socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Christoph Knödler: Erfolgreich studieren

Cover Christoph Knödler: Erfolgreich studieren. Methoden, Techniken, Strategien für das Studium der Sozialen Arbeit. Walhalla Fachverlag (Regensburg) 2011. 160 Seiten. ISBN 978-3-8029-7514-1. 16,95 EUR.
Recherche bei DNB KVK GVK.

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand

über Shop des Verlags


Thema

Beginnt man ein Studium, so fängt auch ein neuer Lebensabschnitt an, der viele Herausforderungen, Höhen und Tiefen mit sich bringt. Ein voller Veranstaltungsplan, unzählige Prüfungen und komprimierte Lehreinheiten sind nur ein paar wenige Aspekte des Hochschullebens, die spätestens seit Umsetzung des Bologna-Prozesses ein gutes Zeitmanagement, Fähigkeit zu Planung und Organisation sowie adäquate Lernstrategien verlangen. Vor diesem Hintergrund beabsichtigt der Band, Möglichkeiten aufzuzeigen, das Studium der Sozialen Arbeit aktiv zu gestalten und zwar erfolgreich. Dazu bietet er dem Leser das Handwerkszeug für ein breites Spektrum wesentlicher Bestandteile des Studienalltags, wie beispielsweise Motivation, Lernen, Medieneinsatz und Umgang mit Zeit. Das Buch verzichtet dabei auf große theoretische Sprünge und konzentriert sich hauptsächlich auf einen praktischen Nutzen und die konkrete Umsetzung.

Autor

Prof. Dr. jur. Christoph Knödler lehrt Recht an der Hochschule Ravensburg, Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften

Aufbau

Der Ratgeber ist in neun Kapitel untergliedert. Nach einer kurzen Einleitung im ersten Kapitel werden in den nachstehenden sechs Abschnitten einzelne Themenbereiche angesprochen. Das vorletzte Kapitel bietet ein Literaturverzeichnis, das letzte ein Verzeichnis der relevanten Stichwörter.

Inhalt

Nachdem der Leser im ersten Kapitel kurz in das Buch und seine Intentionen eingeführt wurde, widmet sich der Autor im zweiten Kapitel dem aktiven Lernen. Er stellt dabei die Notwendigkeit selbstständigen Lernens heraus und macht auf die (lernpsychologische) Signifikanz des aktiven Gestaltens des Studiums aufmerksam. Außerdem werden sowohl das Erkennen eigener Stärken und Schwächen, als auch das Bestimmen von passenden Lernmethoden besprochen.

Im dritten Kapitel dreht sich alles um Selbstmotivation und Selbstaktivierung. Unter anderem werden hier Aspekte wie Umgang mit Erfolgen und Misserfolgen, Erhalt des Eigeninteresses und Selbstbelohnung beschrieben.

Kapitel 4 befasst sich mit dem Thema Selbstorganisation, wobei es sich ausführlich mit dem Nutzen und der Formulierung mit Zielen und einem gelungenen Zeitmanagement auseinandersetzt.

Auf knapp dreißig Seiten widmet sich der Autor im fünften Kapitel sodann dem Selbststudium. Hier stehen u.a. Prüfungssituationen, Umgang mit Stress und Prinzipien des Selbststudiums im Vordergrund. Zudem greift der Autor den Erhalt innerer Stärke und das Relativieren von Gerüchten auf. Danach geht er auf die Themen „Lernen aus Fehlern“ und „Umgang mit Prüfungsangst“ ein.

Kapitel 6 trägt die Überschrift „Selbstlernen“. Neben den verschiedenen Lernmethoden wird in diesem Teil vor allem der Lernprozess ausführlich dargestellt. Im Anschluss geht es um die drei Lernstufen – Grundlagen erfassen, Zusammenhänge erkennen sowie offener Prozess. Daraufhin folgen Ausführungen zum Textverständnis als zentrale Lernmethode und ein umfangreicher Teil zu allen Aspekten von Lehrveranstaltungen, also Vor- und Nachbereitung, aktive Teilnahme oder Kriterien zur Auswahl von Lehreinheiten.

Im siebten Kapitel wendet sich der Autor der Mediennutzung und anderen Hilfsmitteln im Studium zu. Er beschreibt, wie man sich beispielsweise durch das Internet oder E-Learning das Lernen vereinfachen kann. Ferner behandelt er die Arbeit mit Lehrbüchern und das Bilden von Arbeitsgemeinschaften. Überdies stellt er auch selbstgeschaffene Hilfsmittel, wie Karteikarten oder Exzerpte vor.

Zuletzt folgen in Kapitel 8 das Literaturverzeichnis und Hinweise auf relevante Internetseiten sowie im neunten Kapitel ein Verzeichnis der wichtigsten Stichwörter.

Diskussion

Christoph Knödler bringt mit seinem Ratgeber das Handwerkszeug zusammen, das man für ein erfolgreiches Studium der Sozialen Arbeit braucht. Während Knödler nicht nur auf wissenschaftliche Quellen, sondern auch auf eigene Erfahrungen rekurriert, gelingt es ihm auf sehr anschauliche Weise, die effektivsten und besten Wege aufzuzeigen, ein Studium aktiv zu gestalten. Die Vielfalt an unterschiedlichen Themen, die Praxisnähe und der persönliche und gut verständliche Schreibstil machen das Buch zu einem echten Geheimtipp. Die einzelnen, übersichtlich strukturierten Kapitel sind großzügig mit Beispielen und praktischen Tipps versehen. Zudem enden die Kapitel mit einer prägnanten Zusammenfassung unter dem Titel „Kurz und Knapp“. Die Inhalte sind verständlich und nachvollziehbar aufbereitet. Eine direkte Umsetzung wird dadurch sehr schnell und einfach möglich. Der Autor hat wirklich an alles gedacht, denn – und das ist besonders bemerkenswert – der Inhalt bleibt nicht bei Lernstrategien oder Zeitmanagement stehen, sondern greift auch die vielen kleinen „Alltagsproblemchen“ im Studium auf. So zum Beispiel den Umgang mit Gerüchten über anstehende Prüfungen, lästige Kommilitonen oder Einsamkeit in Prüfungssituationen.

Fazit

Mit dem Ratgeber ist man in der Tat gut beraten. Gleich ob man den Band von vorne bis hinten durcharbeitet oder nur von bestimmten Kapiteln Gebrauch macht: Das Werk ist eine Bereicherung und leistet seinen Beitrag zum erfolgreichen Studienalltag. Meines Erachtens uneingeschränkt zu empfehlen.


Rezensent
Jens M. Schneider
Sozialarbeitswissenschaftler, M.A. (Hochschule Fresenius - Standort Frankfurt am Main)
E-Mail Mailformular


Alle 13 Rezensionen von Jens M. Schneider anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Jens M. Schneider. Rezension vom 23.09.2011 zu: Christoph Knödler: Erfolgreich studieren. Methoden, Techniken, Strategien für das Studium der Sozialen Arbeit. Walhalla Fachverlag (Regensburg) 2011. ISBN 978-3-8029-7514-1. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/11544.php, Datum des Zugriffs 22.04.2018.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

Stellenangebote

Heimleiter/in für Mutter-Kind-Einrichtung, Frankfurt am Main

kaufmännische/r Geschäftsführer/in, Berlin (Steglitz)

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Schon 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft

Gehören Sie auch schon dazu?

Ansonsten jetzt für den Newsletter anmelden!