socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Viva Fialka: Wie Sie mit Veränderungen umgehen [...] Change Management

Cover Viva Fialka: Wie Sie mit Veränderungen umgehen und sie mit dem Team gestalten. Change-Management. Herder (Freiburg, Basel, Wien) 2011. 40 Seiten. ISBN 978-3-451-00285-4. D: 8,95 EUR, A: 9,20 EUR, CH: 14,50 sFr.

Reihe: Kindergarten heute, Management kompakt - 285.
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Thema

Kindertagesstätten erlebten in den letzten Jahren vielfältige Veränderungen: Es wurde der Rechtsanspruch der Familien auf einen Betreuungsplatz formuliert, die wissenschaftlichen Grundlagen der Entwicklungs- und Lernforschung beeinflussten die Weiterentwicklung der Zielsetzungen, der Organisation, der Methodik, der Bildungsziele und -aufgaben in Kindertagesstätten. Um diese Veränderungen auch als berufliche Entwicklungschancen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter umzumünzen und sie gemeinsam zu gestalten, braucht es eine planmäßige Steuerung von institutionellen Entwicklungsprozessen.

Change-Management – verstanden als Instrument zur systematischen Weiterentwicklung einer Organisation und seiner MitarbeiterInnen und Mitarbeiter – ist eine anspruchsvolle Leitungsaufgabe. Das Themenheft will dabei unterstützen und stellt praxisnah Prinzipien, Methoden und Instrumente für diesen Weg vor.

Entstehungshintergrund

Die Publikation ist gespeist durch die langjährigen Erfahrung der Autorin in der Praxis als Kita-Leiterin, der Fachberatung und Abteilungsleitung im Jugendamt, sowie der Fort-, Weiterbildung und Organisationsentwicklung in einem eigenen Institut.

Das Sonderheft der Fachzeitschrift Kindergarten heute will Leitungsverantwortlichen Hintergrundwissen und Handlungsanleitung zur Gestaltung von Organisationsentwicklungsprozessen in Kindertagesstätten geben. Die Autorin stellt in wesentlichen Teilen das Z.U.K.N.F.T.-Prozessmodell vor, ein Handlungsmodell, das bereits in der Praxis seine Bewährung gezeigt hat.

Aufbau und Inhalt

Viva Fialka gliedert das Sonderheft in einen einleitenden Teil und einen Methodenteil.

Die ersten 10 Seiten thematisieren die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen, das Wesen von Veränderungsprozessen, seine Gestaltung, die dafür notwendigen Kompetenzen, die Aktivierung und Beteiligung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und mögliche Hemmnisse und Stolpersteine bei Veränderungsprozessen. Ein Praxisbeispiel dient zur Illustration.

Im Methodenteil stellt die Autorin das Z.U.K.N.F.T.-Prozessmodell in seinen sieben Prozessschritten vor. Die Prozessschritte sind:

  1. Ziele und Wege klären,
  2. Umfeld untersuchen,
  3. Konflikte erkennen und bearbeiten,
  4. Unterrichten und beteiligen,
  5. Navigieren und nachvollziehen,
  6. Fortbilden und Verhalten anpassen
  7. und tatkräftig tun.

In seiner Struktur triff die Leserin bzw. der Leser auf allgemeine Prinzipien der Organisationsentwicklung (z.B. Ziele klären, Konflikte erkennen, Mitarbeiter beteiligen) und auf einzelne innovative Theorie- und Methodenbausteine. So ist die Theorie U (Scharmer 2009) in einem interessanten Schaubild verarbeitet, das die Teilschritte von der gegenwärtigen Struktur, seiner Analyse und Beschreibung hin zu neuen Strukturen und Praktiken im gemeinsamen Handeln führt. Erläutert wird die Anwendung der Theorie am Praxisbeispiel der Neugestaltung der Zusammenarbeit mit Eltern. Einzelne methodische Hinweise (z.B. Arbeiten mit „Herz und Hand?) fallen m.E. relative knapp aus und benötigen entsprechende methodische Vorerfahrungen der Fachkraft.

Angereichert wird der Methodenkoffer durch verschiedene Übungen und Analyseinstrumente (Schaubilder, Handreichungen und Fragebogeninstrumente), die eng an der Praxis der Kitas orientiert sind. Zur Plausibilität und Verständlichmachung tragen die von der Autorin eingesetzten Alltagsanalogien, Gleichnisse aus dem pädagogischen Alltag und Bilder bei.

Ausführlich sind die Übungssequenzen im Kontext der Zielfindung und -konkretisierung. Vergleichsweise knapp fällte demgegenüber der Prozessschritt 5 das Navigieren und Nachvollziehen aus. Hier wird von den Leserinnen und Lesern bei der Beschäftigung mit der Prozess-Architektur relativ viel Analyse- und Planungskompetenz erwartet, ob die hier gelieferte Hinführung (durch ein Praxisbeispiel) eine ausreichende Basis für eigenständiges und kompetentes Handeln sicherstellt ist m.E. fraglich. Auch ist fraglich inwiefern diese Prozessanalyse allein von den Beteiligten im Prozess geleistet werden kann, erfahrungsgemäß ist hier eine externe Begleitung ratsam.

Zielgruppen

Das Buch wendet sich an Leitungsfachkräfte in Kindertagesstätten. Insbesondere können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die mit Leitungsfunktionen neu betraut werden und wenig diesbezügliche Vorerfahrungen besitzen, davon profitieren. Es sollte allerdings flankierend weitere Literatur zu Veränderungs- und Teamentwicklungsprozessen herangezogen werden.

Diskussion

Das vorgestellte Handlungskonzept Z.U.K.U.N.F.T. weist eine innere Schlüssigkeit in seinen Prozessschritten auf. Es kann als Basis genommen werden, um einen Veränderungsprozess in Kindertagesstätten zu initiieren. Dabei sollte auf weitere Methodenliteratur zum Change-Management zurückgegriffen werden. Auch müsste bei der Organisation des Veränderungsprozesses über die Hinzuziehung von externen Trainern nachgedacht werden. Dies spricht die Autorin nicht an, vielleicht um nicht zu sehr den Eindruck einer Selbstvermarktung zu erwecken.

Die Autorin ist in der Fachberatung von Kindertagesstätten tätig und weist insofern umfangreiche Praxiserfahrungen auf. Über die Entwicklungsarbeiten und die Bewährung (Einsatzmöglichkeiten und Grenzen des Programms) erfährt die Leserin bzw. der Leser jedoch zu wenig. Neben dem methodischen Handwerkszeug sichern Informationen über die Bewährung und die Grenzen des Handlungsmodells den wissenschaftlichen Standard. Hier erscheint die Autorin zu sehr (nur) der eigenen Praxis verhaftet.

Fazit

Das vorgelegte Sonderheft wendet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Kindertagesstätten. Die Autorin kennt diesen Mitarbeiterkreis, kann einschätzen welche Fragen sich dort stellen und welche Methoden hier hilfreich sind. Insofern ist das Heft mit seinen Übungen, Arbeitshilfen und Frageinstrumenten als Handreichung zur Strukturierung von Veränderungsprozessen hilfreich.

Um das Thema umfassend zu behandeln wäre ein theoretischer Überblick, eine Einordnung des eigenen Ansatzes und die Erweiterung des Methodenspektrums um alternativ einzusetzende Übungen sinnvoll. So müssen wichtige Informationen zum Change-Management in anderen Quellen nachgelesen werden.

Unter Verzicht auf diese Erwartungen liegt den Lesern ein Praxisheft vor, das gut verständlich geschrieben, systematisch aufgebaut und handlungsorientiert ausgerichtet ist. Dieses Heft richtet sich an Leitungsfachkräfte und wäre darüber hinaus auch in der Ausbildung von Erzieherinnen und Erziehern in Veranstaltungen zur Organisationsentwicklung einsetzbar. Die Praxisbeispiele helfen dabei sich potentielle Probleme in der Gestaltung von Veränderungsprozessen in Kindertagesstätten vorzustellen und deren professionelle Handhabung zu thematisieren.


Rezensent
Prof. Dr. Hans-Jürgen Balz
Dozent für Psychologie (Schwerpunkte Diagnostik und Beratung) an der Evangelischen Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe in Bochum
E-Mail Mailformular


Alle 34 Rezensionen von Hans-Jürgen Balz anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Hans-Jürgen Balz. Rezension vom 19.12.2011 zu: Viva Fialka: Wie Sie mit Veränderungen umgehen und sie mit dem Team gestalten. Change-Management. Herder (Freiburg, Basel, Wien) 2011. ISBN 978-3-451-00285-4. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/12267.php, Datum des Zugriffs 07.12.2019.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung