socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Rudolf Dadder: Anleitung zum Selbstmanagement

Cover Rudolf Dadder: Anleitung zum Selbstmanagement. Bertuch Verlag (Weimar) 2011. 3., überarbeitete Auflage. 79 Seiten. ISBN 978-3-937601-82-3. 8,50 EUR.

Reihe: Soziale Dienste - 19.
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Thema

Unter Selbstmanagement wird die Fähigkeit verstanden, das eigene effektive Handeln selbst zu planen und zu steuern. In der vorliegenden Publikation stehen das Verständnis und die Bedeutung von Selbstmanagement im Fokus. Dies wird z.B. in den Kontext zu Orientierung, Kompetenz, Disziplin und Krisen gestellt. Mit praktischen Beispielen werden Umsetzungsmöglichkeiten aufgezeigt. So entsteht eine „Anleitung zum Selbstmanagement“, welche sich von A wie Ängste bis Z wie Zeit oder Ziel gliedert und effektiv und praxisnah dem Leser Impulse für das eigene Weiterkommen gibt.

Autor

Rudolf Dadder ist Jurist (Schwerpunkt: strukturelles Sozialrecht, Arbeitsförderungsrecht) und arbeitete auch als Unternehmensberater. Des Weiteren war er als Fachhochschul-Dozent tätig.

Aufbau

Die vorliegende Publikation beinhaltet nach einem kurzen Vorwort und einer Definition von Selbstmanagement eine Sammlung von 21 Stichworten, die in Zusammenhang mit Selbstmanagement gebracht werden. Diese werden größtenteils auf 1 bis 3 Seiten erläutert, vereinzelt mit Grafiken und Übersichten sowie zumeist mit Beispielen veranschaulicht. Schwerpunkt stellt die Erörterung von Strategie dar, auch Plan, Kompetenz und Teamarbeit werden ausführlicher beleuchtet.

Inhalt

Nach einem kurzen Vorwort geht Dadder zunächst auf den Begriff Selbstmanagement ein und beantwortet die Frage, was Selbstmanagement ist und warum Selbstmanagement erforderlich ist.

Diesem folgen, einem Wörterbuch ähnelnd, zuerst die Begriffe Selbsterkenntnis, -entwicklung und -erziehung: Selbsterkenntnis, als Voraussetzung zum Selbstmanagement, sowie Selbstentwicklung, in Abgrenzung zur Selbstverwirklichung, stehen in engem Zusammenhang mit der Selbsterziehung, die ebenfalls Teil des Selbstmanagements ist.

Neben Orientierung, die in Situations-, Ziel- und Handlungsorientierung unterschieden wird, wird auch Wille, der „am Anfang jeden Managements steht“ (S. 25) und Kompetenz als „Übereinstimmung von Wollen und Können“ (S. 27) erläutert. Es erfolgt eine Unterscheidung in Fach- und Sozialkompetenz, auch wird Bezug zur oben genannter Situations-, Ziel- und Handlungsorientierung genommen.

Strategie, verstanden als „langfristiges zielorientiertes Vorgehen“ (S. 33), ist für Selbstmanagement ebenfalls erforderlich. Hergeleitet aus dem Militärwesen, werden Beispiele aus der Wirtschaft dargestellt sowie konkrete Strategien für ein erfolgreiches Selbstmanagement aufgezeigt.

Ein Plan ermöglicht, bezogen auf das Selbstmanagement, Orientierung sowie Strategie zu konkretisieren. Dadder zeigt hier wieder nicht nur wichtige Teilaspekte, sondern überträgt diese auch auf ein konkretes Beispiel.

Mittel, sowohl sächliche, als auch rechtliche, sind ebenso erforderlich wie Methoden, verstanden als „Vorgehensweisen, mit denen sich ein Ziel erreichen lässt“ (S. 55), um Selbstmanagement erfolgreich umzusetzen. Gleiches gilt für den Aspekt Zeit(-planung).

Ausführungen zu Disziplin, als Hauptgrund, ob Projekte gelingen oder scheitern, werden angereichert mit methodischen Vorschlägen. Eng damit zusammenhängend wird auch auf den Aspekt der Ordnung eingegangen.

Der Umgang mit Ängsten muss im Selbstmanagement ebenso bewältigt werden, wie Werte erforderlich sind. Der hier zitierte kategorische Imperativ wird auch im anschließenden Kapitel zu Tugenden erneut aufgegriffen.

Eine Methode, wie gemeinsam Problemlösungen gefunden werden können, zeigt sich im Kapitel Team, Gruppe, Netzwerk. Neben der Vorstellung des Brainstormings werden auch praktische Verhaltensregeln für gelingende Teamarbeit aufgezeigt. Ebenfalls finden sich Hinweise zum Netzwerken „im Zeitalter von Globalisierung und Informationsflut“ (S. 78).

Auch Themen wie Verteidigung, Gegenwehr werden bearbeitet. Dabei wird auch auf den Aspekt Mobbing eingegangen. Des Weiteren werden der Umgang mit Fehlern, Versäumnissen sowie Krisen, Rückschläge berücksichtigt. Die Ausführungen enden mit dem Stichwort Ziel, dessen Erreichen mit Erfolg bezeichnet werden kann.

Fazit

Die vorliegende Publikation beschäftigt sich mit dem Thema Selbstmanagement und zeigt Schlagworte auf, die, oftmals ausgehend von der Herkunft des Wortes, in dessen Kontext gestellt werden. Die teils stattfindenden Überleitungen bzw. Querverweise zwischen den Stichworten (Kapiteln) lassen die Aufzählung insgesamt als stimmig erscheinen. Der Leser findet nicht nur theoretische Erläuterungen, sondern vielmehr zeichnen sich die Ausführungen durch eine hohe Anwendungsorientierung aus. Greifbare Handlungsanweisungen und anschauliche Methodenvorschläge lassen das Buch zu dem werden, was es sein möchte: Konkrete Anleitung und Hilfe zum Selbstmanagement.


Rezensentin
Dipl. Sozialarbeiterin Edeltraud Botzum
Vertretungsprofessorin für Fachwissenschaft der Sozialen Arbeit (Hochschule Koblenz) sowie Finanzierung, Planung und Administration Sozialer Arbeit (Hochschule RheinMain Wiesbaden)


Alle 5 Rezensionen von Edeltraud Botzum anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Edeltraud Botzum. Rezension vom 25.09.2012 zu: Rudolf Dadder: Anleitung zum Selbstmanagement. Bertuch Verlag (Weimar) 2011. 3., überarbeitete Auflage. ISBN 978-3-937601-82-3. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/12145.php, Datum des Zugriffs 16.09.2019.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung