Suche nach Titel, AutorIn, RezensentIn, Verlag, ISBN/EAN, Schlagwort
socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Gunther Meinlschmidt, Silvia Schneider u.a. (Hrsg.): Materialien für die Psychotherapie

Rezensiert von Dr. Ramona Thümmler, 01.02.2013

Cover Gunther Meinlschmidt, Silvia Schneider u.a. (Hrsg.): Materialien für die Psychotherapie ISBN 978-3-642-01712-4

Gunther Meinlschmidt, Silvia Schneider, Jürgen Margraf (Hrsg.): Materialien für die Psychotherapie. Springer (Berlin) 2011. ISBN 978-3-642-01712-4. 129,95 EUR.
Lehrbuch der Verhaltenstherapie Band 4, Mit DVD.

Weitere Informationen bei DNB KVK GVK.

Kaufen beim socialnet Buchversand

Herausgeberteam

  • Gunther Meinlschmidt, Oberassistent an der Fakultät für Psychologie der Universität Basel
  • Silvia Schneider, Professorin am Lehrstuhl für Klinische Kinder- und Jugendpsychologie an der Ruhr-Universität Bochum.
  • Jürgen Margraf, Professor an der Fakultät für Psychologie der Universität Basel

Entstehungshintergrund

Der im Dezember 2011 erschienene vierte Band ist Teil einer Lehrbuchreihe zur Verhaltenstherapie, die erstmals im Jahre 1996 erschien und nun in dritter Auflage vorliegt. Band 4 – Materialien – ist neu als Bestandteil des Handbuches erschienen und vereint Materialien für die Erwachsenen- und die Kinder- und Jugendlichentherapie. Ziel dieses vierten Bandes ist, die Kluft zwischen der Entdeckung von guten Materialien und die breite Anwendung in der Praxis zu überbrücken.

Aufbau

Der hier vorgestellte Band ist Teil des Lehrbuchs der Verhaltenstherapie, das wie folgt aufgebaut ist:

  • Band 1: Verhaltenstherapie – Grundlagen und Verfahren (Grundlagen, Diagnostik, Verfahren, Rahmenbedingungen)
  • Band 2: Verhaltenstherapie – Störungen im Erwachsenenalter (Störungen, spezielle Indikationen, Glossar)
  • Band 3: Verhaltenstherapie – Störungen im Kindes- und Jugendalter (Spezifische Grundlagen für die VT mit Kindern und Jugendlichen, Verfahren, Spezifische Störungen, Spezielle Indikationen, Rahmenbedingungen)
  • Band 4: Materialien für die Psychotherapie (Störungsspezifische und störungsübergreifende Therapiematerialien zu allen relevanten Themenbereichen der ersten drei Bände)

Inhalt

Das vorliegende Handbuch verspricht von sich, das komplette Spektrum psychischer Störungen aller Altersgruppen abzudecken. Es stellt über 800 Materialien in 85 Kapitel zur Verfügung. Beteiligt waren über 100 Autoren und Autorinnen, die auch überwiegend an den ersten drei Bänden des Lehrbuchs mitgewirkt haben. Das Handbuch ist vor allem als Praxisbuch gedacht.

Als Zielgruppen nennen die Herausgeber Studierende, Ausbildungskandidaten, Praktiker und Forscher aus den Bereichen klinische Psychologie, Psychiatrie und Psychotherapie sowie deren Nachbardisziplinen. Es ist nicht für Patienten oder Angehörige gedacht und eignet sich nicht zur Selbsttherapie.

Das Buch gliedert sich in 4 Bereiche mit insgesamt 85 Kapiteln (hier in Klammern aufgeführt):

1. Störungsübergreifende Therapiematerialien für Erwachsene (Verwendung von Materialien in der Psychotherapie; Fragebogen, Ratingskalen und Tagebücher für die verhaltenstherapeutische Praxis; Kognitionsdiagnostik; Das Erstgespräch in der Verhaltenstherapie; Psychoedukation; Entspannungsverfahren; Systematische Desensibilisierung; Euthyme Therapie; Achtsamkeits- und akzeptanzbasierte Ansätze; Training sozialer Kompetenz; Kognitive Umstrukturierung nach Beck; Schematherapie; Operante Verfahren; Habit-Reversal-Training; Biofeedback; Psychobiologische Therapiematerialien; Therapie in virtueller Realität; Neue Technologien in der psychologischen Diagnostik und Therapie; Verhaltensmedizin; Beziehungs- und Motivationserfassung; Motivationsaufbau; Bearbeitung von Ambivalenzen in der Psychotherapie; Rückfallprävention; Rechtliche Rahmenbedingungen von Psychotherapie in Deutschland, Österreich und der Schweiz; Supervision in der Verhaltenstherapie; Dokumentation; Fallberichte)

2. Störungsspezifische Therapiematerialien für Erwachsene (Panikstörung und Agoraphobie; Spezifische Phobien; Soziale Phobie; Generalisierte Angststörung; Posttraumatische Belastungsstörung; Zwangsstörung; Depressive Störungen; Bipolare Störungen; Schlafstörungen; Stressbewältigung; Somatisierungsstörungen und Hypochondrie; Chronische Schmerzen; Anorexia nervosa und Bulimia nervosa; Adipositas und Binge Eating Disorder; Psychische und Verhaltensstörungen durch psychotrope Substanzen; Raucherentwöhnung; Medikamentenabhängigkeit und -entzug; Sexuelle Funktionsstörungen; Sexuelle Deviationen; Sexuelle Delinquenz; Persönlichkeitsstörungen; Borderline-Persönlichkeitsstörung; Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörungen (ADHS) bei Erwachsenen; Schizophrenie; Altersprobleme)

3. Störungsübergreifende Therapiematerialien für Kinder und Jugendliche (Diagnostisches Vorgehen bei Kindern und Jugendlichen; Verlaufsdiagnostik und Therapieevaluation bei Kindern und Jugendlichen; Entwicklungs- und Leistungsdiagnostik; Operante Methoden bei Kindern undJugendlichen; Kognitive Interventionen bei Kindern und Jugendlichen; Verhaltenstherapie und psychopharmakologische Behandlung bei Kindern und Jugendlichen; Verhaltenstherapie in der Pädiatrie; Fallberichte in der Therapie mit Kindern und Jugendlichen)

4. Störungsspezifische Therapiematerialien für Kinder und Jugendliche (Schrei-, Fütter- und Schlafprobleme im Säuglings- und Kleinkindalter; Bindungsstörungen im Kindes- und Jugendalter; Enuresis und Enkopresis im Kindes- und Jugendalter; Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörungen (ADHS) im Kindes- und Jugendalter; Störung des Sozialverhaltens und Delinquenz im Kindes- und Jugendalter; Tic-Störungen im Kindes- und Jugendalter; Störung mit Trennungsangst im Kindes- und Jugendalter; Spezifische Phobien im Kindes- und Jugendalter; Soziale Phobie im Kindes- und Jugendalter; Selektiver Mutismus im Kindes- und Jugendalter; Prüfungsangst im Kindes- und Jugendalter; Generalisierte Angststörung im Kindes- und Jugendalter; Posttraumatische Belastungsstörung im Kindes- und Jugendalter; Zwangsstörung im Kindes- und Jugendalter; Depression und Suizidalität im Kindes- und Jugendalter; Schlafstörungen im Kindes- und Jugendalter; Stressbewältigung im Kindes- und Jugendalter; Chronische Schmerzen im Kindes- und Jugendalter; Neurodermitis im Kindes- und Jugendalter; Anorexia nervosa im Kindes- und Jugendalter; Adipositas und Essanfälle im Kindes- und Jugendalter; Selbstverletzendes Verhalten im Kindes- und Jugendalter; Autismus-Spektrum-Störungen im Kindes- und Jugendalter; Kindesmisshandlung und Kindeswohlgefährdung; Kinder psychisch kranker Eltern)

Innerhalb der Kapitel sind die Materialien in der Reihenfolge angeordnet, in der sie überlicherweise im therapeutischen Prozess eingesetzt werden können.

Um den Aufbau der Unterkapitel nachzuvollziehen, werden einzelne Kapitel nun exemplarisch vorgestellt. Der Aufbau ist immer ähnlich:

  • Anwendungsbereiche der Materialien,
  • Beschreibung der Materialien und Hinweise zur Verwendung,
  • Literatur,
  • Anhang: Materialien (Diese finden sich in einer Vorschau im Buch und in einer digitalen PDF-Version auf der beigefügten DVD).

Aus dem Bereich störungsübergreifende Therapiematerialien für Erwachsene wird das Kapitel „Kognitionsdiagnostik“ im Folgenden näher beleuchtet. Es enthält sieben Arbeitsmaterialien, in diesem Falle Arbeitsblätter. Das erste ist eine Gedankenliste: Die Patientin oder der Patient kann auf diesem Arbeitsblatt zu einem bestimmten Thema Gedanken aufschreiben, die im Laufe der Woche kommen. In der nächsten Sitzung werden diese dann geordnet und bearbeitet. Das zweite Arbeitsblatt nennt sich „Entscheidungshilfe“ und präsentiert sich als Tabelle. Dieses Blatt bietet die Möglichkeit positive und negative Gedanken bzw. Vor- und Nachteile zu einem bestimmten Thema aufzuschreiben, diese zu gewichten und dann zu summieren. Das dritte Material ist ein Selbstbeobachtungsprotokoll, das im Bereich Angst angewendet werden kann. Nach einer Anleitung für das Protokoll folgt das Protokoll selbst in Form einer Tabelle. Im Protokoll können Situationen, Körperliche Symptome, Gedanken und Verhalten festgehalten werden. Das vierte Arbeitsblatt ist ein Selbstverbalisationsprotokoll. Ziel ist, negative Gedanken bestimmter Situationen festzuhalten und diese in positive Gedanken umzuformulieren. Das fünfte und sechste Arbeitsblatt stellt jeweils ein offenes Diagramm dar, in welchem eine Verlaufskurve zur Stabilität von Überzeugungen eingetragen werden kann – einmal in Eigenregie, einmal im Verlauf der Therapiesitzung. Das siebte Arbeitsblatt dient zur Dokumentation und Bewertung von Sorgen im Rahmen einer Tabelle.

Zudem wird im Folgenden das Kapitel 53 „Diagnostisches Vorgehen im Bereich Kinder und Jugendliche“ aus dem Oberkapitel „Störungsübergreifende Therapiematerialien für Kinder und Jugendlichen“ vorgestellt. Es enthält vier Arbeitsmaterialien: eine Checkliste zum diagnostischen Vorgehen, die Eltern- und die Kindversion der Screeningfragen des diagnostischen Interviews bei psychischen Störungen im Kindes- und Jugendalter (Kinder-DIPS) sowie einen Vordruck für einen Brief an einen ärztlichen Kollegen/ eine ärztliche Kollegin mit der Bitte um Abklärung der organischen Befindlichkeit des Kindes.

Die Kapitel zu störungsspezifischen Materialien enthalten Protokolle, Fragebögen, Merk- und Infoblätter, Arbeitsblätter oder auch Schaubilder wie z.B. von Erklärungsmodellen einer Störung. Zu jeder Störung liegen meist zwischen 7-8 verschiedene Arbeitsmaterialien vor. Diese scheinen teilweise für das Buch entwickelt worden zu sein. Teilweise handelt es sich um bereits vorliegende Materialien, die z.B. aus Manualen stammen oder Teile von Diagnostischen Instrumenten sind (Fragbögen). Die verschiedenen Materialien bauen aufeinander auf.

Diskussion

Das Buch stellt einen ersten Versuch dar, Materialien zu sammeln, die in der Verhaltenstherapie „auf dem Markt“ oder auch „nur im Umlauf“ sind. Das Vorhaben war und ist ganz sicher überaus ambitioniert. Ein solches Werk zu erstellen, kann nur gelingen, wenn viele verschiedene Personen zusammenarbeiten und bereit sind, die von ihnen entwickelten Materialien zur Verfügung zu stellen. Dieses Vorhaben ist den Herausgebern überaus gelungen.

Beachtenswert ist die Vielzahl der zusammengetragenen Materialien. Das Buch stellt sowohl in Bezug auf die einzelnen Störungsbilder als auch in Bezug auf die störungsübergreifenden Materialien eine sehr breite Auswahl an Materialien zur Verfügung. Es wird ein buntes Bild der Verhaltenstherapie mit verschiedenen Zugängen und Ansätzen wie Kognitive Therapie, Schematherapie, Entspannungsverfahren usw. gezeichnet. Die vorliegenden Arbeitsmaterialien können somit einen Einstieg in die therapeutische Arbeit sehr gut unterstützen, bieten aber auch für erfahrene Therapeutinnen und Therapeuten viele Anregungen.

Zu den Arbeitsblättern lässt sich festhalten, dass sie optisch ansprechend gestaltet sind; ein gemeinsames Layout zieht sich durch alle Materialien. Am unteren Blattrand ist eine Quellenangabe notiert, wodurch schnelles Wiederfinden des Materials ermöglicht wird – auch wenn dieses bereits eine Weile in der Praxis im Umlauf ist. Einige Arbeitsblätter kommen sehr technisch daher (Diagramme, Punktwerte). Da die Anwendung eines jeden Arbeitsblattes allerdings sowieso im Einzelfall geprüft werden sollte, kann die Therapeutin oder der Therapeut für sich entscheiden, ob eine Verwendung sinnvoll ist oder nicht.

Die beigefügte DVD läuft sowohl unter Windows als auch auf Apple-Rechnern ohne Probleme. Der Zugriff erfolgt über den Acrobat Reader. Die Navigation erfolgt über das Inhaltsverzeichnis oder über eine Suchfunktion.

Es gilt festzuhalten, dass dieses umfangreiche Werk vielfältige Materialien zur Verfügung stellt, es allerdings zu bedenken gilt, dass selbst diese Fülle an Materialien nur einen Ausschnitt aus der Vielzahl der zur Verfügung stehenden therapeutischen Materialien darstellt. Eine erfolgreiche Anwendung der Materialien hängt vor allem vom therapeutischen Know-how, der therapeutischen Persönlichkeit, den entsprechenden Rahmenbedingungen und ganz entscheidend von der Bereitschaft der Patientinnen und Patienten sich zu öffnen und an der Therapie teilzuhaben, ab.

Fazit

Dieser umfangreiche vierte Band des Lehrbuchs der Verhaltenstherapie ergänzt die zuvor erschienenen drei Bände. Er bietet für die psychotherapeutische Arbeit Grundlagenmaterialien und Materialien zu vielen relevanten Störungsbildern. Im Arbeitsalltag kann das Handbuch mit der beigefügten DVD sehr gut eingesetzt werden. Die Fülle der Materialien ist beeindruckend. Die verständlichen Erläuterungen im Handbuch zu den einzelnen Arbeitsmaterialien, die sich als PDF-Version auf der DVD befinden, vermitteln einen sehr guten Überblick über das jeweilige Thema. So ist eine Verwendung des einzelnen Arbeitsblattes, Protokolls oder Fragebogens zügig möglich. Das Buch mit DVD ist eine wahre Fundgrube für Praktikerinnen und Praktiker.

Rezension von
Dr. Ramona Thümmler
Technische Universität Dortmund Fakultät für Rehabilitationswissenschaften Fachgebiet Soziale und emotionale Entwicklung in Rehabilitation und Pädagogik
Mailformular

Es gibt 5 Rezensionen von Ramona Thümmler.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Ramona Thümmler. Rezension vom 01.02.2013 zu: Gunther Meinlschmidt, Silvia Schneider, Jürgen Margraf (Hrsg.): Materialien für die Psychotherapie. Springer (Berlin) 2011. ISBN 978-3-642-01712-4. Lehrbuch der Verhaltenstherapie Band 4, Mit DVD. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/11811.php, Datum des Zugriffs 27.01.2023.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht