Suche nach Titel, AutorIn, RezensentIn, Verlag, ISBN/EAN, Schlagwort
socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Klaus Antons: Praxis der Gruppendynamik

Rezensiert von Dipl.-Sozialarbeiterin Ingrid Maria Sitzenstuhl, 19.08.2011

Cover Klaus Antons: Praxis der Gruppendynamik ISBN 978-3-8017-2354-5

Klaus Antons: Praxis der Gruppendynamik. Übungen und Techniken. Hogrefe Verlag GmbH & Co. KG (Göttingen) 2011. 9., durchges. und ergänzte Auflage. 346 Seiten. ISBN 978-3-8017-2354-5. 29,95 EUR. CH: 44,80 sFr.
Weitere Informationen bei DNB KVK GVK.

Kaufen beim socialnet Buchversand

Thema und Autor

In diesem Jahr erschien in 9. (!) durchgesehener und ergänzter Auflage Klaus Antons „Trainerbibel“, die fast allen, die professionell mit Gruppen arbeiten - auch mir -, seit 1973 als Werk- und Arbeitsbuch für die didaktisch-methodisch reflektierte Gestaltung von Selbsterfahrungs- und (Lern-)Gruppenprozessen dient.

Dr. phil. habil., Dipl.-Psych. Klaus Antons ist nach mehrjähriger Leitung einer Bildungsinstitution seit 1982 selbstständig als Trainer, Supervisor und Organisationsberater tätig. Er hat mit diesem Buch die Entwicklung der Gruppendynamik - insbesondere in der Sozialen Bildung - grundlegend beeinflusst.

Änderungen der Neuauflage

Durch die Durchsicht, Ergänzung und Aufnahme einiger neuer Übungen ist das Buch auf einen aktuelleren Stand gebracht. Die Neuauflage folgt in Struktur und Inhalt im Wesentlichen der 1. Auflage, ist allerdings in sprachlicher und grafischer Gestaltung ansprechend innoviert.

Aufbau und Inhalt

Das Buch ist folgendermaßen gegliedert: Nach „Vorworte“, „Einleitung“, „Anleitung zur Benutzung“ und „Zu diesem Buch“ folgen die Kapitel

  1. Eröffnung, Anfangsphase,
  2. 2. Wahrnehmung, Beobachtung,
  3. 3. Kommunikation, Führungsstile,
  4. 4. Feed-Back,
  5. 5. Kooperation, Wettbewerb,
  6. 6. Entscheidungen,
  7. 7. Normen, Vorurteile, Abwehr,
  8. 8. Analyse des Gruppenprozesses,
  9. 9. Beratungstechnik,
  10. 10. Back-Home,
  11. 11. Übungen 1992.

Es folgt ein abschließendes Literaturverzeichnis.

Jedes der Kapitel ist in sich weitgehend geschlossen, enthält zu Beginn eine kurze Darstellung des jeweiligen Problembereiches und umfasst Übungen zu diesem. Die Übungen sind nach Zielen, Indikationen, Beteiligten, Durchführung, Dauer und Materialbedarf beschrieben und enthalten weiterverwendbare Arbeitspapiere und weiterführende Literaturhinweise.

Im 11. Kapitel mit der seltsam anmutenden Überschrift „Übungen 1992“ gibt der Autor in gekürzter Form die Diskussion der Übungen aus der Zeitschrift Gruppendynamik 20/2 1989 wieder und kommentiert den 1972 geschriebenen „Urtext“ mit Korrekturen, Erfahrungen und Entwicklungen der Gruppendynamik. Dann folgt die Darstellung einiger neuer Übungen, die sich in der Praxis des Autors bewährt haben. Ebenso sind neue Arbeitspapiere aus der Hand des Autors eingefügt. Schließlich folgt ein Literaturverzeichnis mit Büchern und Artikeln, die seit 1973 bis 2007 erschienen sind.

Der Umstand, dass der Autor -vermutlich im Jahre 1992- sein Werk von einer Metaposition reflektiert und ergänzt, stellt für die Leserin eine Irritation dar. Ich hätte mir gewünscht, dass diese Reflexionen in eine konsequente Überarbeitung des Buches eingeflossen wären und damit ein einheitliches Buch und ein einheitliches Literaturverzeichnis entstanden wäre; dabei hätte auch die eine oder Übung aussortiert und Platz für aktuellere schaffen können.

Fazit

Diese Kritik berührt die Qualität dieses hervorragenden Buches aber nur am Rande. Es ist wegen seiner ausgezeichneten didaktisch-methodischen Konzeption sehr zu empfehlen und gehört in die Hand aller agogisch, also in Lehre, Leitung und Beratung tätigen Kolleginnen und Kollegen, die in den Feldern der Erwachsenenbildung im Profit und Nonprofitbereich mit Gruppen arbeiten. Auf die ganz besondere historische Bedeutung dieses Standardwerkes wird eigens hingewiesen.

Rezension von
Dipl.-Sozialarbeiterin Ingrid Maria Sitzenstuhl
Supervisorin (DGSv, ASSP/SK), Erwachsenenbildnerin Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen
Mailformular

Es gibt 9 Rezensionen von Ingrid Maria Sitzenstuhl.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Ingrid Maria Sitzenstuhl. Rezension vom 19.08.2011 zu: Klaus Antons: Praxis der Gruppendynamik. Übungen und Techniken. Hogrefe Verlag GmbH & Co. KG (Göttingen) 2011. 9., durchges. und ergänzte Auflage. ISBN 978-3-8017-2354-5. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/11568.php, Datum des Zugriffs 24.05.2022.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht