socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Alexandra Rohe, Christine Holk u.a.: Work-Life-Balance

Cover Alexandra Rohe, Christine Holk, Angelika Hoof: Work-Life-Balance. Energie - Ressourcen - Leistung. Cornelsen Verlag GmbH (Berlin) 2011. 106 Seiten. ISBN 978-3-589-23907-8. 12,95 EUR, CH: 22,30 sFr.

Reihe: Crashkurs!.
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand

über Shop des Verlags


Thema

Das Buch möchte Strategien für den Alltag an die Hand geben, mit denen Menschen trotz oder gerade bei viel Arbeit ausgewogen die eigenen Ressourcen nutzen können, um länger gesund und leistungsfähig zu bleiben.

Autorinnen

Alexandra Rohe ist Dipl.-Psychologin und arbeitet als Trainerin und Coach in eigener Firma. Christine Holk ist Kommunikationswirtin und arbeitet als freiberufliche Trainerin und Coach. Angelika Hoof studierte Erziehungs- und Literaturwissenschaft und arbeitet ebenfalls als Coach und Trainerin.

Aufbau und Inhalt

Der „Crashkurs“ ist in vier Abteilungen gegliedert:

  1. Facetten unserer Person
  2. Leben in Balance
  3. Das Beste geben
  4. Persönliche Entwicklung.

Die erste Abteilung – Facetten unserer Person – will Ideen nahebringen, weshalb wir so sind, wie wir sind, d.h. fokussiert auf lebensbedingte Prägungen und Lernerfahrungen. Eingebettet in die die Informationen der Autorinnen dazu sind Angebote für eigene Reflexionsfragen in Bezug auf die Persönlichkeit, Einstellungen, Motive und Wertfragen.

In der zweiten Abteilung – Leben in Balance – steht eine persönliche Standortbestimmung im Mittelpunkt. Es geht hier um Fragen zur persönlichen Energie, die Balance von Arbeit und Freizeit sowie das eigene Maß der Dinge.

Die dritte Abteilung – Das Beste geben – problematisiert Leistungsfragen und Zielbestimmungspraxis. Es geht hier darum, sich selbst fair Rechenschaft zu geben über das Verhältnis von Leistung, Zufriedenheit und Karriere.

Die vierte und letzte Abteilung – Persönliche Entwicklung – stellt den Umgang mit Stress, die internen und externen Ressourcen, Selbstwert und Achtsamkeit in den Mittelpunkt.

An der gesamten Anlage her ist dieser „Crashkurs“ ein kleines modernes Kompendium, d.h. kurzgefasstes Lehrbuch über den Weg zu einem erfolgreichen, leistungsbejahenden aber nicht erschöpfenden beruflichen Leben. Ausgehend von dem immer stärker werdenden Leistungsdruck auf das (angepasste und erfolgreiche) Individuum wird hier eine moderne Form der Hilfe zur Selbsthilfe angeboten. Um weiter engagiert arbeiten und erfolgreich zu sein – so das verkürzte Credo des „Crashkurses“ – braucht es einen reflektierten und achtsamen Umgang mit den eigenen Ressourcen, einer ausreichenden Rekreation sowie einer angemessenen Reflexion eigener Werte und Ziele. Wie die Autorinnen selbst ausführen, erheben sie nicht den Anspruch einer umfassenden und wissenschaftlichen Betrachtung. Vielmehr wollen sie anregen und ermutigen, sich der wesentlichen Aspekte und Bedingungen für die berufliche Persönlichkeit zu vergewissern. Herausgekommen ist dabei ein bunter Strauß von Theorieaspekten und Methoden aus Beratung und Therapie, die die Leserin oder den Leser animieren soll, sich mit Hilfe der angebotenen Übungen und Reflexionsfragen einer Selbstüberprüfung zu unterziehen. In Zeiten einer extremen Individualisierung ist dieser „Crashkurs“ vielleicht eine mögliche Antwort auf die Frage, wie das eigene Leben erfolgreich und erfüllend gelebt werden kann, ohne in die Gefahr von Burnout zu geraten.

Zielgruppen

Das Buch eignet sich für Menschen, die darin geübt sind oder lernen wollen, mit Hilfe eines Ratgebers eigenständig eine private oder berufliche Selbsteinschätzung oder Bilanz vorzunehmen.

Fazit

Es ist ein verständlich geschriebenes kleines Buch, was sicherlich mit dem Anspruch verfasst wurde, Menschen dabei zu unterstützen, sich einer ehrlichen eigenen Bilanz zu unterziehen. Es versteht sich, dass dieser Crashkurs nur dann ein Hilfsmittel sein kann, wenn entsprechende reflektorische Fähigkeiten vorhanden sind und die Bereitschaft gegeben ist, diese auch ehrlich für sich einzusetzen.


Rezension von
Prof. i.R. Dr. Peter Bünder
Vormals Hochschule - University of Applied Sciences - Düsseldorf, Lehrgebiet Erziehungswissenschaft am Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften
Homepage www.systemische-praxis-bruehl.de
E-Mail Mailformular


Alle 84 Rezensionen von Peter Bünder anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Peter Bünder. Rezension vom 16.12.2011 zu: Alexandra Rohe, Christine Holk, Angelika Hoof: Work-Life-Balance. Energie - Ressourcen - Leistung. Cornelsen Verlag GmbH (Berlin) 2011. ISBN 978-3-589-23907-8. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/12317.php, Datum des Zugriffs 11.07.2020.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Mehr zum Thema

Leider liegen aktuell keine passenden Rezensionen vor.

Literaturliste anzeigen

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung