheitslehre für Pflege- und Gesundheitsfachberufe“ eignet sich ideal zunächst als Lehrbuch für die entsprechender Berufsgruppen in der Ausbildung; es kann aber auch als Nachschlagewerk sehr gute Dienste leisten.

Rezension von
Dr. phil. Hubert Kolling
Krankenpfleger, Diplom-Pädagoge und Diplom-Politologe
Mailformular

Es gibt 189 Rezensionen von Hubert Kolling.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Hubert Kolling. Rezension vom 17.05.2011 zu: Maria-Anna Schoppmeyer: Gesundheits- und Krankheitslehre für Pflege- und Gesundheitsfachberufe. Urban & Fischer in Elsevier (München, Jena) 2010. 2. Auflage. ISBN 978-3-437-27981-2. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/11478.php, Datum des Zugriffs 15.04.2024.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht